07.03.16 21:38 Uhr
 725
 

Österreich: Wesentlich mehr Sexattacken gegen Frauen als offiziell bekannt

Wie bereits in Köln und anderen deutschen Städten kam es in der Silvesternacht auch in Österreich, überwiegend in Wien und Salzburg, zu sexuellen Übergriffen gegen Frauen.

Eine parlamentarische Anfrage ergab, dass die Polizei 24 Sexangriffe gegen Frauen registrierte, nicht einmal die Hälfte der Straftaten war der Öffentlichkeit bekannt.

Wie in Deutschland kam der Täterkreis überwiegend aus den nordafrikanischen Ländern. Nach Schätzungen halten sich mehr als 200.000 illegale Fremde in Österreich auf, eine Zahl, die absolut besorgniserregend ist. "Die Regierung schaut weg", sagt das Team Stronach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Österreich, Sexattake
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten
Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
Urteil: Amokfahrer von Graz bekommt Lebenslang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?