07.03.16 19:05 Uhr
 2.572
 

"Mama Merkel" - 200 Flüchtlinge protestieren im griechischen Grenzlager Idomeni

Mit dem Ausruf "Mama Merkel" haben rund 200 Flüchtlinge in dem griechischen Grenzlager Idomeni gegen die Pläne der EU protestiert, die Grenzen für den Westen Europas zu schließen. Einige hielten eine deutsche Fahne hoch.

In dem Lager warten derzeit 13.000 Flüchtlinge auf ihre Weiterreise auf der Balkanroute.

Mazedonien hatte vor wenigen Tagen eine Drosselung der Flüchtlingsströme durchgesetzt. An der Grenze wurden seitdem nur noch bis zu 250 Flüchtlinge durchgelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, Flüchtling, Mama
Quelle: oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2016 19:31 Uhr von architeutes
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Die Geister die ich rief.
Kommentar ansehen
07.03.2016 19:48 Uhr von Guertel
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
die ferkel gleich mit da einsperren! aber die armlänge abstand beachten. :D
Kommentar ansehen
07.03.2016 19:55 Uhr von Bobbie2k5
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Wow, ein deutsches Wort. Gut gemacht. Fachkraft!
Kommentar ansehen
07.03.2016 20:22 Uhr von KungFury
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Yes Chefin, gib den Jungs die Mutterbrust.
Kommentar ansehen
07.03.2016 21:56 Uhr von cure
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Pässe haben die nicht , aber eine deutsche Fahne ?

Sehr interessant ...
Kommentar ansehen
08.03.2016 02:32 Uhr von damokless
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte denen umgehend einen Termin für die Weiterreise geben. Am z.B. 1.1.2137 dürfen die meinetwegen sofort weiter nach Deutschland. Für die, die noch dazu kommen verlängert sich der Termin entsprechend.
Klingt doch fair oder nicht?
Kommentar ansehen
08.03.2016 02:52 Uhr von IRONnick
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da stecken doch auch wieder irgendwelche linken oder grünen Gutmenschen dahinter !
Woher haben die denn die deutschen Fahnen und wieso gerade "Mama" Merkel ?
Hätten sie Mutti gerufen, wäre es wohl zu offensichtlich geworden.
Genau wie die Bahnhofsklatscher, die waren sicher auch organisiert, anders kann ich mir das kaum vorstellen.
Kommentar ansehen
08.03.2016 07:32 Uhr von Brit2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und? 200, die man bevorzugt sofort nach Deutschland lassen muss - weil wir die Unverbesserlichen bleiben? Auf die 200 folgen 200.000 nächste ... Das nennt man dann Gleichheitsprinzip "wieso die und wir nicht auch?"
Kommentar ansehen
08.03.2016 08:38 Uhr von FerkelDown
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich nur....woher zum Teufel haben die eine Deutsche Fahne??....Ah ja, die gabs ja von den Hilfsorganisationen zum Bolzenschneider dazu!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?