07.03.16 21:02 Uhr
 717
 

SPD: Maas kritisiert AfD scharf - die Partei betreibe rhetorische Brandstiftung

Bundesjustizminister Maas hat der AfD vorgeworfen, das gesellschaftliche Klima in Deutschland zu vergiften.

Der SPD-Politiker sagte der dpa, wer in immer schrillere fremdenfeindliche Töne verfalle, betreibe rhetorische Brandstiftung. Wer an der Grenze auffordert auf Flüchtlinge zu schießen, verfolge nur menschenfeindliche Positionen.

Und es sei rassistisch, US-Präsident Obama als Quotenneger zu beschimpfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Partei, AfD, Brandstiftung
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fühlt sich Erdogan verfolgt?
Brexit hätte es nicht gegeben, wenn nur die jungen Menschen gewählt hätten
Personalengpässe bei Kontrolleure der Geheimdienste

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2016 21:06 Uhr von Barzani
 
+4 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2016 21:13 Uhr von Black.Soul
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
Frau Merkel (letzte Woche):"Die AfD ist für die
Spaltung DE verantwortlich."

Es ist an der Zeit, daß diese *Massenhypnose*,
ein Ende hat.

"Augen zu und durch", als Lebenseinstellung,
nicht nur für mich, sondern für ein ganzes Volk?

Ähm, Nein..
Kommentar ansehen
07.03.2016 21:26 Uhr von owl
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist schon beschämend wenn ein Bundesjustizminister von den eigenen Fehlern ablenken muss die der Staat begeht !
Das die AfD vielleicht nicht die Lösung ist mag auch sein , aber das Jammern der großen Parteien vom eigenen Versagen abzulenken finde ich viel schlimmer.
LobbyistenFreunde sind bei euch willkommen , Kritik niemals

[ nachträglich editiert von owl ]
Kommentar ansehen
07.03.2016 21:27 Uhr von atze.friedrich
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt wo die SPDler merken dass ihre Pfründe bei den kommenden Wahler immer mehr schwinden, werden die Hasstöne gegen die AfD immer schriller.
Ausgerechnet der Oberzensor und Hetzer Maas spielt sich hier zum demokratischen Moralapostel auf.
Nach den Anschlägen in Paris behauptete er dreist, es würden keine IS-Terroristen mit der "Flüchtlingswelle" nach Europa kommen, obwohl sich bald herausstellte, dass 3 Attentäter über Griechenland aus "Flüchtlinge" nach Westeuropa einreisten.
Und gestern bei Anne Will hatte er seinen eigenen "bezahlten" Zustimmer dabei.
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
07.03.2016 21:31 Uhr von Nox-Mortis
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich springt zum Maas ein Funke rüber.

Hätten wir damals in der Volkschule so ein Individium auf´mn
Pausenhof gehabt. .....................................
Kommentar ansehen
07.03.2016 21:34 Uhr von Barzani
 
+1 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2016 21:41 Uhr von Barzani
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2016 21:42 Uhr von CoffeMaker
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
"Als Rassist andere rassistisch nennen finde ich einfach herrlich."

Jop, weil diese Heinzelmännchen den Begriff Rassismus so interpretieren wie es ihnen passt.
Wenn zb. jemand sagt "man müsse das Land mit Ausländer fluten weil das Land zu weiß ist "(umgangssprachlich: es gibt noch zuviele Deutsche im Land) dann ist es kein Rassismus.
Aber wehe dem der sagt es gibt zuviele Ausländer in Deutschland, ja dann brennt der Mond, dann ist es verabscheuneswürdiger Rassismus.

Diese Leute kann man einfach nicht ernst nehmen. Genauso wie der Maas, der nur den Mainstream nachplappert ohne sich mal zu überzeugen was haben die denn wirklich gesagt.
Und vor allem immer die Schuld bei anderen suchen, durch ihre unfähige Politik in der sie die Interessen der Globalisten durchsetzen die europäischen Kulturen zu vernichten (was hinter dieser großartigen Hilfe läuft) haben sie mit Brandbeschleuniger nur so um sich gekippt, die AfD brauchte das nur anzünden. Damit sind sie (die momentanen Herrscher) also mitschuldig. Von der ganzen Lügenpropaganda die den ganzen Tag rauf und runter getönt wird mal abgesehen, da kann einem nur noch übel werden, schlimmer wie zu Ostzeiten.
Kommentar ansehen
07.03.2016 21:44 Uhr von Barzani
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2016 21:45 Uhr von cure
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Beck haut sich Crystal Meth rein,
Özdemir bescheisst bei Bonus-Meilen,
Cohn-Bendit findet Minderjährige erotisch,
Ströbele will Inzest erlauben,
Edathy importiert Kinderpornos,
Gabriel beschimpft uns als Pack,
Maas fickt durch die Gegend

Und diese Gestalten wollen UNS erzählen, was richtig oder
falsch ist ?
Kommentar ansehen
07.03.2016 21:50 Uhr von heavybyte
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Maas ist doch nur ein ganz blasses Bübchen dem es an jeglichem Profil mangelt.
Er versucht jede Gelegenheit zu nutzen um seine unterirdischen Weltanschauungen unters Volk zu streuen.
Ein Beispiel für die dilettantischen Volksvertreter rundum.

Sein ausgeprägter Narzissmus treibt ihn zu allem einen Kommentar abzugeben, sei er auch noch so unangebracht.

Solche Politiker ruinieren das Land.
Kommentar ansehen
07.03.2016 21:55 Uhr von Tesophis
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
... mag durchaus sein, einiges der afd is wirklich schon grenzwertig, aaaaaaaaber den brandbeschleuniger hat frau merkel verschüttet, das darf man nicht vergessen...
Kommentar ansehen
07.03.2016 21:58 Uhr von CoffeMaker
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ Barzani

"Rassist bezog sich auf die letzte Zeile der News. Den Herrn Obama nämlich Quotenneger zu nennen. Darauf habe ich mich bezogen und mehr nicht."

Es ist nichts rassistisches dran an Quotenneger (Neudeutsch: Quotenschwarzer). Ihr macht es erst durch eure Interpretation dazu. Der Hintergrund ist ja wohl ein ganz anderer.

"Mit deinen Verschwörungstheorien habe ich nichts zu tun und habe es auch nicht gemeint."

Solltest mal nach "Thomas P.M. Barnett" googeln, der hat nette Bücher geschrieben bevor du das als "Verschwörungstheorie abwiegelst.
Kommentar ansehen
07.03.2016 22:41 Uhr von Azureon
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Der soll doch bitte mal erklären, wo er "immer schrillere fremdenfeindliche Töne" von der AfD vernommen hat. Im Gegensatz zu ihm höre ich von der AfD so gut wie nichts. Auch höre ich von der AfD keinerlei Töne, dass sie jemandem den Mund, das Denken oder kritisieren verbieten. Die schrillen Töne kommen nur von ihm und er merkt nicht mal, dass er selbst einer der größten Hetzer und geistigen Brandstifter heutzutage ist. Behauptungen in den Raum stellen ohne handfeste belege. So macht man es sich sehr einfach.

Der Maas kann nichts, außer heiße Luft produzieren. Der plärrt nach dem Verfassungsschutz wie ein kleines Kind, hat keine Argumente um die AfD zu "entlarven".

Und dafür wird er von unseren Steuergeldern bezahlt? Alle 4 Wochen der selbe Scheiß von seiner Schallplatte ohne das irgendwas dabei herumkommt.

Brot kann schimmeln, er kann einfach nichts.

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
07.03.2016 22:56 Uhr von elcrotel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was´n hier los ?
Kommentar ansehen
07.03.2016 23:03 Uhr von damokless
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als ob die SPD und CDU nicht wollten, daß die AfD immer mehr zulegt. Wenn dem so wäre, würde man sich ja gaaaaanz anders verhalten.
Kommentar ansehen
07.03.2016 23:13 Uhr von AMB
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nun Rethorische Brandstifftung finde ich viel sympathischer als verschleiherte Massenvergewaltigungen.

Wen wollten sie dan anzünden, damit man weiß ob man sich freuen darf oder weinen muß.
Kommentar ansehen
07.03.2016 23:14 Uhr von BoltThrower321
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Von den AfD Politikern kam bis jetzt fast immer bodenständige Einschätzungen...stets hat man sich in den Medien "benommen".

Hingegen ist bei Maas und co. seltenst überhaupt mal eine klare Aussage zu erwarten.

Es ist Wahlzeit und die Parteien haben Schiss in der Buchs´ ...die Systemmedien suchen nach Skandalen bei irgendwelchen AfD Wählern um pauschal zu urteilen.

Wirkliche intelligente Diskussionen mit der AfD gibt es sehr selten.
Alles wird ignoriert...genau wie bei den Piraten, oft bei den Linken....immer Kindergarten.
Kommentar ansehen
07.03.2016 23:26 Uhr von Chiccio
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade die SPD, ....muss das maul aufreissen, ....ihr verarscht seit jahren den kleinen mann, Willy Brandt würde sich im Grabe umdrehn ! Was ihr veranstaltet .....und ihr kapiert es nicht auchg wenn ihr immer weniger Stimmen bekommt ...Selbstreflektion heisst das Zauberwort !
Kommentar ansehen
08.03.2016 00:57 Uhr von CrixD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
SPD: "Also das kann doch nicht sein, was die AfD da macht. Wenn hier einer zündelt dann, dann wir!"
Kommentar ansehen
08.03.2016 03:13 Uhr von Blueangel146
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Klima ist schon vergiftet so ein Depp lol ^^
Kommentar ansehen
08.03.2016 08:21 Uhr von Bodensee2010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
herr maas vergisst gefliesentlich das das klima in diesem land von unseren politikern vregifftet wurde
es ist schon erstaunlich das immer genau die politiker sich öffentlich empören und den moralapostel spielen wollen die selbst durch irgendwelche eskapaden in der öffentlichkeit auffallen ( drogen , fremdgehen , kinderpornographie ect )
im übrigen sollte herr maas vor seiner eigfenen haustür kehren
da hat er zur zeit genug zu tun
Kommentar ansehen
08.03.2016 08:52 Uhr von architeutes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
So funktioniert eben die Demokratie , das ist nun mal eine Entscheidung der Bürger , wen das zuwider ist versteht die Regeln nicht.
Als die Grünen neu waren lief das gleiche Programm doch auch ab , vorne weg "die Bild" als Sprachrohr der Altgedienten.
Heute bellen sie die neuen genauso an wie die anderen , da geht es mehr um die Angst öffentlich gedemütigt zu werden.

Die AfD ist wie damals die Grünen erst mal ein Sammelbecken für viele verschiedene Menschen , darunter vernünftige und auch unvernünftige , das kann man in dieser Phase noch gar nicht ganz trennen.
Aber auch das regelt sich in einer Demokratie von ganz alleine , die Trittbrettfahrer werden sich nicht halten.
Ansonsten müsste man den Wählern der AfD unterstellen sie seien alle leicht manipulierbar.

Die großen Parteien haben nur keinen Draht mehr zum Wähler , sie haben sich nicht mehr für ihn interessiert.
Jetzt müssen sie das nachholen , dringend , und alleine dafür hat die AfD , für mich, ihren jetzigen Boom verdient.

Als richtige Partei sehe ich sie noch nicht , der Zeitpunkt ist viel zu früh um nun schon zu wissen wohin die Reise geht.

Wie bei allen Parteien sollte man immer vorsichtig sein bevor man sich wirklich festlegt , und auch dann ständig wachsam bleiben.
Meine bisherige "Wahl" hat in der Krise wirklich Federn gelassen, und hole Phrasen gefallen mir nicht wirklich.
Und noch nicht mal jetzt scheinen sie zu merken, das sie nicht mehr richtig rüber kommen, und gleichzeitig überheblich wirken.
Ein Schuss ins Knie , sie sollten ihren Stil überdenken.
Kommentar ansehen
08.03.2016 10:02 Uhr von mike1111
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Populisten kommen - über Stern, Spiegel, ARD,ZDF............

Meinungsfreiheit ist verfassungsgemäß. Es ist schon erstaunlich das Meinungsfreiheit, eine rhetorische Waffe zur Übermittlung von Informationen und Meinungen, von einen Justizminister angezweifelt wird. Die Rhetorik macht vielleicht die Musik aber viel stimmungsvoller ist die Musik der SPD auch nicht wirklich.

Die rhetorische Übertreibung bei der Eindämmung des Flüchtlingsstroms gerade nach Deutschland ( warum auch immer man nach Deutschland will) ist rein rhetorisch und gerade in der Politik die alltäglich Übertreibung zum Zweck der geglaubten oder erhofften Überzeugung.

Ist es rassistisch Politiker als solche nicht zu mögen, vor allem wenn sie sich an Fehlern Dritter größer machen wollen als sie es sind. Vielleicht ist es rassistisch eine Alternative zu wählen um jene welche die Ursache für die nun ungeliebte Wirkung sind, los zu werden. Es ist mehr demokratisch, mehr nicht.

Brandstifter sind doch jene welche es ermöglicht haben Alternativen einen Boden zu bereiten, nicht jene die dann alternativ erscheinen. Vergiftet wird hier nur die Realität, welche als Ausgangspunkt nur die Parteien wie SPD,CDU, Grüne oder FDP hatte.

Die Existenz von immer größer werdenden Alternativen ist der(miß)Erfolg der amtierenden Politik und ihrer Uneinsichtigkeit daß es genau so ist . Da hilft es nicht über die Alternativen, also sich selbst wie ich sie geschaffen habe zu schimpfen, denn daß ist noch alternativloser.

Traurige alternativlose Truppe .......
Kommentar ansehen
08.03.2016 10:49 Uhr von Rolling_Stone
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Herr Maas schaute in seinen Spiegel und schrie entsetzt: Da steht ein Brandstifter !!!" Ja, da stand wirklich ein Sympathisant mit terroristischen Vereinigungen (Antifa, Autonome, RAF, Linksaktivisten ...) die in Berlin Autos abfackeln, Polizei angreifen, Bahneinrichtungen zerstören, Bürger mit Gewalt bedrohen und zusammenschlagen und sich im Internet ungestraft damit auch noch mit ihren Taten brüsten. Ein Land, das solche Minister hat, braucht keine Terroristen.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: "Game of Thrones" könnte eingestellt werden
In Rheinland-Pfalz wüteten schwere Unwetter
Fühlt sich Erdogan verfolgt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?