06.03.16 15:34 Uhr
 254
 

Wien: Taxifahrer soll schlafende Frau auf Rücksitz missbraucht haben

Einem 54-jährigen Taxifahrer aus Wien wird vorgeworfen, sich an einem seiner Fahrgäste sexuell vergangen zu haben. Der Mann hatte das spätere Opfer am 30. Januar aus einer Diskothek abgeholt. Die Frau schlief während der Fahrt ein.

Daraufhin fuhr der Taxifahrer mit der schlafenden Frau nach Langenzersdorf, wo er sich auf dem Rücksitz an ihr verging. Über eine Täterbeschreibung und die Auswertung von GPS-Daten konnte der verdächtige Mann dingfest nun gemacht werden.

Der Taxifahrer bestreitet, die Frau missbraucht zu haben - vielmehr seien die sexuellen Handlungen freiwillig im beidseitigen Einvernehmen ausgeübt worden. Die Polizei schließt weitere Sexualtaten des Taxifahrers nicht aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: that yellow Bastard
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Wien, Disco, Taxifahrer, Rücksitz, Missbrauchsvorwurf
Quelle: tt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2016 15:42 Uhr von Kaputt
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ach Horst, was machst du nur immer für Sachen?
Kommentar ansehen
08.03.2016 12:00 Uhr von heinzinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fake Taxi

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?