06.03.16 13:21 Uhr
 1.666
 

Berlin: Mann beschimpfte 75-jährigen als "Judensau" und schlug mit Flasche zu

In Berlin Friedenau kam es am Freitagabend zu einem antisemitisch motivierten Überfall auf einen 75-jährigen Mann. Ein alkoholisierter 27-jähriger zeigte zuerst den Hitlergruß, bezeichnete den alten Herrn dann als "Judensau" und schlug mit einer Flasche auf seinen Kopf ein.

Das Opfer musste daraufhin von Sanitätern erstversorgt werden. Der Mann soll tatsächlich gar nicht jüdischer Herkunft sein. Der Angreifer wurde erkennungsdienstlich behandelt, und vorläufig festgenommen.

Bereits 2012 war es in Berlin zu einem antisemitischen Angriff auf einen Rabbiner gekommen. Eine Gruppe vermutlich arabisch stämmiger junger Männer hatte ihn anhand seiner Kippa identifiziert, und dann überfallen und schwer verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: that yellow Bastard
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Mann, Berlin, Flasche
Quelle: juedische-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2016 13:36 Uhr von Gierin
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
"Bereits 2012 war es in Berlin zu einem antisemitischen Angriff auf einen Rabbiner gekommen."
Das betrifft nur den Stadtteil Berlin - Friedenau. Wenn es in ganz Berlin nur alle vier Jahre einen Übergriff gäbe, wäre das wiederum schon wieder verdächtig wenig. (Statistisch gesehen)

[ nachträglich editiert von Gierin ]
Kommentar ansehen
06.03.2016 13:43 Uhr von Barzani
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht nichts von osteuropäischer Herkunft. Da steht, dass der Rentner aus dem Nahen Osten kommt.

Hier:
"Über den Fall berichteten am Wochenende mehrere Berliner Medien. Ein Sprecher der Polizei sagte der Jüdischen Allgemeinen am Samstagabend, es deute zunächst nichts darauf hin, dass der Angegriffene Jude sei. Es könne aber vermutet werden, dass der 75-jährige Berliner ursprünglich aus dem Nahen Osten stammt. "

Wie kommt man von "Naher Osten" auf osteuropäisch?
Kommentar ansehen
06.03.2016 13:55 Uhr von El-Diablo
 
+13 | -20
 
ANZEIGEN
so so alkoholisiert ob das ein frommer 5mal am tag betender muslim war (alkohol ist im Islam verboten)

Ich schätze es war ein besorgter Bürger aka Volksposten oder sogar ein besorgter SN User und AfD Wähler?
Kommentar ansehen
06.03.2016 15:06 Uhr von xarxes
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@El-Diablo
Ich komme aus Israel und habe jüdische Familie, die u.a. in Deutschland lebt und glaub mir eins, die machen sie keine großen Sorgen um die "Rechten", da es nur ein winziger Anteil ist, der was gegen Juden hat.
Die haben viel mehr Angst vor Muslimen. Das ist kein Scherz, in der Öffentlichkeit denkt keiner von denen daran, jemanden zu sagen, dass sie Juden wären und bei Fragen, würden sie es wahrscheinlich abstreiten. Es gibt zwar auch andere Muslime, die einfach ihre Religion leben und andere ihre Religion lassen, aber man kann Menschen nicht in den Kopf gucken und Erfahrungsgemäß ist es gerade bei Muslimen zu Problemen gekommen.
Kommentar ansehen
06.03.2016 15:16 Uhr von that yellow Bastard
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Die Tatsache, dass der Angreifer den Hitlergruß zeigte, lässt mich dann aber doch eher vermuten, dass es ein Arier war!
Kommentar ansehen
06.03.2016 15:27 Uhr von Fiffty-Sven
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
ein empörter Bürger, der seine Unzufriedenheit mit der Einwanderungspolitik und seine Solidarität mit der AfD zum Ausdruck bringen wollte.

http://www.tagesspiegel.de/...
Kommentar ansehen
06.03.2016 15:57 Uhr von that yellow Bastard
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Fiffty-Sven
Antisemitismus ist kein rein deutsches Problem- es scheint ein weltweites Problem zu sein:

http://www.juedische-allgemeine.de/...

Andere Länder schaffen das also auch ohne AfD und Pegida!
Kommentar ansehen
06.03.2016 16:55 Uhr von jupiter12
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Wehrsport.Hoffmann,

was hast Du doch fuer einen tollen Nickname..... Wetter der haelt nicht lange??? Auch so ein verkappter Nazi, gell?
Kommentar ansehen
06.03.2016 18:20 Uhr von Mehr_Niveau_auf_SN
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Besorgter Bürger halt. Wir sollten froh sein, dass noch jemand Partei und uns kleinen Leute ergreift !
Kommentar ansehen
06.03.2016 18:27 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@-666-

"Über ihre Meinung zur Migranteninvasion hört man von den hier lebenden Juden derzeit rein garnichts in den Medien... Logisch !"

Wieso sollte das Logisch sein? Du bist doch das perfekte Paradebeispiel der Doppelmoral, die in deinem Klientel üblich ist und die der "Jude" aus alten Zeiten her noch kennt! So sind es mal die Emigranten wieder und wenn diese nicht wären eben die "Juden" wieder, gell!

Weniger rauchen und saufen, daSS sollte sich positiv auf die Gehirnaktivitäten auswirken. ;-)

https://www.tagesschau.de/...
Kommentar ansehen
06.03.2016 18:28 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.03.2016 18:41 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@thatyellow Bastard

"Antisemitismus ist kein rein deutsches Problem- es scheint ein weltweites Problem zu sein:"

Überall auf der Welt gibt es Strangstifter, in diesem Fall waren es eben "christliche Theologen" mit unter deutschen Ursprungs.

http://www.welt.de/...

[ nachträglich editiert von daguckstdu ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?