06.03.16 10:19 Uhr
 3.792
 

Angela Merkel: AfD spaltet die Gesellschaft

Eine Woche vor den Landtagswahlen in drei Bundesländern hat Kanzlerin Merkel die AfD scharf kritisiert. Die Partei führe die Gesellschaft nicht zusammen und biete keine geeigneten Lösungen an, sagte Merkel der "Bild am Sonntag". Die AfD schüre Vorurteile und spalte.

Zugleich sprach sich Merkel für eine öffentliche Auseinandersetzung mit Vertretern der AfD aus und zwar mit einer klaren Abgrenzung der Positionen und mit einer Politik, die die Probleme tatsächlich nachhaltig löse.

Laut Umfragen kann die AfD bei den Wahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt zweistellige Ergebnisse erwarten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, AfD, Gesellschaft
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Treffen mit Visegrad-Staaten: Angela Merkel will Gemeinsamkeiten hervorheben
Vertrauliches Treffen: Plant Angela Merkel schwarz-grüne Regierung?
Jan Böhmermann liegt in Parodie neben nackter Angela Merkel im Bett

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

66 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2016 10:29 Uhr von detluettje
 
+90 | -4
 
ANZEIGEN
Hierbei geht es um die Wahrnehmung von Interessen der Bürger.
Die Bürger in Deutschland glauben den etablierten Parteinen nicht. Und unsere Medien haben durch falsche und manipulative Berichterstattung erfolgreich dazu beigetragen.
Kommentar ansehen
06.03.2016 10:34 Uhr von Neu555
 
+78 | -3
 
ANZEIGEN
CDU und SPD schüren Vorurteile, weil es ihnen nicht gelingt die Flüchtlinge differenziert zu betrachten. Sie ignorieren die Probleme mit kriminellen Zuwanderern, indem sie sie mit Kriegsflüchtlingen in einen Topf werfen.
Hätten sie die Probleme mit bestimmten Herkunftsländern nicht tabuisiert und früher angepackt, wäre auch die Beurteilung der Bevölkerung differenzierter.
Auch bei CDU und SPD sehen ich keine Lösungen in der Flüchtlingsfrage. Man kann darüber streiten ob die Ideen der AfD die richtigen Lösungen sind. Der Hinweis darauf sie hätten keine, kann sich Merkel sparen.
Merkel lässt jetzt Griechenland und Mazedonien die Probleme lösen ohne sich die Finger schmutzig zu machen. und erreicht dadurch, dass was die AfD fordert: Keine Flüchtlinge mehr reinlassen.
Kommentar ansehen
06.03.2016 10:44 Uhr von soulicious
 
+3 | -65
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.03.2016 10:50 Uhr von Brit2
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Beim Lesen dieses Artikel bekam ich prompt sone Wut im Bauch! Nicht die AfD spaltet die Gesellschaft sondern sie! Leider darf man sie nicht mit Schimpfnamen betiteln oder riskiert die Anzeige.
Dafür darf sie selber jeden schlecht machen wie sie lustig ist.
Kommentar ansehen
06.03.2016 11:04 Uhr von Comtessa
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
DAZU KURZ UND KNAPP:
Die Überzeugung, dass er es draußen mit Millionen von Idioten zu tun hat, gehört zur psychischen Grundausstattung des Politikers.
(Hans Magnus Enzenberger 2007)
So muss ein Politiker ticken um Erfolg zu haben und mit unser derzeitigen Regierung klappt das ja sehr gut! Ihnen ist dazu JEDES(*) Mittel recht!
(siehe aktuellste Aussagen der Merkel in der (*) „BILD AM SONNTAG“)
Kommentar ansehen
06.03.2016 11:08 Uhr von holly47
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Schuld sind immer die Anderen,was hat diese Frau in ihrer Amtszeit eigentlich bewirkt,nichts,rein gar nichts.
Kommentar ansehen
06.03.2016 11:14 Uhr von alex070
 
+2 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.03.2016 11:24 Uhr von erdengott
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Wie wäre es mit einer Einheitspartei? Verschiedene Meinungen zum gleichen Thema spalten nur...
Kommentar ansehen
06.03.2016 11:29 Uhr von frederichards
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Angela Merkel spaltet die Gesellschaft mit ihrer Politik des grenzenlosen unbegründeten Zugzugs von Wirtschaftsflüchtling.

Denn per se ist schon der Flüchtling ein Wirtschaftsflüchtling, der sagt, ich will nach Deutschland, die bauen mir dort ein Haus und geben mir Geld zum Leben - das kann die Türkei und Griechenland nicht, deswegen will ich nach Deutschland.

Und so ist es sicher bei 80% der "Flüchtlinge".
Kommentar ansehen
06.03.2016 11:40 Uhr von BoltThrower321
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Realtitäsverweigernde Gutmenschen spalten!
Kommunistische Machtspiele spalten!
Kommunistische Terrorakte spalten (AntiFA)!
Ignoranz spaltet!
Fehlender Sachverstand spaltet!

Es wird in Deutschland gelogen und betrogen, egal ob Arbeitsmarkt, Bildung, Migration, Flüchtlinge, Finanzen...
Die Merkel Regierung muss weg, die Grünen müssen weg,...

Ich will einfach keine hohlen Worthülsen mehr...
Kommentar ansehen
06.03.2016 11:47 Uhr von geznicht
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Und so richtige Angst vor der AfD haben heute unsere großen Zeitungsverlage (SPON, ZON, Focus, FAZ usw.). Dort sind bis jetzt keine Meldungen über die heutigen Kommunalwahlen in Hessen zu finden.
Man fürchtet einfach den Wähler und hofft wohl dass wieder nur ca. 30% max. wählen gehen. Vielleicht verschlafen ja heute viele Armuts-Rentner, Kleinverdiener und besorgte Bürger den Wahltermin?
Alles zum Wohle der drei anstehenden Landtagswahlen in BaWü usw.
Kommentar ansehen
06.03.2016 11:53 Uhr von geznicht
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Kleine Prognose für die grösseren Städte in Hessen. Heute geht es so richtig bergab für die SPD und für die CDU. In Frankfurt werden wohl die Grünen die Mehrheit bei der Kommunalwahl erringen.
Kommentar ansehen
06.03.2016 11:54 Uhr von Schulle4100
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Möööööööp, falsch, 6 , setzen, Ihre Politik spaltet die Gesellschaft, Frau Merkel !!
Kommentar ansehen
06.03.2016 11:55 Uhr von nitram6
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Hätte man die politische Arbeit im Sinne der Bürger gemacht, gäbe es keine AfD !
Kommentar ansehen
06.03.2016 12:24 Uhr von Widder02
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
angelika, wer hier die gesellschaft spaltet, solltest du besser wissen. schau in den spiegel und sage "ich bin es". am besten pausenlos und das tag und nacht.
Kommentar ansehen
06.03.2016 12:27 Uhr von geznicht
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Schade, keine Foren offen bei den grossen Tageszeitungen bezüglich der Kommunalwahl in Hessen. Ich hätte gerne die Wähler in Hessen daran erinnert, dass die Ausgleichsabgabe für Fehlbelegung von Sozialwohnungen in Hessen ab 01.07.2016 wieder eingeführt wird. D. h. fast jeder Bewohner einer städtischen Wohnung mit knappen Verdienst über der Sozialhilfe kann mit einem zukünftigen Obulus an das Land Hessen rechnen. Auch die Flüchtlingskosten bleiben reale Kosten fürs Land.
Kommentar ansehen
06.03.2016 12:29 Uhr von Widder02
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
angelika, du bist es, die diese partei stark macht. ursache und wirkung sind ein zusammenspiel und untrennbar.
Kommentar ansehen
06.03.2016 12:31 Uhr von _DaDone_
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Merkel spaltet Deutschland !!!
Kommentar ansehen
06.03.2016 12:40 Uhr von physicist
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
"Die Partei führe die Gesellschaft nicht zusammen und biete keine geeigneten Lösungen an"

Die CDU ist also das Vorbild für Lösungen und Zusammenhalt?
Sehr lustig.....
Die schaffen es doch nicht einmal innerhalb ihrer Partei zusammen zu halten.

Reden war noch nie Merkels stärke....
Kommentar ansehen
06.03.2016 12:59 Uhr von Azureon
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Die alte hat eine Selbstwahrnehmung wie ein Stück Brot. Nicht die AfD spaltet die Gesellschaft sondern sie höchstpersönlich mit ihrer sinnlosen Politik und der Geiselhaft der deutschen Bevölkerung.

Der AfD wirft sie vor, dass sie keine Lösungen bieten würde? Wo sind denn ihre Lösungen auf die wir seit fast einem Jahr warten?

Wie kann ma nur so blind sein? Das ist doch schon pathologisch bei dieser Frau.

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
06.03.2016 13:08 Uhr von B.Henker
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Die Gesellschaft zu spalten hat die träge Oma ganz alleine geschafft, da braucht es keine AfD.
Und dass gerade sie vom fehlen geeigneter Lösungen spricht ist zum schreien.

Nur im Probleme schaffen indem man die EU vor das eigene Volk stellt macht der Oma keiner war vor.
Kommentar ansehen
06.03.2016 13:12 Uhr von Azureon
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Zitat von Angela Merkel, 17. Parteitag der CDU in Leipzig, 01.12.2003:

~ Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern. ~
Kommentar ansehen
06.03.2016 13:15 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Ist in Kanada oder Australien die Gesellschaft auch gespalten?

Nein? Die haben auch nicht Merkel ihre Einwanderung- und Flüchtlingspolitik!

Die AfD hingegen vertritt die Auffassung der von mir genannten Länder, daher ist die diese Partei auch nicht Liberal sondern Rechts:-)

Wo ist Ihre Logik Frau Dr. Angela Merkel????!!!
Kommentar ansehen
06.03.2016 13:26 Uhr von internetdestroyer
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Du dumme Kuh, nicht die AfD spaltet die Gesellschaft sondern Du, ganz allein Du!

Die AfD ist lediglich das Resultat Deines Nichtstuns und Aussitzens, auch wenn die AfD vermutlich genauso handeln würde wie Du!

Getreu dem Motto: "Neue Besen kehren besser!" hoffen die Wählerschaft von AfD darauf, daß mal nicht immer alles als "alternativlos" abgetan wird!
Kommentar ansehen
06.03.2016 13:59 Uhr von Beserker8000
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Also eigentlich spaltet die Merkel mit ihrer Politik. Die hat jetzt die Hosen voll. XD LOL

[ nachträglich editiert von Beserker8000 ]

Refresh |<-- <-   1-25/66   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Treffen mit Visegrad-Staaten: Angela Merkel will Gemeinsamkeiten hervorheben
Vertrauliches Treffen: Plant Angela Merkel schwarz-grüne Regierung?
Jan Böhmermann liegt in Parodie neben nackter Angela Merkel im Bett


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?