06.03.16 19:47 Uhr
 374
 

Ex-Gumpert heißt jetzt Apollo und stellt 1.000-PS-Hypersportwagen in Genf vor

Nachdem die Sportwagenschmiede Gumpert aus Thüringen von einem chinesischen Konsortium übernommen und in Apollo Automobil GmbH umbenannt wurde, wird auf dem Genfer Auto-Salon der neue Apollo Arrow vorgestellt.

Der 4,0-Liter-Twinturbo-V8 beschleunigt den knapp 1.300 Kilogramm leichten Hypersportwagen in 2,9 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 360 km/h.

Der Preis soll deutlich unter dem der vergleichbaren Konkurrenz liegen, also weniger als eine Million Euro. Ein LaFerrari, ein Pagani Huayra oder ein McLaren P1 kosten wesentlich mehr.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Genf, Apollo, Gumpert
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2016 09:55 Uhr von nachoben
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Designer sollte einen davon als Bonus bekommen, was für ein wahnsinns Auto.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?