05.03.16 15:59 Uhr
 916
 

Patientensicherheit in Gefahr durch neuen Notfallplan

Demnächst wird es in Berlin deutlich schwerer sein in dringlichen Fällen einen Arzt zu sehen.

Dies liegt an einer neuen Auflage der Kassenärztlichen Vereinigung, die für Notaufnahmen eine ausführliche, schriftliche Begründungen fordert, wieso der Patient behandelt wurde. Diese Regelung gilt seit dem 01.02.2016 für alle Hilfesuchenden, die bis 19:00 Uhr ambulant behandelt werden.

Die Kassenärztliche Vereinigung gibt dafür die Begründung an, dass es in der Zeit von 7:00 - 19:00 genug niedergelassene Ärzte gibt, die zur Verfügung stehen. Leider ist dies aber nicht der Fall und gefährdet Menschenleben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chris_kullmen
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Notfall, Ambulanz, Notfallplan, Notaufnahme, Kassenärzte
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100 mal vergewaltigt: Deutsche Ärzte behandeln vom IS missbrauchte Frauen
Geldgier und falsche Hoffnungen: So verdienen Ärzte an todkranken Patienten
Studie: Chemotherapie macht Fingerabdrücke vorübergehend unlesbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2016 15:59 Uhr von chris_kullmen
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Das Gesundheitssystem wird langsam zur Farce. Man zahlt Unmengen an Geld und die Versorgung wird immer schlechter. Und nun auch noch so etwas.
Kommentar ansehen
05.03.2016 16:06 Uhr von Pils28
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Und man bedenke, der Arzt, der einem nachts um 4 behandelt ist mit großer Wahrscheinlichkeit schon seit 20 Std mit eher keinen Pausen im Dienst.Sehe ich auch als unnötige Gefährdung der Patienten.
Kommentar ansehen
05.03.2016 16:20 Uhr von Durchschnittsdeutsch
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Ich kann es irgendwo verstehen.
Als ich letztens mit einer Bekannten in der Notaufnahme saß, da sie sehr schwer gefallen ist, war eine andere "Patientin" eine Frau, welche unbedingt eine Behandlung verlangte, da die Blutdrucksenker, die ihr Hausarzt ihr vor wenigen Tagen verschrieben hat, "nicht wirken"!

Da sich die Reizrezeptionistin, Sprachbarriere sei dank, nur sehr schwer mit der Frau unterhalten konnte, hat sie das Problem an einen Arzt weitergegeben.

Es wird in Zukunft bestimmt einfacher, solche Fälle abzuweisen.

Die ganze Regelung ist doch nur notwendig, weil immer mehr Leute lieber in die Notaufnahme gehen, als:
* Sich einen Tag frei zu nehmen und zum HA zu gehen
* Monatelang auf einen Facharzt warten zu müssen
* Ihr Hirn einzuschalten
* Den Bereitschaftarzt zu nutzen

Das unser Gesundheitssystem korrupt und ineffizient ist, das ist wirklich keine Frage.
Diese Regel ist zum Großteil auf dem Mist der Patienten gewachsen.
Kommentar ansehen
05.03.2016 16:24 Uhr von AMB
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Das liegt daran, daß sie uns in den Krankenkassen genauso verraten und daß dort das Geld wichtiger ist als die Gesundheit und Genesung. Man hat manches mal das Gefühl, wenn man Einzelschicksale erzählt bekommt, daß die Kassen überhaupt von der Gesundheitsindustrie durchsetz sind und ihre eigentliche Aufgabe nicht der Gesundung der Patienten dient sondern dem Erhalt des Geldstroms.

[ nachträglich editiert von AMB ]
Kommentar ansehen
05.03.2016 16:34 Uhr von Borgir
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Problem ist, dass die Leute wegen eines Schnupfens in die Notaufnahme gehen. Da sind die Patienten leider selbst schuld und die wirklich Kranken müssen es ausbaden. Danke an alle Simulanten die meinen, dass Notaufnahmen für so einen Mist Zeit haben.
Kommentar ansehen
05.03.2016 19:50 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich persönlich würde es ja anders aufziehen.

Wenn jemand mit einer Kleinigkeit in die Notaufnahme geht, obwohl er damit auch zum Hausarzt hätte gehen können.

Oder seit Wochen Probleme hat, und sich dann wegen der Einfachheit in der Notaufnahme vorstellt, sollte eine Strafgebühr zahlen müssen.

Noch dazu sollten sie mal Liste mit Gründen herausbringen ab wann man die Notaufnahme nutzen darf.

Das würde sicherlich mehr Sinn machen, als noch mehr Bürokratie.

Vor kurzem brachten Sie es im Fernsehen, wie die Notaufnahmen überlastet sind.

Da war wirklich eine mit einer Mücke im Auge....
Kommentar ansehen
06.03.2016 08:46 Uhr von Guertel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123
"Noch dazu sollten sie mal Liste mit Gründen herausbringen ab wann man die Notaufnahme nutzen darf."

genau das ist bürokratie pur!!! wo findet man diese liste? wer hält sie aktuell? versteht jeder patient diese liste? wenn ich wirklich starke schmerzen, wie z.b. eine nierenkolik habe, dann werde ich mir kaum eine elends lange liste in ruhe durchlesen!
uhrzeiten sind genauso mist. wenn die leute die notaufnahme betreten und ihr "leiden" schildern, muss denen innerhalb von sek mitgeteilt werden, dass hierfür die notaufnahme nicht zuständig ist. FERTIG! nur so lernen die menschen endlich ihren verstand einzuschalten.
Kommentar ansehen
06.03.2016 15:31 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr vergesst dabei das es auch Notfallärzte gibt die eine eigene Praxis haben, und NICHT in einen Krankenhaus arbeiten.

Als ich vor einiger Zeit Böse gestützt bin, war ich bei so einen Unfallarzt, die Wartezeit war erträglich, er hatte mich sofort geröntgt und zu meinen Glück war es nur eine Prellung von feinsten, Tat noch über 3 Wochen böse weh.

Im Krankenhaus hätte ich locker bei uns das 3 fache warten müssen.

Also finde ich diese Regelung richtig.

Aber !!
Vor einigen Jahren hatte ich ein Unfall auf den Weg zur Arbeit. Schwere Rippenprellung und Schürfwunden. 1 Nacht zur Beobachtung.

Dann bei der Entlassung der Spruch des Arztes : "Weiterbehandlung durch den Hausarzt." was ich voll O.K. fand. Darauf hin die Schwester. "Das ist ein Unfall auf den Weg zur Arbeit" . Der Arzt wörtlich :" Dann wird das selbstverständlich hier im Krankenhaus gemacht."

Resultat : Ich armer Mensch durfte dann in der NOTAUFNAHME sitzen mit TERMIN !!! (der nie eingehalten wurde). Meine Laune war dann dementsprechend.

Das ist meiner Meinung nach die Kehrseite der Medaille.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Mehrere Notrufe wegen Schüssen am Flughafen
Syrien: Assad lässt Homs bombardieren
Brüssel: Bombe vor Polizeigebäude gezündet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?