05.03.16 12:54 Uhr
 382
 

Türkei: Angeblich haben Grenzschützer neun Syrer erschossen

Aus der Quelle von Menschenrechtlern und Aktivisten kommen Vorwürfe wegen Schüsse der türkischen Grenzwächter auf syrische Eindringlinge. Diese sollen die Grenze zur Türkei illegal überwunden haben, worauf neun Syrer getötet, zehn weitere verletzt wurden.

Die Lage zur Grenze der Türkei ist seit einigen Wochen in einem desolaten und unübersichtlichem Zustand. Der Vorfall habe sich im Gebiet zwischen der nordwestlichen Syrienprovinz Idlib und der türkischen Grenze abgespielt. Dort befinden sich einige Zehntausend Syrer, die aus Aleppo geflüchtet sind.

Immer wieder berichtet Amnesty International von Verstößen türkischer Sicherheitskräfte, die verzweifelte syrische Zivilisten bei ihrer illegalen Grenzüberwindung erschossen hätten. Darunter auch Kinder. Lediglich Schwerverletzte ließ die Türkei zur Behandlung in ihr Land.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Syrer, Vorwürfe, Grenzschützer
Quelle: augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uruguay: Mutmaßlicher Sektenführer aus Deutschland ermordet aufgefunden
Mainz: AfD-Politiker Uwe Junge von Männern attackiert und in Gesicht verletzt
Frankreich: Coca-Cola-Arbeiter entdeckt in Container 370 Kilogramm Kokain

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2016 13:39 Uhr von Borgir
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN