05.03.16 12:22 Uhr
 2.746
 

Werbung von Autovermieter Sixt nimmt Drogenfund bei Volker Beck auf die Schippe

Autovermieter Sixt hat wieder einmal mit einem besonders schnippischen Werbeplakat zugeschlagen und damit auf Twitter für eine kontroverse Diskussion gesorgt. Die Meinungen reichen von "unterste Schublade" bis "witzig".

"Gönnen Sie sich zur Abwechslung mal eine Nase frischen Wind", so heißt es auf dem Plakat. Zu sehen ist Grünen-Politiker Volker Beck vor einem Cabrio. Darunter die Worte "(In einem günstigen Cabrio von Sixt)"

Sixt ist mit solchen Aktionen schon früher aufgefallen. 2013 hat man beispielsweise Philipp Rösler nach der FDP-Wahl-Schlappe mit dem Spruch "Mit viel Drive direkt am Ziel vorbei" verspottet.


WebReporter: Trusty77
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Werbung, Sixt, Drogenfund, Volker Beck
Quelle: rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2016 12:53 Uhr von lossplasheros
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Wer den Schaden hat...
Kommentar ansehen
05.03.2016 13:43 Uhr von blaupunkt123