05.03.16 12:36 Uhr
 2.110
 

München: Brettspiel mit Nazi-Symbolen rief Entrüstung hervor

In einer Ausstellung im Rathaus des Münchner Vorortes Haar über Brettspiele aus mehreren Jahrzehnten erregten sich Besucher über einige Kriegsspiele. Eines, welches von einigen Besuchern als "unerhört" bezeichnet wurde, stammt aus dem Jahre 1940.

Der Name des Spiels ist: "Wir fahren gegen Engeland". Das Spiel bereitete dem Spiele-Archiv-Chef Tom Werneck erheblichen Ärger. Unter den Spielfiguren befinden sich Fliegerbomber und Hakenkreuzfahnen, die die Nazi-Vergangenheit aufzeigen und damit angeblich glorifizieren, lautete die Klage an die Rathausverwaltung.

Daraufhin reagierte der verantwortliche Aussteller Werneck mit einer Abdeckung der betreffenden Vitrine. Er versteht die Aufregung nicht, "das Spiel verherrliche nichts, im Gegenteil". Vielmehr würde das Spiel das Nazitum entlarven. Am Samstag werde das kritisierte Spiel wieder unverhüllt gezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, Nazi, Empörung, Brettspiel
Quelle: tz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst ermahnt Polen zur Flüchtlingsaufnahme
Flüchtlinge wollen nicht in zu "ländlicher" Gegend einquartiert werden
Jeff Lemire kreiert neuen Superhelden-Comic namens "Black Hammer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2016 12:52 Uhr von Kaputt
 
+79 | -5
 
ANZEIGEN
Man muss schon extremst dumm sein, wenn man in eine Ausstellung geht, die mit Spielen "aus mehreren Jahrezehnten" wirbt und sich dann über Hakenkreuze beschwert.

Ich tippe auf Grünen-Wähler.
Kommentar ansehen
05.03.2016 13:01 Uhr von Laus_Leber
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die Aufregung ehrlich gesagt nicht. Auf diversen Flohmärkten werden Orden, Bücher etc aus dieser Zeit verkauft.
Wenn man nun dagegen protestieren würde, weil das Zeichen nicht abgeklebt wurde, hätte ich ja noch evtl Verständnis.
Nur eine Vitrine deswegen komplett abzudecken ist kompletter Schwachsinn.
Ich habe allerdings auch schon Leute kennen lernen dürfen, die sich wegen der Schriftart Fraktur in alten Büchern echauffiert hatten, weil sie damit die NS-Zeit in Verbindung brachten, obwohl die Bücher weder inhaltlich noch bildlich etwas mit dieser Zeit zu tun hatten.
Irgendwo muss man auch mal eine Grenze zwischen der Geschichte Deutschlands und der Gesinnung/Aussagekraft eines Gegenstandes ziehen. Das ist nicht immer dasselbe.
Kommentar ansehen
05.03.2016 13:24 Uhr von One of three
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Ich war vor über 20 Jahren mit einer Bekannten in Köln im Römisch-Germanischen Museum.
Dort gab es einen extra Raum mit Öllampen aus der Römerzeit. Warum Extra Raum? Weil dort allerlei Öllampen mit sexuellen Motiven jeglicher Art ausgestellt wurden - worauf das Schild am Eingang des Raumes unübersehbar hinwies.

Wir haben uns die Lampen natürlich angesehen.
Nach ein paar Minuten kam eine Familie dazu - Er normal, ein vielleicht 10jähriger Junge dabei und eine Frau in bunten Tüchern und Stricksachen.
Die machte sofort einen Aufstand wie man denn "sowas" ausstellen könne. Dem Mann war das sichtlich peinlich, er hat sie quasi aus dem Raum herausgezogen.

Solche strunzdummen Menschen gab es immer und es wird sie immer geben. Einfach ignorieren.
Kommentar ansehen
05.03.2016 14:59 Uhr von Azureon
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Manche Menschen sollten echt froh sein, dass Dummheit keine körperliche Krankheit ist. Unsere Versicherungsbeiträge würden buchstäblich in einer Supernova explodieren.

Soviel Fremdscham überkommt mich normalerweise nur wenn RTL2 läuft.

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
05.03.2016 15:02 Uhr von M626150
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Obs den Leuten passt oder nicht, Adolf gehört zur deutschen Geschichte. Genau wie Schiller, Kant, Luther. Sich darüber aufzuregen ist ziemlich kleinkariert. Haben scheinbar keine anderen Hobbys.
Kommentar ansehen
05.03.2016 15:14 Uhr von shadow#
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Secret Hitler gibt es doch noch gar nicht
https://www.kickstarter.com/...
Kommentar ansehen
05.03.2016 17:30 Uhr von LordTrolldemord
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
bekloppte Gutmenschen!
Kommentar ansehen
05.03.2016 17:52 Uhr von KingJudas
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.03.2016 17:59 Uhr von Grognard
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch auch (für manche sicherlich "leider")
ein Teil unserer Geschichte.
Oder fangen wir jetzt an Geschichte zurecht zugestalten ?
Wann werden denn die Zeugnisse der NS-Zeit
ausgelöscht ?
Kommentar ansehen
05.03.2016 18:10 Uhr von One of three
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ KingJudas

Unterbelichtet?

Ich glaube da gibts was von Osram..
Kommentar ansehen
05.03.2016 19:03 Uhr von Azureon
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ KingJudas:

Ich finds witzig, dass sich irgendwelche Kleingeister über solchen Müll aufregen und am liebsten verbrennen würden, gleichzeitig dieses Thema mit vollem Elan für ihre Zwecke instrumentalisieren um ihr moralisches Ego aufzupolieren.

Man stelle sich vor man würde alles zum Nationalsozialismus unter den Teppich kehren, so dass es nach und nach aus den Köpfen der Leute verschwindet. Dann hätte man ja gar keine Argumente mehr gegen die AfD.... das wäre ja dann auch wieder schlecht. Geschichte ist kein Selbstbedienungsladen. Wer wegen sowas eine Identitätskrise mit seiner Staatsangehörigkeit bekommt, sollte spätestens dann auswandern.

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
05.03.2016 20:10 Uhr von nevermind-1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sonst nichts im Leben zu tun hat...
Kommentar ansehen
06.03.2016 06:12 Uhr von wer klopft da
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war gestern in Tomsk (Sibirien ) Dort gab´s im Flughafen (Souvenirshop) alles mögliche mit dem Sonnenrad, und in x Varianten. Als ich die Verkäuferin darauf ansprach das in Deutschland sie Probleme bekäme sagte sie "wir sehen immer nur das negative. Wir sehen nicht die reale , budistische Bedeutung."
Kommentar ansehen
06.03.2016 10:51 Uhr von Fomas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mensch so blöd muss man erst mal sein. Anstatt mal endlich zu akzeptieren, dass man das dritte Reich auch historisch betrachten kann und sollte und dass man nicht gleich die Naziherrschaft verherrlicht, dreht man vor lauter Blödheit durch.
Kommentar ansehen
06.03.2016 15:54 Uhr von Fiffty-Sven
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
das Expansion-Set zu dem bekannten Prince of Pegida (Von den Machern von Angry Bürger). http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
06.03.2016 22:59 Uhr von Didi1985
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alte Brettspiele werden in Sammlerkreisen hoch bezahlt. Und das sind keine Nazis. Das ist einfach nur Sammler die es als Wertanlage sehen.

Ich frage mich warum da wieder so etwas hochgepuscht wird?

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst ermahnt Polen zur Flüchtlingsaufnahme
Enkeltrick-Betrüger-Clanchef nach zwei Jahren Flucht in Budapest festgenommen
Vergewaltigung: 79 Jahre alte Frau auf Friedhof sexuell missbraucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?