05.03.16 10:18 Uhr
 721
 

Thüringen: Der Waschbär kann sich ungehindert ausbreiten

Im Bundesland Thüringen kann sich der Waschbär ungehindert weiter verbreiten.

Frank Herrmann vom Landesjagdverbandes teilte mit, dass sich durch den eher milden Winter die Bestände der Waschbären erhöhen werden.

Dann würden die Abschusszahlen 2016 noch mal in die Höhe gehen. 2015 wurden über 10.000 Waschbären erlegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tier, Thüringen, Waschbär
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peinlich: Diese Nachricht will wohl kein Mädchen jemals vom Vater bekommen
Straußberg: 13 Äffchen aus Affenwald ausgebüxt
Japan: Frauen verteilen in Haushaltskassen Taschengeld an ihre Männer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.03.2016 13:41 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Früher wurde halt der Bestand solcher Tiere, wie z.B. auch Biber etc. gemindert.

Heute darf man es ja nicht mehr, alles wird unter Naturschutz gestellt und am Ende wundern wenn sich alles ausbreitet und alles kaputt ist.


Ggf. stehen in ein paar Jahren auch Ratten unter Naturschutz.
Und dann heulen, wenn sie zu hunderten aus der Toilette hochkriechen.
Kommentar ansehen
05.03.2016 14:51 Uhr von Lilith07
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Waschbären haben hier keine natürlichen Feinde und vermehren sich rapide.
Trotz aller Niedlichkeit gehören die konsequent gejagt und dezimiert, sonst werden sie zur Landplage wie bereits in Kassel.
Kommentar ansehen
05.03.2016 15:17 Uhr von Renshy