05.03.16 08:57 Uhr
 211
 

USA: Erst nach sechs Monaten entdeckt - Sicherheitsnadel steckte in Kindernase

Die fünf Jahre alte Khloe aus Kalifornien hatte monatelang einen übelriechenden, grünen Ausfluss aus ihrer Nase. Drei verschiedene Ärzte behandelten das Kind nacheinander erfolglos auf eine Nasennebenhöhlenentzündung.

Schließlich kam nach einem kräftigen Schnäuzer die Ursache für ihre Symptome zutage: Eine knapp vier Zentimeter lange Sicherheitsnadel hatte in ihrer Nase festgesteckt.

Das Kind erinnerte sich erst im Nachhinein, dass es vor gut einem halben Jahr mit einer Tüte dieser Nadeln spielte und sich welche in die Nase schob, um zu sehen, wie tief sie gehen könnten. Es hatte dabei offensichtlich nicht realisiert, dass eine davon stecken geblieben war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Kind, Sicherheitsnadel
Quelle: stuff.co.nz

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei