04.03.16 19:20 Uhr
 1.309
 

ZDF-Politbarometer/Landtagswahlen: AfD kann mit dem Einzug in Landtage rechnen

Die rechtspopulistische AfD kann bei den anstehenden Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen- Anhalt mit dem Einzug in die Parlamente rechnen. Laut dem neuesten ZDF-Politbarometer käme sie jeweils auf ein zweistelliges Ergebnis.

Vor der Wahl in Baden-Württemberg führen die Grünen mit 32 Prozent, vor der CDU mit 30 Prozent und der SPD mit 13 Prozent. In Rheinland-Pfalz ist nach der Prognose ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der SPD und der CDU zu rechnen.

In Sachsen-Anhalt führt die CDU mit 32 Prozent, Linke kämen auf 20 Prozent, die AfD auf 17 Prozent und die SPD auf 15 Prozent. In allen drei Bundesländern ist das Thema Flüchtlingspolitik und Asyl nach wie vor von großer Bedeutung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: ZDF, AfD, Einzug, Politbarometer
Quelle: heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2016 19:44 Uhr von slick180
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2016 19:47 Uhr von Winkle
 
+25 | -10
 
ANZEIGEN
@ Autor

Lass doch einfach mal dieses $%%$§ "rechtspopulistisch" da raus.

Das ist eine Wertung und eine solche hat in einer neutralen Berichterstattung nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 19:53 Uhr von hauptmanndonnerknall
 
+5 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2016 20:30 Uhr von 0n0
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Wäre mal ne schöne Nachricht: " AfD zieht in den Landttag ein und alle anderen kommen nicht über die 5%-Hürde" .... nur doof, dass die "Schwarze Null" in der Bundespolik alles blokiert bzw. unser aller Geld an die Flüchtlinge rauswirft.

[ nachträglich editiert von 0n0 ]
Kommentar ansehen
04.03.2016 20:36 Uhr von funi31
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
heute.de = ZDF = Lügenpresse (wird von vielen jedenfalls so gesagt)
Kommentar ansehen
04.03.2016 21:47 Uhr von alex070
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2016 21:52 Uhr von hellboy13
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Eine Firma würde neue Räume bekommen.
Klasse aber was macht diese Firma ?

[ nachträglich editiert von hellboy13 ]
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:02 Uhr von alex070
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:06 Uhr von Imogmi
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ hauptmanndonnerknall
sollte die etablierten Parteien gut bis sehr gut abschneiden sollten wir mal anfangen an der Demokratie in der BRD zu zweifeln ; ich mache das schon sehr lange.
Die Grünen waren in ihren Anfängen sehr gut und überzeugt,
aber seit Fischer Minister war ist es stetig bergab gegangen.
Das "Grüne Gewissen" existiert nur noch in ihrem Namen,
ansonsten wollen sie auch nur ihren Anteil am Futtertrog ( = Steuereinnahmen ) für Politiker, denen geht es auch nur noch ums Geld und die sprechen offen aus was merkel in aller Stille vorbereitet ; die Abschaffung der BRD und des deutschen Volkes.

@ anonymous2015
ich bin kein Nazi und teile auch nicht deren Ansichten, aber von mir bekommst du leider nur 1 Minus, obwohl du Hunderte verdient hast.
Du sagst mit deinem Spruch aus : Jeder der nicht deiner Meinung ist, ist ein Nazi.
Von Gedankenfreiheit und Demokratie hast du anscheinend noch nie etwas gehört.

"...machen euch dumm,blind und zerstören eure intigrität!"
ich gehe mal davon aus das du keinen bauch hast, aber du schließt wirklich von dir auf andere, ergo bist du nicht ernst zu nehmen , wahrscheinklich nur ein Mitläufer der das Denken anderen überlässt.

Nach mM ist derzeit keine einzige Partei fähig zu regieren und das kleinere Übel sind bestimmt nicht die CDU und die Grünen ; und es wird in Zukunft eine schwarz/grüne Koalition geben, da die SPD das gleiche Schicksal wie die FDP ereilen wird .
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:10 Uhr von alex070
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:23 Uhr von Imogmi
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ alex070
danke das du dich outest, du gibst damit zu das du von dem Mix Politik + Wirtschaft keine Ahnung hast.
Bei dir kann ein Lobbyist vor deinen Augen verhandeln und du merkst es noch nicht einmal.
und ja wir haben keine demokratische Grundordnung mehr,
wie hat Merkel vor etwas über 10 Jahren gesagt : die menschen haben nicht den Anspruch auf soz. Marktwirtschaft und DEMOKRATIE auf alle Ewigkeit ( sinngemäß ).
Kannst dir ja den Clip auf youtube selbst raussuchen.

Du kannst denken das ich einen stark verwirtrten Geist habe,
aber sollten wir uns in etwa 10 Jahren wieder sehen bzw. schreiben, könnten wir einen Erfahrungsaustausch machen
in welche Richtung es gegangen ist ; wenn man dann noch frei sprechen darf.
Aber ich kann dir das Kompliment auch zurück geben,
denn der wer denkt das in der BRD noch alles in Ordnung ist und die innere Ruhe und Sicherheit wieder kommt der hat mehr als nur einen stark verwirrten Geist.
Es ist keinerlei Intelligenz vorhanden und es ist ein angeborener Tunnelblick vorhanden, der nur in eine Richtung sieht , ohne dabei zu beachten was links und rechts passiert.
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:37 Uhr von alex070
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:51 Uhr von Imogmi
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ alex070
ich will dich nicht beleidigen , es ist die Wahrheit !

denn du hast wiederum bestätigt das du von gewissen Zusammenhängen keinen blassen Dunst bzw. Schimmer hast.
traurig, sehr traurig......

Weißt du, ich versuche es mal mit ner Anekdote :
Du kommst mir vor wie der Blinder der an einem Fischladen vorbei geht und ruft : "Hallo Mädels"
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:55 Uhr von alex070
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Ja, ja ist ja gut.

Sowas funktioniert vielleicht gut auf Schulhöfen von Hauptschulen, aber im echten Leben wirst du damit nix.
Kommentar ansehen
04.03.2016 23:32 Uhr von alex070
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@GreatApollon

Mal drüber nachgedacht, dass die Probleme generell nicht lösbar sind und es gilt "nur" einen Schaden zu minimieren.

Wobei der jeweilige Schaden immer in Abwägung der jetzigen Situation ist.

Deutschland / Europa kann nicht Millionen von Flüchtlingen vor ihren Grenzen krepieren lassen ohne sich selbst weiter zivilisiert zu nennen und sowas wie Menschenrechte zu vertreten (und von anderen zu fordern). Aufnehmen können wir solche Mengen an Menschen aber auch nicht ohne weitere Probleme.

Die Politik ist nicht gemacht um es allen Recht zu machen, sie ist dafür da Weg zu erarbeiten der allen ein Leben ermöglicht.
Kommentar ansehen
05.03.2016 00:13 Uhr von alex070
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@GreatApollon

Das wäre schrecklich wenn wir ein Monopol auf die Menschlichkeit hätten - es würde bedeuten außerhalb unserer Grenzen sind Menschen nichts wert.

Du zeigst auf andere, wieviele hat der Libanon aufgenommen? (%- gemessen an seiner Bevölkerung), wieviel Schweden?, Türkei, Pakistan, Jordanien ...?

Warum mit Negativbeispielen wie Frankreich argumentieren.

"Das Problem ist nur, das unsere Asylindustrie eine übermächtig starke Lobby in der Regierung hat...die Nutznießer dieser Katastrophe sind die Freunde unserer aktuellen Regierung"

Die Nutzniesser sind wir alle, verstehe doch die Flüchtlingshilfe mal als das was sie ist, ein Konjunkturpaket für die Wirtschaft.

Wo geben die Flüchtlinge denn das Geld aus was sie von unserem Staat bekommen?

Wer baut oder renoviert den Flüchtlingsheime, mit welchen Arbeitern?

Wer wird die Menschen unterrichten in Landeskunde und Sprachen?

Wo kauft die Regierung den Erstausstattungen für die Flüchtlinge?

Das Geld geht an die Bevölkerung, an die Firmen, es erhält Arbeitsplätze und schafft neue.. und rund 19% (sehe wir von Grundnahrungsmittel ab) gehen direkt wieder an den Staat.

Es wird oft nur auf das Geld geschaut was ausgegeben wird und gefragt "wer soll das bezahlen?", aber in Wirklichkeit bezahlt der Staat gerade seine Bürger damit diese Produkte, Artikel und Dienstleistungen für die Flüchtlinge herstellen und anbieten.

Bei der Abwrackprämie für Autos fanden das alle toll, aber hier kommt es wesentlich mehr Menschen zugute.

[ nachträglich editiert von alex070 ]
Kommentar ansehen
05.03.2016 00:27 Uhr von alex070
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
"Steuergelder zu verprassen ohne Werte zu schaffen soll ein Konjunkturpaket sein ? ....ich bitte dich !"

Verprassen?

Sie werden doch im Land investiert, direkt beim "kleinen Mann" wie man so schön sagt. Es werden doch dabei Werte geschaffen.

Die Abwrackprämie war ein Verprassen und eine direkte Spende an die Automobilindustrie.

"Mal darüber nachgedacht woher unser Staat dieses Geld hat ?"

Absolut, es sind Steuereinnahmen von Bürgern und der Wirtschaft.

"welche Rendite haben die denn so ?! ;)"

Die brauchen keine Rendite, aber der kleine Bauunternehmer ist froh über den Auftrag.

Ich versteh dich nicht, da gibt die Regierung mal Geld aus was direkt in der Bevölkerung landet und hilft damit noch notleidenen Menschen und du siehst den Vorteil nicht.

Wenn wir Millionen an Auslandshilfe überweisen geht Geld verloren, aber hier geht es direkt in den lokalen Wirtschaftskreislauf.
Kommentar ansehen
05.03.2016 00:50 Uhr von alex070
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Solang du mehr Einnahmen hast als Ausgaben gehst du damit auch nicht pleite.

Zudem ist der Staat kein normales wirtschaftliches Unternehmen. Seine Aufgabe ist nicht der Profit, sondern die Verwaltung eines Landes und seiner Bevölkerung zum Wohle dieser.

Ob ein Staat überhaupt pleite gehen kann ist eine offene Frage in der Wirtschaft. Er kann ja bei niemanden Insolvenz anmelden.

Kommt der seinen Krediten nicht mehr nach werden wird seine Kreditwürdigkeit heruntergesetzt, aber eine Volkswirtschaft ansich kann nicht insolvent gehen. Die wirtschaftliche Lage im Land wird schwieriger, aber ist er damit pleite?
Kommentar ansehen
05.03.2016 00:50 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...köstlich, Wahlen, Parteien, eine Lotterie oder doch nur Glücksrad? Wenn Kapital vor der Idee kommt...wer hat den Quatsch erfunden?
...da gibt es nichts zu debatieren, von hier unten, dort oben herrscht ein eingeschworener Verein, welcher nur jeden mit hineinverstricken will und Energie und Zeit raubt um sich selber zu legitimieren...

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
05.03.2016 00:59 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...Schlipsträger auf dem Weg um in den Logen aufzusteigen und ein devoter Lobbyist zu werden...alles persönliche bereicherung...nix Liebe zum Vaterland...alles Trug...

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
05.03.2016 01:18 Uhr von alex070
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Ja, leider habe ich nicht das Gewaltmonopol eines Staates und kann mir das Geld von meinen Untertanen mit Gewalt ala Sheriff von Nottingham holen."

Leider? Ich finde es ganz gut das du das nicht kannst. Wie soll den ein Staat ohne Steuern seinen Bürgern dienen können?

Sich davon zu verabschiedet bedeutet den Staat nicht anerkennen zu können, dann sind wir weit entfernt von einer Demokratie.

Der Staat ist immer das zu was ihn seine Bürger machen.

Was für einen Sinn macht ein Staat der sein Volk ausbeutet? Die Gewalt geht immer vom Volke aus.

[ nachträglich editiert von alex070 ]
Kommentar ansehen
05.03.2016 01:35 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ alex070 ...
...Steuern = Schutzgelderpressung, macht die Mafia auch und bestraft aufs grausamste leichte vergehen...
"Was für einen Sinn macht ein Staat der sein Volk ausbeutet?"
- ha ganz einfach: PROFIT! ...nach mir die Sinnflut...
Kommentar ansehen
05.03.2016 01:42 Uhr von alex070
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@mcdar

Das macht eben keinen Sinn, denn wem gehört der Staat!
Kommentar ansehen
05.03.2016 02:31 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ alex070 ...LU ;) Staat ist ein Gerüst des Volkes, oder sollte es sein, um ein Gemeinwohl zu erhalten, nicht aber um eine Profitmöglichkeit zu liefern, ergo, Geld und alles wirtschaftliche sollte aus Politik rausgehalten werden!
Kommentar ansehen
05.03.2016 02:58 Uhr von Pavlov
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
AfD nicht rechtspopulistisch? lol

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?