04.03.16 19:24 Uhr
 204
 

Schüler schwänzen oft wegen Mobbing die Schule

Viele haben schon mal die Schule geschwänzt. Und seien es nur die letzten beiden Stunden in Mathematik. Aber dies sollte man nicht zur Gewohnheit werden lassen, denn wenn man regelmäßig die Schule schwänzt, kann es eine Geldstrafe von bis zu 1000 Euro geben.

Experten schätzen dass 300.000 schulpflichtige Kinder oft den Unterricht schwänzen. Streetworker Thomas Sonneborn arbeitet mit Schulschwänzern zusammen und sagt, dass das Fernbleiben von der Schule meist etwas mit Mobbing zu tun hat.

Wenn das eigene Kind die Schule schwänzt, sei laut dem Streetworker die Kommunikation wichtig; nicht nur zwischen Eltern und Kind, sondern auch mit der Schule.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der_Linke
Rubrik:   Freizeit / Bildung
Schlagworte: Schüler, Schule, Mobbing
Quelle: rtlnext.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2016 19:24 Uhr von Der_Linke
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Ich wurde früher selber oft gemobbt. Habe deswegen oft den Sport geschwänzt, weil ich mit meinen Mitschülern allein in der Umkleide war ohne das der Lehrer was sehen konnte. Aber es gab auch Schüler die kein Bock auf Unterricht hatten. Geldstrafen halte ich für nicht sinnvoll. Solche gehören in ein Internat
Kommentar ansehen
04.03.2016 19:50 Uhr von bernd9584
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Weiterdenken bringt die Lösung
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:08 Uhr von Humpelstilzchen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das Mobbing und ähnliches soziales Fehlverhalten der lieben Mitschüler wird auch einer der Hauptgründe dafür sein, dass in Ausnahmefällen jemand Amok läuft, wie das auch immer aussehen mag!
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:10 Uhr von Sonja12345
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommunikation mit der Schule ist gut. Gerade wenn es um Mobbing geht, sind Lehrer in den Schulen blind und taub.
Ich kann jeden Schüler, der gemobbt wird, voll und ganz verstehen, wenn er schwänzt. Wer geht denn schon gerne und freiwillig an einen Ort, an dem er nur gequält wird? Mobbing hat nunmal Konsequenzen und man sollte vielleicht froh sein, wenn dies dann nur das Schwänzen ist und kein Amoklauf.
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:29 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kenne Mobbing auch noch aus meiner Schulzeit, weil es auch mich teilweise betraf!
Kenne das auch aus der Arbeitswelt, und zwar ziemlich heftig!
Wir hatten da so einen Spezialisten, der mit Androhung von Gewalt und Einschüchterungen taktiert hat, der auch wegen Körperverletzung in mehreren Fällen vorbestraft war, und mit seinen Schlägereien auch noch rumgeprahlt hat!
Der hat sich seinen Arbeitskollegen gegenüber, die ihm klar gemacht haben, das er bei ihnen keinen Blumentopf gewinnen wird, demonstrativ aggressiv und mobbend gegenüber verhalten, dass es die wahre Pracht war.
Hinweise diesbezüglich an die Geschäftsleitung wurden heruntergespielt und damit abgetan, dass das die "Kollegen mal schön unter sich regeln sollten!"
Letztlich ist der dann rausgeflogen, nachdem die Geschäftsleitung zum wiederholten Male selber mitbekommen hat, was da am laufen war!
Nur ist es dann so, dass aufgrund der Unfähigkeit SÄMTLICHER Vorgesetzter damit gerechnet werden muss, dass man sich dann irgendwo privat über den Weg läuft und sich freundschaftlich was auf die Fresse haut, weil sowas geschäftsintern nicht geregelt wird, wegen UNFÄHIGKEIT!!!
Aber ansonsten geht da die Arschkriecherei und Schleimerei vor dem Herrn ab, und jeder kann dir die Welt erklären und ist der Held der Arbeit!
Und wenn du irgendwas wissen willst, dann brauchste nur die Kollegen fragen, die wissen das alles ganz genau!
Und wenn ich da an die ganz schlauen Pädagogen und Erzieher denken, dann fällt mir echt nicht mehr viel dazu ein!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
07.03.2016 11:52 Uhr von hmhossi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mobbing in der Schule:

Da gibt es eine ganz einfache und wirkungsvolle Methode dem entgegen zu treten.

Schuluniform für alle und Mobiltelefone einziehen oder verbieten.

In den Ländern wo das zur Vorschrift gehört gibt es schlichtweg kein Mobbing unter Schüler.

Wo ist also das Problem…?

In diesem Sinne…

[ nachträglich editiert von hmhossi ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?