04.03.16 17:31 Uhr
 565
 

Brite wegen mutmaßlichem Terrorverdacht aus Flugzeug geholt - Es war ein Christ

Ein britischer Fluggast der Fluglinie "Easyjet" wurde aus einem Flugzeug von London nach Amsterdam geholt. Ein Sitznachbar hatte den Verdacht geäußert, der Mann wäre womöglich ein IS-Terrorist. Andere Fluggäste verließen daraufhin vorsichtshalber auch das Flugzeug.

Der Sitznachbar hatte dem Briten über die Schulter geschaut und gesehen, dass er sich in einer WhatsApp-Gruppe namens "ISI men” aufhielt. Später stellte sich heraus, der aufmerksame Mann hatte sich verlesen und fälschlicherweise "ISIS men” gesehen.

Der Brite musste sich in London einem Verhör unterziehen: Welcher Religion er anhänge, welche Kirche er besucht, und ob er vorhabe, zum Islam zu konvertieren. Als sich herausstellte, dass er Christ ist, konnte er wieder einsteigen - sieben andere Fluggäste wollten aber trotzdem umgebucht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Flugzeug, Christ, Brite, Es, Terrorverdacht
Quelle: nltimes.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2016 17:46 Uhr von shadow#
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Dem paranoiden Idioten sowie den anderen Trotteln sollte man die Kosten für diesen Zirkus in Rechnung stellen und sie in Zukunft nicht mehr fliegen lassen.
Glotzt der Typ eigentlich grundsätzlich den Sitznachbarn aufs Telefon, oder nur wenn sie nicht weiß genug sind?
Kommentar ansehen
04.03.2016 17:46 Uhr von OO88
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ein Kreuz um den Hals , Bibel in der Tasche , deutschen Pass mit dem Vornamen Jesus oder Nachnamen Christ und schon kann man ohne Kontrollen in min 177 Länder und ohne Visum reisen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 17:52 Uhr von shadow#
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ OO88
Du musst allerdings Weiß sein, ansonsten hilft es dir nicht mal was wenn du (wie in diesem Fall) Pastor bist.
Kommentar ansehen
04.03.2016 19:51 Uhr von slick180
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
besser einmal idiot wie bumbum in der luft.
Kommentar ansehen
04.03.2016 20:31 Uhr von oldtime
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist wie immer, wenn man falsch liegt ist man der Idiot, hatte man recht aber nichts gesagt oder es glaubt einem keiner heißt es später das hätte ja keiner ahnen können und man ist immer noch der Idiot.
Kommentar ansehen
04.03.2016 20:36 Uhr von Pils28
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist wirklich bitter! So etwas ist der wahre Untergang des Abendlandes!
Kommentar ansehen
04.03.2016 23:40 Uhr von Pils28
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
... dachte man sich, als man Hexen verbrannte und Juden in Lager steckte.
Kommentar ansehen
05.03.2016 01:16 Uhr von Pils28
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Klar, nicht exakt das selbe, aber objektiv betrachtet nicht weit voneinander entfernt. Irrationale Angst führt zur Entrechtung und Entmenschlichung bestimmter Gruppen und macht den Weg frei zu Massenmord. Wenn man bedenkt, dass selbst Anhänger vom IS die selben Menschenrechte, wie du und ich besitzen und sich auch nicht als schlechten Menschen sehen und Flüchtlinge einfach von der Politik genauso gefickt wurden, wie ein Arbeitsloser von den Hartz Gesetzen.
Kommentar ansehen
05.03.2016 22:36 Uhr von Fred_Flintstone
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was mich an der Überschrift stört: Es gibt auch christlilche Terroristen, selbst wenn die im Moment nicht dauernd in den Schlagzeilen sind. Also ob Christ oder was anderes: Erst mal befragen ist doch OK.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?