04.03.16 14:41 Uhr
 1.277
 

iPhone: Kommt ein Überwachungsmodus für Chefs?

Das iPhone- und iPad-Betriebssystem iOS soll mit der Version 9.3 neue Funktionen erhalten, mit denen Vorgesetzte mehr Einblicke in das Nutzungsverhalten ihrer Mitarbeiter erhalten.

In der neuen iOS-Version gibt es mehrere Funktionen, mit denen Chefs die Firmen-iPhones in der Nutzung einschränken können. Zum Beispiel können bestimmte Apps nicht mehr installiert werden.

Zudem tauchte beim Betatest von iOS 9.3 eine Information auf, dass Vorgesetzte in Zukunft sehen könnten, welche Webseiten die Mitarbeiter mit dem iPhone besucht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Chef, iPhone, Überwachung, Modus
Quelle: areamobile.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Fenster sollen mit integriertem Display ausgestattet werden
Sicherheitslücke "KeySniffer" bei drahtlosen Tastaturen entdeckt
Edward Snowden kritisiert Enthüllungsplattform Wikileaks scharf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2016 14:49 Uhr von Indalagos
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Wie geil ist das denn???

Da tut es mir ja richtig leid, dass ich nur ein Android Smartphone besitze... und mir solch ein teures und stylisches Apple Überwachungsgerät nicht leisten kann...

muhaaahaaa
Kommentar ansehen
04.03.2016 15:05 Uhr von stoske
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Köstlich. Eine armselige Quelle für die MDM offenbar was Neues ist und gleich ein torfiger Kommentar vom ersten Kiddie der mangels jeglichem Verständnis natürlich nur eine einzige Interpretation auf der Kette hat. Ich vermute, da kommen noch eine Menge lustiger Artikel und Kommentare, wenn die Gesellschaft plötzlich etwas längst bestehendes "entdeckt".
Kommentar ansehen
04.03.2016 15:41 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Klar Stoske, wenn man den Fakt verdrängt das MDM auf OS Level ne Nummer härter is. Plus firmenweiter Military Spy Standard für den vernetzten Mensch von Morgen.


[ nachträglich editiert von DesWahnsinnsFetteKuh ]
Kommentar ansehen
04.03.2016 16:34 Uhr von Indalagos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@stoske

uhhh... da ist aber einer getroffen... sorry - ich nehm alles zurück...XD
Kommentar ansehen
04.03.2016 17:12 Uhr von OO88
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
darum immer etwas eigenes kaufen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 18:15 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mhm aber irgendwie ist Apple Heuchlerisch^^ einerseits vom Terroristen keine Daten freigeben, aber der Chef darf es???
Kommentar ansehen
04.03.2016 19:02 Uhr von MBGucky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es geht hier um Firmengeräte und den Fall, dass die private Nutzung untersagt ist. In diesem Fall (und nur in diesem) darf der Chef tatsächlich solche Sachen überwachen, zumindest in gewissen Grenzen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 21:18 Uhr von Paganini
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn! Das ging immer schon und ist für Firmengeräte auch notwendig. Für Android gibt es entsprechendes.
Kommentar ansehen
04.03.2016 21:58 Uhr von Lilith07
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum die Empörung?
Deshalb sollte man für private Sachen auch sein privates Gerät benutzen - so einfach ist das.
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:37 Uhr von RycoDePsyco
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Indalagos
Das Gerät bekommst du vom Chef.
Und Chef gibt dir ein iPhone.
Dem ist es auch egal das du das nicht magst.
Dem ist auch egal das du keine Kohle hast.
Kommentar ansehen
05.03.2016 21:03 Uhr von Indalagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RycoDePsyco
pssst... verrat es bitte keinem... aber das war mir schon klar ;) Es ist aber immer wieder einfach zu lustig, wie sich die Apple User echauffieren wenn man was negatives über ihre Lieblingsfirma schreibt... Und ich verstehe es einfach nicht warum...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Fenster sollen mit integriertem Display ausgestattet werden
USA/Texas: 16 Menschen sterben beim Absturz eines Heißluftballons
"Poison": Band plant wohl Tour mit "Def Leppard"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?