04.03.16 14:34 Uhr
 239
 

Honduras: Bekannte Umweltaktivistin nach Morddrohungen nun getötet

Die bekannte honduranische Umweltschützerin und Indio-Aktivistin Berta Cáceres ist nun nach mehreren Morddrohungen tatsächlich getötet worden. Die Aktivistin wurde in ihrem Haus von mehreren Tätern erschossen.

Cáceres legte sich über Jahre hinweg mit der Regierung von Honduras und Großkonzernen wegen dem Bau von Staudämmen an und kämpfte für die Rechte der indigenen Völker Honduras´.

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International spricht davon, dass die Tat verhindert hätte werden können: "Der feige Mord an Berta war eine angekündigte Tragödie".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Honduras, Umweltaktivist
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2016 17:21 Uhr von yeah87
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Geld ist die Politik
Kommentar ansehen
04.03.2016 18:22 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Solche Aktionen erreichen meist das Gegenteil von dem, was sie bezwecken sollen. Ich meine den Mord an der Umweltaktivistin!
Traurig ist immer nur, dass sich immer wieder irgendwelche bezahlten Killer, Söldner, oder wie auch immer finden, die solche Menschen für Geld einfach töten und sich einen Scheißdreck drum scheren, was sie da eigentlich für einen Oberschwachsinn fabrizieren und was sie selber für degenerierte Vollpfosten sind!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?