04.03.16 13:17 Uhr
 190
 

Drogenfund: Cem Özdemir schließt Bundestags-Aus für Volker Beck nicht aus

Nachdem bei dem Grünen-Politiker Volker Beck Drogen gefunden wurden, ist auch in seiner Partei Unruhe eingekehrt (ShortNews berichtete).

Parteichef Cem Özdemir kann nicht mehr ausschließen, dass Beck nun auch aus dem Bundestag ausscheiden wird.

"Wenn sich das bestätigen sollte mit Crystal Meth, was da im Raum steht, dann wird auch diese Frage auf die Tagesordnung gehören", so Özdemir. "Da wird er selber dann wissen, was die richtige Entscheidung ist."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: Bundestag, Cem Özdemir, Drogenfund, Volker Beck
Quelle: t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2016 13:18 Uhr von Holzmichel
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Auf kiffende und zugedröhnte Bundestagsabgeornete können WIR mit Sicherheit verzichten!
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:26 Uhr von Bodensee2010
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
wenn er meint das beck wegen seines drogenkonsums aus dem bundestag ausscheiden muss sellt sich mir die frage wieso er ( Özdemir ) noch im bundestag sitzt
wie war das noch gleich mit der hanfpflanze auf dem balkon ( die natürlich nur zur zierde da stand )

aber das ist mal wieder typisch für einen politiker
über den eigenen gebauten mist grosszügig hinweggehen aber anderen an die karre pissen wollen
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:40 Uhr von hochwasserpeter
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Welcher Grüne Politiker nimmt keine Drogen ?
Einige aussagen sind so wirr, die können nur unter Drogeneinfluss getätigt worden sein.
Kommentar ansehen
04.03.2016 14:08 Uhr von owl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mal alle zum Test beim Bundestag , und viele wären dabei wenn es stattfinden würde
Kommentar ansehen
04.03.2016 15:05 Uhr von Einzellfall
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
der Cem weiß wie es geht, wenn man Mist gebaut hat geht man eben nach Brüssel :)

Willkommen im EU-Parlament lieber Volker!
Kommentar ansehen
04.03.2016 15:18 Uhr von derlausitzer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jo, wäre ich auch dafür, im BT regelmäßig Drogentests durchzuführen.
Es geht ja net nur um das Konsumieren - es geht ja auch darum, in welcher Szene diese Junkies verkehren.
Die körperliche und soziale Unbedenklichkeit ist ja somit nicht mehr gegeben.
Weit weniger verantwortungsvolle Tätigkeiten setzen die Unbedenklichkeit voraus.
Kommentar ansehen
04.03.2016 16:09 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
"Jo, wäre ich auch dafür, im BT regelmäßig Drogentests durchzuführen."

Nur wenn bei AFD, NPD, Pegiden und andere ein Test auf Vorhandensein von Hirn durchgeführt wird. Testverfahren: Staatsbürgerkunde abfragen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 16:24 Uhr von derlausitzer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Nur wenn bei AFD, NPD, Pegiden und andere ein Test auf Vorhandensein von Hirn durchgeführt wird."

Ist der Autor "andere"?
Kommentar ansehen
04.03.2016 18:52 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann ja gleich mal bei Ihnen Anfangen, derlausitzer.

Wie lautet der Artikel 116 unserer Verfassung? (nicht schummeln! Googeln verboten!)
Kommentar ansehen
04.03.2016 19:00 Uhr von derlausitzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN