04.03.16 12:58 Uhr
 172
 

American-Airlines-Flug: Flugbegleiter löscht selbst gelegtes Feuer

Bei einem American-Airlines-Flug brach auf der Bordtoilette Feuer aus. Der 23-jährige Flugbegleiter entdeckte das Feuer und löschte den Brand. Das Flugzeug musste aufgrund des Vorfalls auf dem Detroit Metropolitan Airport notlanden.

Der Flugbegleiter wurde als Held gefeiert, da er den Brand löschte und niemand bei dem Vorfall verletzt wurde. Nachdem Ermittlungen zu dem Vorfall eingeleitet wurden, stellte sich heraus, dass der Flugbegleiter selbst das Feuer gelegt hatte, um nach seiner Löschaktion als Held gefeiert zu werden.

Ihm wurde nun ein Flugverbot ausgesprochen. Zudem droht ihm als Brandstifter eine Anklage wegen Falschaussage und wegen Zerstörung des Flugzeuges.


WebReporter: Laus_Leber
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Flug, Brandstiftung, Flugbegleiter
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner
Niedersachsen: Zwölfjähriger Schüler bei Schwimmunterricht ertrunken
Urteil: AfD-Politiker Wolfgang Gedeon darf "Holocaust-Leugner" genannt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner
L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Geheimdienstausschuss: Ex-Berater von Donald Trump verweigert seine Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?