04.03.16 11:03 Uhr
 1.008
 

Hamburg: Rettungswagen überfährt Bein eines schlafenden Obdachlosen

Ein 47-jähriger Obdachloser legte sich zum Schlafen am Donnerstagabend unter ein Baugerüst, welches vor dem Rolltor der Hamburger Rettungswache stand. Als ein Rettungswagen zum Einsatz ausrückte, überfuhr dieser unabsichtlich das Bein des schlafenden Obdachlosen.

Die Polizei erklärte, dass der Fahrer des Rettungswagens den schlafenden Obdachlosen zu spät gesehen habe.

Der schwer verletzte Obdachlose wurde ins Krankenhaus eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Laus_Leber
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bein, Obdachloser, Rettungswagen
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 14 Tote durch Unwetter und Überschwemmungen
Report: Grundrechte werden vor allem von Geheimdiensten und Staat bedroht
Polizei: Wiederholungstäter versteckt sich unter Autos und begrapscht Frauenfüße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2016 11:13 Uhr von ted1405
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@Erik.Hey:
Ja? Schon einmal die Möglichkeiten eines offenen Bruchs oder gar Arterienriss in Erwägung gezogen? Liegt durchaus im Bereich des möglichen.


Sehr unschöne Sache, aber wenigstens war die Rettung gleich vor Ort. Ich gehe einmal davon aus, dass der Obdachlose seinen Schlafplatz künftig etwas bedachter wählt und sich nicht nochmals vor ein Einfahrstor legen wird. Zumindest hat er für die nächsten Tage jetzt erst mal ein Dach überm Kopf und geregelte Malzeiten.
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:08 Uhr von Der_Zweite
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Glücklicherweis musste er nicht so weit laufen bis zur Notaufnahme.
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:18 Uhr von peterpan1970
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
etwas doofer Ort zum schlafen.....
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:37 Uhr von Warpilein2
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn für die Obdachlosen so Massiv Wohnungen und Unterkünfte gebaut werden würde wie für ..... ach komm hat keinen Sinn heist eh wieder sind selbst schuld obwohl wir nachweislich nicht genügend erschwinglichen wohnraum haben für Sozialschwache
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:58 Uhr von warumistdasso
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Na besser arm dran als bein ab.
Zum glück hatte der Rettungswagen keine Vollgummi Reifen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:58 Uhr von DiggerDigger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Leider liegt es nicht nur an fehlenden Unterkünften. Einige Menschen schaffen es einfach nicht, so zu leben, wie wir uns das Leben so vorstellen.

Suchtprobleme, seelische Erkrankungen, Einsamkeit, oder auch einfach den Anschluss verloren. Es gibt so viele Gründe, warum Menschen auf der Straße leben, wie es Menschen gibt, die auf der Straße leben.

Und denkt bitte mal dran: Viele von uns sind oft nur eine unberechtigte Jobkündigung von einem unabwendbar dann auf uns zukommenden Schicksal entfernt! Wenn dann ein weiteres Unglück geschieht....

Schaut hin!
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:49 Uhr von Pavlov
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@warpilein

Billiger Populismus!

Es gibt genug Unterkünfte, er hat es selbst verbockt, der Staat stellt JEDEM eine Wohnung bereit, vorausgesetzt man hält sich an die Vorgaben.

@erik

Bei einer Durchtrennung der Arteria femoralis, z.B durch Knochensplitter kannst du innerhalb von zwei Minuten verbluten, es ist nach der Halsschlagader und der Bauchaorta einer der gefährlichsten Arterienverletzung.

Kannst du ganz einfach an der Innenseite deiner Oberschenkel ertasten.
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:50 Uhr von bigX67
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@warpilein:

obdachlose sind nicht obdachlos, weil sie keine wohnung bekommen können.
das hat ganz andere gründe.
und nein - daran sind nicht die flüchtlinge schuld.
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:57 Uhr von simonsteR
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
dass du als obdachloser einfach so eine wohnung bekommst, ist ein märchen.

du kriegst ne schlafunterkunft in nem mehrbettzimmer (4 - 8 mann) mit typen die ewig nicht geduscht haben, läuse haben & stinken.

nachm suizidversuch oder ner langen haftstrafe kriegst du nen wg zimmer, also betreutes wohnen, aber alleine eine 1 zimmer wohnung kriegt kein obdachloser.

am ehesten noch als ex häftling, wenn du nicht mit anderen menschen zusammenleben kannst, asonsten stehen die chancen eher schlecht ;)



[ nachträglich editiert von simonsteR ]
Kommentar ansehen
04.03.2016 15:57 Uhr von hochwasserpeter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"dass du als obdachloser einfach so eine wohnung bekommst, ist ein märchen."

Nichtnur ein Märchen, sondern sie müssen für eine einfache Unterkunft auchnoch Bezahlen.
Das wissen viele auchnicht und Verbreiten hier dann Gefährliches Halbwissen. (siehe Pavlov)
Kommentar ansehen
04.03.2016 23:18 Uhr von Warpilein2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Pavlov und BigX67

Ich hab die Situation durch, ich war ohne Obdach und war bei allen Sozialämtern im Umkreis, es hies immer wir haben zur Zeit nichts und bei der Arche (Obdachlosen Unterkunft) war auch nichts frei, ich bin zum Glück bei Freunden untergekommen und hab dadurch mein Leben in denn Griff bekommen

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: "Game of Thrones" könnte eingestellt werden
In Rheinland-Pfalz wüteten schwere Unwetter
Fühlt sich Erdogan verfolgt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?