04.03.16 11:03 Uhr
 1.018
 

Hamburg: Rettungswagen überfährt Bein eines schlafenden Obdachlosen

Ein 47-jähriger Obdachloser legte sich zum Schlafen am Donnerstagabend unter ein Baugerüst, welches vor dem Rolltor der Hamburger Rettungswache stand. Als ein Rettungswagen zum Einsatz ausrückte, überfuhr dieser unabsichtlich das Bein des schlafenden Obdachlosen.

Die Polizei erklärte, dass der Fahrer des Rettungswagens den schlafenden Obdachlosen zu spät gesehen habe.

Der schwer verletzte Obdachlose wurde ins Krankenhaus eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Laus_Leber
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bein, Obdachloser, Rettungswagen
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mitten in Köln: Angreifer vergewaltigt Frau brutal zwischen geparkten Autos
München: "Damen-Wiesn" auf dem Oktoberfest wegen Sicherheitsbedenken abgesagt
Erdbeben in Burma: Tempel von Bagan beschädigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2016 11:13 Uhr von ted1405
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@Erik.Hey:
Ja? Schon einmal die Möglichkeiten eines offenen Bruchs oder gar Arterienriss in Erwägung gezogen? Liegt durchaus im Bereich des möglichen.


Sehr unschöne Sache, aber wenigstens war die Rettung gleich vor Ort. Ich gehe einmal davon aus, dass der Obdachlose seinen Schlafplatz künftig etwas bedachter wählt und sich nicht nochmals vor ein Einfahrstor legen wird. Zumindest hat er für die nächsten Tage jetzt erst mal ein Dach überm Kopf und geregelte Malzeiten.
Kommentar ansehen