04.03.16 10:44 Uhr
 967
 

Vor Landtagswahlen: Merkel warnt eindringlich davor, die AfD zu wählen

Mit deutlichen Worten warnt Bundeskanzlerin Angela Merkel davor, die Alternative für Deutschland zu wählen. Diese Partei biete keine Lösungen. Die Zustimmung der Bundesbürger zur AfD-Politik werde nach dem Zurückgehen der Flüchtlingsströme ohnehin wieder sinken.

In einem Interview, das vorab am gestrigen Donnerstag veröffentlicht wurde, sagte die Kanzlerin: "Ich verstehe, dass Menschen Sorgen haben, wir leben in schwierigen Zeiten." Weiterhin stellte sie fest: "Die AfD hat aber keine Lösungen anzubieten, die gut für Deutschlands Zukunft wären."

Mit den Aggressionen in unserer Gesellschaft dürfe man sich nicht abfinden, so Merkel. Die AfD hat laut Umfragen Chancen in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg bei den kommenden Landtagswahlen in den Landtag einzuziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trusty77
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: Angela Merkel, AfD, Landtagswahl
Quelle: focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2016 10:48 Uhr von writinggaile
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
Die Vorbeterin spricht.
Uns ist Hören und Sehen leider vergangen!
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:54 Uhr von shadow_reaper
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
Muaaahaaaa, der Mutti geht der Arsch auf Grundeis. Klar hat die AfD keine Lösung anzubieten, aber Mutti: DU auch nicht. Warten wir die Landtagswahlen mal ab, wie hoch der Kurs der Volksverräterin noch ist.
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:55 Uhr von Ramsay_Bolton
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich der ihren feisten Bollerkopf nur sehe habe ich schon gegessen!
Merkel hat es gerade nötig, vor einer demokratischen Partei wie der AfD zu warnen. Merkel richtete durch ihre unlegitimierten Alleingänge zu denen sie in keinster Weise befugt war unsäglichen Schaden in Europa an. Merkel will anderen Völkern Europas ihren Willen aufzwingen, obwohl sich diese dagegen aussprechen. Was soll das für ein Demokratieverständnis sein? Sie verstieß gegen deutsches und europäisches Recht und isolierte Deutschland in Europa.
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:01 Uhr von architeutes
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
"Mit den Aggressionen unserer Gesellschaft dürfe man sich nicht abfinden"
Aber mit den Aggressionen der anderen Gesellschaft schon ???

Ich würde keine AfD wählen nur auf Grund einer Krise , aber mich kotzt dieses Verhalten der Politik mit der Krise an.
Im Vordergrund kriegt unsereins einen Einlauf und die Verursacher der ganzen Missstände werden nicht mal erwähnt.
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:05 Uhr von supermeier
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich, schließlich will man sich zur nächsten Bundestagswahl die Ideen der AFD selbst zu eigen machen.

Wie seinerzeit mit den Piraten, erst in die rechte Ecke gedrängt und dann die Programme übernommen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:05 Uhr von Enny
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Merkel schwimmen die Felle weg. Sie hat Angst.
Niemand gibt etwas auf sie. Ihre Zeit ist abgelaufen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:08 Uhr von Danymator
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist schließlich auch ihr Job. Apropos, wie lautet eigentlich ihr Lösungsvorschlag!?
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:09 Uhr von PrinzAufLinse
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Lösung bieten können.
Hmhm? Kommt mir bekannt vor.
Wenn da mal nicht ein Glashausbewohner mit Steinen wirft....
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:18 Uhr von ted1405
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist einfach nur peinlich.

Denunzieren hat nicht funktioniert, jetzt wird halt auf anderen Wegen versucht, die Demokratie weiter auszuheblen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:23 Uhr von architeutes
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
So lange sie den Bürger , der immerhin ihr Brötchengeber ist , nicht ernst nimmt wird sie geteert und gefedert bei der nächsten Wahl.

Ich denke 85% der Menschen die die AfD wählen werden, wollen ihr und den Rest der Realitätsverweigerer kräftig auf die Füße treten , meinen Segen haben sie.

Die AfD gebe es gar nicht ohne Merkel & Co , sie haben den Weg dazu bereitet , und jetzt haben sie große Angst vor ihrer Schöpfung.
Wer die Menschen nicht ernst nimmt, muss sich nicht wundern wenn sie zu anderen gehen , egal wie sie sich nennen
"Die AfD hat keine Lösungen anzubieten..."

Das mag ja richtig sein , aber sie beschäftigen sich wenigstens mit der Materie , zumindest senden sie entsprechende Signale.
Ich bin eher skeptisch was Parteien wie die AfD betrifft , aber richtig frustriert von der derzeitigen Politik der Verdrängung.
Von mir aus können die alle einen Einlauf kriegen bei der nächsten Wahl , das ist das einzige was ihnen weh tut.
Mit Vernunft kommt man anscheinend nicht mehr weiter..

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:26 Uhr von Zonk4711
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Mutti schwimmen die Felle davon. Wie konnte es nur soweit kommen. Suchen wir mal einen Schuldigen. Neeeein, nicht die Kanzlerin selbst! Sagen wir einfach mal...ähm, AfD, Österreich, Ungarn, das Weltklima, Aliens...
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:29 Uhr von Suffocatio
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Zuerst alles ins Chaos stürzen und dann Hilfe anbieten mit mehr Überwachung und Polizei.
Tja, man braucht halt kriminelle Ausländer um mehr Kontrolle über seine Untertanen zu haben.
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:30 Uhr von Skarsnik
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Da hat sie aber ein paar gedankenfehler :)

Wer sagt den das der migrantenstrom in naher zukunft abbricht?? Solange die türken noch geld aus den leuten pressen können ,werden sie weiter ihre boote schicken. Von den millionen, die in afrika keine zukunft mehr sehen, oder als berufskriminelle hier bessere verdienstchancen sehen ganz zu schweigen. Und was ist, wenn von dort millionen aufbrechen, weil sie sonst verhungern würden?

Mit agression sollte man ich nicht abfinden, aber als mutti in Marxloh war, hat sie doch auch die augen vor der wirklichkeit verschlossen. DA ist agression gegen deutsche die tägliche realität, wie an vielen orten im ruhrgebeit. Oder traut sich hier noch abends und nachts eine frau alleine, oder selbst in kleinen gruppen, auf einen der HBFs?
Aber die statistiken der verbrechern mit migrationshintergrund werden ja schön vergraben und versteckt. Ich würde wetten, das es 50 mal so viele straftaten von ausländern gibt, wie anschläge und übergriffe auf asylanten und die heime.Und da reden wir von straftaten aus einer gruppen von 6-7 millionen migrationshintergründlern, im vergleich zu ein paar einzelfällen von 75millionen deutscher.

Wie groß wiord wohl der aufschrei, wenn die NPD den sprung über die 5% schaffen sollte :) Aber falls das verbot durchkommt, hat mutti und co ja schon angekündigt, die AfD als nächstes verbieten zu lassen. Und was dann? Linke, Grüne, und zu guter letzt die SPD? Wieder einparteienlandschaft, wie in ihrer geliebten DDR?

Mag ja sein, das die AfD im moment noch keine vernünfitgen lösungen für alle probleme deutschland hat, aber zumindest bei der migrationswelle ist sie grundsätzlich auf dem richtigen, dem europäischen, weg. Dagegen hat uns Merkel mit ihrer ewigen politik des abwartens und aussitzen schon milliarden an geldern gekostet, und ist für die immer stärker umverteilung von unten nach oben mitverantwortlich. Unter ihrer führung, haben sich parteigenossen die taschen gestopft wo es nur ging.
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:39 Uhr von architeutes
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Im Grunde hat sie gar nichts zu wollen , sie dient der Gesellschaft die sie gewählt hat.
Und wenn diese sie nicht mehr will , und tschüss.
Der beste Weg oben zu bleiben wäre wieder der Gesellschaft zu dienen , in deren Sinne.
Nicht mehr und nicht weniger , das ist hier weder Monarchie noch Diktatur.
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:44 Uhr von DarkBluesky
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wer Mutti wählt, kann auch gleich 2 Kreuze Machen, oder Lotto spielen, 6 Kreuze auf den Wahlschein. Die hatte noch nie eine Lösung außer, wie kann ich mein Volk mehr abknöpfen, den das erste was die gemacht hat Mehrwertsteuer von 16 % auf 19% erhöht, Rente Voller Erwerbsminderung gestrichen, so siehts aus. Immer den Armen, Kranken voll ins Gesicht gesch.......
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:03 Uhr von Kaputt
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Das Merkel-Regime hat ausgedient. Mit der AfD gibt es endlich eine gesunde rechte (=konservative) Partei.

Jetzt muss man nur noch warten, bis die alte Gewohnheitswählergeneration wegstirbt, dann ist die CDU Geschichte.
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:06 Uhr von atze.friedrich
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Aussage zeigt mal wieder für wie dumm Merkel die Leute hält.
Mit ihrer chaotischen, desaströsen Zuwanderungspolitik richtet sie das Land zu Grunde und warnt vor der einzigen (einflussreichen) Partei, die sich in Deutschland diesem Wahnsinn entgegenstellt.
Und nur dem Handeln Österreichs und Mazedoniens ist es momentan zu verdanken, dass der Flüchtlingsstrom etwas gebremst wird.
Dreist wie Merkel, welche soffen eine Einladung an alle Wirtschaftsflüchtlinge" dieser Welt aussprach und damit hauptverantwortlich für diese Krise ist, dies dann noch als ihren Erfolg verkauft.
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:28 Uhr von Skarsnik
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr macht alle einen großen gedankenfehler.
Ihr glaubt das es Merkel ums deutsche volk geht :)
Zur zeit verdienen sich ihre parteigenossen und die reichen dumm und dämlich an der migrantenschwemme.
Bestes beispiel ist der tolle Till Schweiger mit seinem asylantenheim. Billigste bauweise, überteuerter 10jahresvertrag mit der regierung, und er macht mit dem bau 500-600% gewinn.
Oder die renovierung des studentenheimes in bonn. 20 millionen werden da an eine bauunternehmer gegeben, um das gebäude für 160 flüchtlinge zu sarnieren. Selbst auf 20 jahre gerechnet sind das noch 500€ pro flüchtling und monat :)
Der caterer beim LaGeSo bekommt 6€ für ne flasche aldiwasser, die er für die wartenden bereitstellt. Und als bonus noch polizeischutz, damit keine hilfwilligen einfach was umsonst verteilen können :)
Jedes brennende heim wird aus steuermitteln wieder im eilverfahren aufgebaut, natürlich zu 300% expressaufschlag :) Dafür würde ich die bude als bauherr selber immer wieder abfackeln lassen.
München mietet leerstehende gebäude für bis zu 50€ pro asylant und tag an. Viele davon in marodem zustand, und mit renovierungsklauseln.
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:31 Uhr von heinzinger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Mutti Merkel könnte ja mal einen Vorschlag machen, WEN die Menschen denn sonst wählen sollten... Aber bitte mit Begründung^^
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:09 Uhr von Bodensee2010
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
"die afd hat keine lösung" --- woher will sie das wissen ?
"wir leben in schwierigen zeiten " ---- blitzmerkerin , wem haben wir diese zeiten zu verdanken ?

wie war das noch mit dem glashaus ?

offensichtlich geht diesem schandfleck deutschland der arsch auf grundeis
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:36 Uhr von dr.speis
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Aussage Merkels überrascht allerdings.
Ich hätte eine klare Wahlempfehlung zugunsten der AfD von ihr erwartet (schließlich muß sie ja auch ganz persönlich mit den Folgen des Flüchtlingschaos leben).
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:45 Uhr von hochwasserpeter
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel und die Regierung hat und wird uns immer wieder Belogen und betrogen.
Warum sollte man ihr nun gehör schenken ?

Wahlen sind am Sonntag, was Interessiert mich Geschwätz von Gestern.
Kommentar ansehen
04.03.2016 14:37 Uhr von hofn4rr
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Mit ihrer Aussage bietet die Frau unweigerlich Wahlkampfhilfe für die AFD. (Eigentlich mit allem was die Frau von sich gibt)
Kommentar ansehen
04.03.2016 15:22 Uhr von holly47
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wir hätten keine schwierige Zeiten wenn die selbst ernannte Glücksbringerin uns diese nicht beschert hätte mit ihrem Machthunger und selbstgefälligen bestimmen über andere Völker.
Kommentar ansehen
04.03.2016 16:04 Uhr von internetdestroyer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
In BaWü nehmen ja die Grünen zu. Die sind noch viel schlimmer als die Kanzlerin des Aussitzens macht!

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?