04.03.16 10:25 Uhr
 3.754
 

Umfrage-Schock: So wenige glauben noch an Merkels Lösung zur Flüchtlingskrise

Der Nachrichten-Sender N24 hat eine Emnid-Umfrage in Auftrag gegeben, die sich mit der Zustimmung der Deutschen zu Angela Merkels aktuellem Vorgehen in der Flüchtlingskrise befasst. Das Ergebnis dieser repräsentativen Umfrage schockiert.

Nur noch 18 Prozent der Bundesbürger glauben an die Strategie der Kanzlerin, eine Lösung der Flüchtlingskrise mit allen EU-Staaten gemeinsam herbeizuführen zu können.

79 Prozent der Deutschen sind der Überzeugung, dass die anderen EU-Staaten auch in Zukunft ihre nationalen Entscheidungen zur Eindämmung der Flüchtlingsströme treffen werden. Laut einer ARD-Trendumfrage verzeichnet die sächsische AfD derweil ein Umfragehoch. 19 Prozent würden dort jetzt die AfD wählen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trusty77
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Umfrage, Angela Merkel, Schock, Lösung, Flüchtlingskrise
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel will Briten nicht zu raschem Austritt aus der EU drängen
AfD-Mann Alexander Gauland zu Brexit: Angela Merkel "hat die Briten vertrieben"
Brexit: Angela Merkel bezeichnet Entscheidung als "Einschnitt für Europa"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2016 10:35 Uhr von Brit2
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Wunder geschehen -- bis die nächsten Umfragen genau das Gegenteil verkünden werden. Das Land braucht positive News und keine, die zum Nachdenken anregen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:02 Uhr von DasWortDesTages
 
+59 | -3
 
ANZEIGEN
Merkel hat eine Strategie?
Haha, guter Witz!
Sie hat ja noch nicht einmal einen Plan B...
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:04 Uhr von writinggaile
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Das reale Denken hat sich schon immer durchgesetzt, früher oder später. Und nicht Wahnvorstellungen und Starrsinn sind das Maß der Dinge, sondern die einfachen Realitäten des Lebens meistern. Mut zu Gewissen und Ehrlichkeit!

Auf dem Spiel stehen jedoch Kultur und Leben unseres ganzen Kontinents und die wahnwitzigen einsuggerierten Willkommensreden für Millionen über Millionen armer verirrter Menschen, die auch ein Auswandern nicht retten kann und wird.
An wieviele Millionen und Abermillionen dachte denn Merkel?
Wirklich grenzenlos, wie mancher Wahnsinn, der aber nur bei Kranken Fuß faßt?

Was meinte sie eigentlich "Wir schaffen das?".
Erstens was schaffen, oder meinte sie mehr vorwiegend Abschaffen? Von allem, was uns heilig ist!

Und das Schaffen ganz alleine?
Ihre vermeintlichen Mitspieler im Russisch-Roulette Europa sind längst ausgestiegen, weil sie verantwortlich für ihre Völker sind und jede Selbstaufgabe ablehnen!

Eine Handvoll Utopisten hat bis jetzt jeder Dikatator um sich gehabt bis zum Endsieg der Vernichtung. Die paar Verwirrte sind allerdings kein Zeichen von Kraft und Stärke, sondern von einem unerklärbaren Devotismus.
Na ja, Diktatoren ...

[ nachträglich editiert von writinggaile ]
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:08 Uhr von Enny
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Merkel hatte noch nie eine Lösung. Sie ist das Problem.
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:41 Uhr von DarkBluesky
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Ich habe Sie nicht gewählt, weil OSSI und das auf Lebenszeit. Honeckers Liebling, wird wohl versuchen eine DDR 2.0 zu Gründen. Wenn 1.0 schon scheitert wird 2.0 erst recht Scheitern
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:53 Uhr von architeutes
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Sie ist eine Angestellte , mehr nicht , sie wurde gewählt weil sie die nötigen Stimmen dazu hatte.
Wenn sie diese verliert ist das das normalste der Welt , und "Schock"??
Es kann mir keiner erzählen die wissen nicht woran es liegt , sie kennen die Statistiken und Zahlen ganz genau , auch der Missbrauch des Asylrechts liegt offen vor.

Das alles zu verschweigen und zu beschönigen hinterlässt den Eindruck einer großen Lüge.
Und jeder Laienprediger wäre in der Lage das auszunutzen , in dem er Dinge ausspricht die tabu sind.

Wundert mich das nicht noch 20 andere Parteien aus der Kiste springen die das Heil verkünden.
Die Flüchtlingskrise und vor allen der Umgang damit haben das Land vergiftet , und die täglichen Schandtaten tun den Rest dazu.
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:01 Uhr von atze.friedrich
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Und trotzdem werden laut aktueller Umfrage in BW ca. 32 % Grüne wählen, die Merkels "Flüchtlingspoltik" zu 100 % unterstützen bzw. noch mehr illegale moslemische Zuwanderer ins Land lassen würden.
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:21 Uhr von Berlin0r
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Was für eine Lösung? Merkel hat keine Lösung und wird auch nie eine haben, da sie sich schon viel zu weit reingeritten hat und ihre Richtung auf garkeinen Fall mehr ändern wird.

Eine Lösung kann nur noch national erfolgen, so wie viele andere Länder das bereits machen.

Grenzen dicht (tut mir leid für die echten! Flüchtlinge, ernsthaft.) und zusehen hier erstmal wieder Ordnung zu schaffen und alle Unberechtigten rigoros abschieben.
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:41 Uhr von heinzinger
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
18% meiner Mitmenschen müssen verrückt sein. Aber eventuell wurde diese Umfrage auch nur in Berlin Kreuzberg durchgeführt
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:44 Uhr von fuxxa
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Im Moment eiert sie rum. Nach den Wahlen wird sie die Flüchtlinge aus Griechenland abholen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:47 Uhr von Jens002
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:21 Uhr von IRONnick
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Mich wundert ehrlich gesagt, dass "nur" 19 % die AfD wählen würden. Das ist die einzige Partei die wirklich was ausrichten könnte.
Im meinem Umfeld würden gefühlt 75% die AfD wählen und nein, ich komme nicht aus dem Osten und nein, wir sind nicht rechtsradikal sondern realistisch !

[ nachträglich editiert von IRONnick ]
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:25 Uhr von DiggerDigger
 
+1 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:36 Uhr von Bodensee2010
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
was hat die politik anderes erwartet

jeder andere eu-staat hat erst einmal das wohl seines eigenen volkes im sinn

in deutschland interessiert das wohl des eigenen volkes keinen politiker denen ist nur wichtig das sie ihren posten bis zur rente behalten und nicht in merkels ungnade fallen

vermutlich sind die errechneten 18% genau die wolkenkukucksheimbewohner die am bahnhoif stehen und beifall klatschen wenn wieder zig wirtschaftsflüchtlinge kommen die ihre frauen und kinder "beglücken "
Kommentar ansehen
04.03.2016 14:16 Uhr von owl
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Die Umfrage ist KEIN SCHOCK !!!
Die Medien pushen Merkel egal wo sie zu sehen ist , als allgegenwärtig . Alle in Europa sind schlecht nur Merkel ist toll
Sie hat keinen Plan nur das ist Fakt !
Das Volk hat begriffen das es niemals gut gehen kann was sie im Moment betreibt.Die Realität sieht eben anders aus , und 18% Gefolgstreue begreifen es eh niemals
Kommentar ansehen
04.03.2016 14:32 Uhr von AlternativeStimme
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland=dabei sich zu isolieren+die EU zu explodieren
Weshalb muss ganz Europa leiden unter Merkelplaene ?? Schnell die Balkanroute abschliessen.Merkel kan dann an Ort+Stelle die Fluechtlinge fuer Deutschland abholen die sie braucht.Restliches Europa kann dann seine eigenen Plaene machen.Weshalb muss ganz Europa leiden unter Merkelplaene ??Wenn Laender Emigranten brauchen kann man mit ausgewaehlten Laendern Programme starten und nur gut vorbereitete.ausgebildete Leute in abgestimmten Mengen,kommen lassen
Grenzkontrollen an den Aussengrenzen gibt es schon,also keine extra Kosten.
Wenn Deutschland weitermacht mit ihrer Alleingang mit den Fluechtlingen und so die anderen Laender gefaehrdet,brauchen wir auch an den Binnengrenzen Kontrollen,die Kosten sind dann allerdings nur fuer Deutschland
Kommentar ansehen
04.03.2016 15:22 Uhr von Mauzen
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Nur 18% glauben, dass die Flüchtlingspolitik so funktioniert. Aber 50% stehen voll hinter der Flüchtlingspolitik und Merkel.

Diese ganzen Umfragen sind doch vollkommen unnütz. Das Ergebnis hängt sowieso immer nur davon ab, wie die Fragen gestellt werden bzw welches Ergebnis man haben will.
Kommentar ansehen
04.03.2016 15:35 Uhr von Frambach2
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Und das wiederum, zementiert meine ablehnende Haltung dieser "Person" gegenüber.

Sie ist international isoliert, mit ihrem gebetsmühlenartigen Werben für die gerechte Verteilung gescheitert und dennoch widerstrebt ihr der Gedanke, eine nationale Lösung in Angriff zu nehmen. Auch das fragwürdige Bündnis mit Erdogan, wobei mir schleierhaft ist, welcher psychotischen Wahnvorstellung wir diese "Inszenierung" zu verdanken haben, wird ihr in Kürze als schwarzes Loch des Nichts um die Ohren fliegen. Und dennoch ist sie das störrische kleine Kind, das trotz Bauchschmerzen und Übelkeit, nach dem nächsten Lolli stapft und keift.
Kommentar ansehen
04.03.2016 16:28 Uhr von magnificus
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
DiggerDigger

Netter Versuch. Erkläre doch mal auf Basis deiner Theorie die 20% Linken regelmäßig bei Wahlen in Sachsen und die 13% Prognose für die AfD in BaWü!

Wird sicher nicht schwierig mit Schubladen und Stammtisch.
Kommentar ansehen
04.03.2016 16:52 Uhr von blaupunkt123
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
18 Prozent die immer noch klatschen ;-)
Kommentar ansehen
04.03.2016 17:37 Uhr von abell1848
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
18% kommt mir bekannt vor. War da nicht mal wer mit 18%. Naja den Haufen klären wir auch noch auf...
Kommentar ansehen
04.03.2016 18:10 Uhr von Denk-Mal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsam, dass sich das in den nächsten Wahlergebnissen nicht widerspiegeln wird.
Woran das wohl liegen könnte?
Kommentar ansehen
04.03.2016 18:45 Uhr von Neu555
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wir sind in allem etwas zurückgeblieben. In Mazedonien werden Waffen gegen Flüchtlinge eingesetzt. In Deutschland werden Menschen die das auf Dauer nicht ausschließen noch geächtet.
Kommentar ansehen
04.03.2016 19:02 Uhr von _DaDone_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte nicht mehr diese häßliche Horrorfratze zeigen.....ist mir schlecht.
Kommentar ansehen
04.03.2016 19:04 Uhr von _DaDone_
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ist diese Person noch immer an der Macht?
Wo ist unsere Demokratie?
Warum läßt man das Volk aussen vor?

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel will Briten nicht zu raschem Austritt aus der EU drängen
AfD-Mann Alexander Gauland zu Brexit: Angela Merkel "hat die Briten vertrieben"
Brexit: Angela Merkel bezeichnet Entscheidung als "Einschnitt für Europa"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?