04.03.16 12:55 Uhr
 992
 

Syrer mit zwei Ehefrauen und zehn Kindern klagt über sein Leid auf der Flucht

Immer mehr Flüchtlinge stehen derzeit in Griechenland vor verschlossenen Grenzen, so auch der 34-jährige Syrer Dahab mit seinen zwei Ehefrauen und zehn Kindern. In ihrer Heimat sind sie nicht mehr sicher, und müssen ständig damit rechnen, einer der rivalisierenden Gruppen zum Opfer zu fallen.

Die Flucht ist sehr beschwerlich, denn zu den zehn Kindern wird sich bald ein elftes gesellen. Eine von Dahabs Ehefrauen ist im vierten Monat schwanger und muss sich öfter ausruhen. In der Heimat wurde die Familie sowohl von der IS, als auch vom Assad-Regime bedroht.

Nur mit ihrem nötigsten Hab und Gut hat sich die Familie auf den Weg gemacht. Vorher war es üblich, dass Väter sich auf die gefährliche Reise machten, um ihre Familien dann nachzuholen. Er habe jedoch seine Kinder nicht im Stich lassen wollen, da es nirgendwo in Syrien mehr sicher sei, sagt Dahab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: that yellow Bastard
Rubrik:   Brennpunkte / Krieg
Schlagworte: Syrien, Flucht, Flüchtlingskrise
Quelle: spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2016 12:55 Uhr von that yellow Bastard
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Sie sollen sich bei Frau Merkel bedanken- hätte Deutschland in den letzten Monaten nicht massenweise Wirtschaftsflüchtlinge ohne Anspruch auf Asyl aufgenommen, dann wäre jetzt auch die Grenze für diese Menschen, die auf den ersten Blick wirklichen Asylanspruch besitzen, nicht verschlossen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:03 Uhr von Kamimaze
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Ach, in der Türkei, über welche sie ja geflohen sind, ist auch Krieg...??? Waren sie dort nicht vor Assad und dem IS sicher...???

Könnte aber auch sein, dass das Kindergeld in Deutschland lockt, denn für 11 Kinder gäbe es allein 2.344 Euro Kindergeld von Deutschen Steuerzahler im Monat, zuzüglich natürlich diverser anderer Sozialleistungen... ;)
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:11 Uhr von kuno14
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
@kamimaze.Könnte aber auch sein, dass das Kindergeld in Deutschland lockt, denn für 11 Kinder gäbe es allein 2.344 Euro Kindergeld von Deutschen Steuerzahler im Monat, zuzüglich natürlich diverser anderer Sozialleistungen... ;) nein niemals,genau wie 70% der bereits angekommenen...........
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:17 Uhr von Bodensee2010
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
@Kamikaze

sehe ich genauso

in seiner heimat muss er arbeiten um seine familie durchzufüttern

hier darf das der deutsche steuerzahler übernehmen
so kann er sich in ruhe darum kümmern noch mehr kinder zu zeugen damit seine beiden frauen immer was zu tun haben und nicht auf dumme ideen kommen möglicherweise dem westlichem lebensstil zu verfallen
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:49 Uhr von Kamimaze
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Bodensee2010

Apropos gebeutelter Deutscher Sozialstaat:

"Der Freiburger Experte Bernd Raffelhüschen hatte berechnet, dass eine Million Flüchtlinge über ihr gesamtes Leben gerechnet 450 Milliarden Euro weniger in den deutschen Sozialstaat einzahlen würden als sie diesem entnehmen. Sinn kontert allerdings, dass dies nur dann gelte, wenn jeder Asylwerber auch möglichst rasch in den Arbeitsmarkt integriert würde - was allerdings zu bezweifeln sei."

Quelle: http://www.krone.at/...
Kommentar ansehen
04.03.2016 14:41 Uhr von BW-MAN
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Rechnet mal aus, wenn JEDES Ehepaar 10 Kinder Produziert pro Generation. Und die 10 Kinder als Erwachsene wieder selbst je 10 Kinder Produziert. usw...
Die Weltbevölkerung würde extrem steigen, und überall Hungersnot herrschen. Und was ist mit Arbeitsstellen und Wohnungen ?
Dieses System kann nicht funktionieren. Leider dringt diese Logik nicht ins Gehirn vor.
Kommentar ansehen
04.03.2016 14:46 Uhr von Kamimaze
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@BW-MAN

Das Problem ist, genau so ist es in den Herkunftsländern der "Flüchtlinge", darum flüchten sie ja auch, weil es ihnen dort nicht mehr gefällt und es eben bei uns - noch - schöner ist.

Aber wohl nicht mehr lange...
Kommentar ansehen
04.03.2016 16:03 Uhr von Skarsnik
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Er hätte nur mit frauen und kindern nach Damaskus gehen müssen, da ist alles relativ friedlich.
Aber mit sovielen kindern und frauen ,stehen ihm in deutschland so 3500€ hartz4 zu, da wird er gerne noch ein bischen laufen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 17:47 Uhr von fraro
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"Vorher war es üblich, dass Väter sich auf die gefährliche Reise machten"

Sind damit die 14-20-jährigen ... gemeint, die hier sich von ihrer besten Seite zeigen? Soll heissen, im Zielgebiet (Deutschland) muss erst mal alles "sicher" gemacht werden, damit deren Familien hier in Ruhe leben können.

Wie sieht überhaupt die Rechtslage in der EU aus, wenn da plötzlich Leute mit mehreren Ehefrauen da sind. Bei Rechtsstreitigkeiten käme die Justiz doch sofort an ihre Grenzen.

Ich will nicht weiter darüber nachdenken, was die Merkel uns da eingebrockt hat...
Kommentar ansehen
04.03.2016 21:52 Uhr von BW-MAN
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man das Kindergeld auf 2 Kinder begrenzen. Hat man mehr, dann ist das sein Problem, und muss eben mehr arbeiten. Ist auch gut so, dann hat er weniger zeit Kinder zu produzieren.
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:24 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sowas brauchen wir unbedingt in der BRD.
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:26 Uhr von klaus144
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ist das eigentlich, wenn ich zum Islam konvertieren, kann ich dann auch 2 (oder gar 4) Frauen haben und für - na sagen wir mal - 25 Kinder
Kindergeld kassieren? Das ist doch besser als jede mühselige Arbeit! ;-))
Kommentar ansehen
05.03.2016 01:47 Uhr von mcdar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...2 Frauen und soo viele Kinder...da kann sich ein deutscher Single in Vollbeschäftigung ja was abgucken...ach nee, das kann er sich nicht leisten...hihi...
haya, Konsum, Verkauf, Absatz,...die Flüchtlinge machens, daher macht man es ja auch...Wirtschaftsperversion profitmässig ausschöpfen...lol!

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
05.03.2016 07:15 Uhr von volksversteher
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
zwei Ehefrauen entspricht nicht dem christlichem Glauben wie vereinbart sich das mit unserer Lebensweise denke hier stößt die Integrationsbereitschaft an seine Grenzen.
Asyl befristet ja: Bleiberecht auf keinen Fall
Kommentar ansehen
05.03.2016 12:25 Uhr von Laus_Leber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dass solch eine Flucht hart sein muss, kann ich mir vorstellen. Ich stelle mir nur bzgl der Bigamie einige rechtliche Fragen, sofern die deutsche "Grenze" passiert wird. Es ist ja eine Sache, wenn Bigamie aufgrund des kulturellen Hintergrunds in Deutschland geduldet wird, aber eine ganz andere, wenn damit Rechte und Pflichten eingeklagt werden, z.B. Ansprüche aus dem Erbrecht, Witwenrente, Rechte aus Familienkrankenversicherung etc. Mir ist schon klar, dass Gerichte die Interesse der zweiten Frau berücksichtigen müssen, um sie rechtlich nicht zu benachteiligen. Allerdings ist Bigamie nunmal in Deutschland verboten und es müsste eine grundlegende Reform des Familienrechts, Erbrechts, SGB etc vorgenommen werden, wenn Bigamie zulässig würde.
Momentan gibt es dazu nur Einzelfallentscheidungen, allerdings wird ab einer gewissen Häufigkeit eine Reform von Nöten sein.
Kommentar ansehen
05.03.2016 21:10 Uhr von BoltThrower321
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Propaganda...gezielt gestreut. Kurz vor der Wahl und genau um die Thematik des Familiennachzuges mit Kulleraugen zu forcieren.

Der Mann will bestimmt nach Deutschland...bei 2 Frauen...und 11 Kindern wird der 100% eine Villa bekommen...das ist unser Sozialgesetz und nichtmal wirklich verkehrt...zzgl. hat er dank Hartz4 etc. soviel Einkommen, das es quasi eine sofort Rente entspricht.

Das ist keine Hetze von mir...das ist tatsächlich so in der BRD...aber wie war es noch in einem Auswuchs von verbaler Inkontinenz "Flüchtlinge kosten uns ja fast nichts"
Kommentar ansehen
05.03.2016 21:21 Uhr von BoltThrower321
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur mal so zum nachdenken...

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
08.03.2016 21:48 Uhr von alaskapop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist zwar sehr interresant aber wieso 2 frauen und der darf in die eu? das ist doch gesetzlich verboten oder?
ich habe keine 2 frauen. die müssen sich an unsere gesetze halten, oder sie werden zu vergewaltiger. was ja zu 95% ist.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?