04.03.16 09:08 Uhr
 1.244
 

Baden-Württemberg: AfD in Umfrage gleichauf mit SPD

Ganz schwere Zeiten für die SPD und die CDU in Baden-Württemberg. Die Alternative für Deutschland ist laut der neusten Umfrage von Infratest dimap (im Auftrag der ARD-"Tagesthemen") mit 13 Prozent gleichauf mit der SPD.

Die Christdemokraten rutschen erstmals in diesem Bundesland unter die 30-Prozent-Marke und würden, wenn am Sonntag Wahlen wären, nur noch 28 Prozent der Stimmen erhalten.

Die Grünen würden ein großes Plus von acht Prozent machen und liegen bei 32 Prozent. Auch die FDP hätte einen Grund zur Freude, denn die freien Demokraten liegen bei acht Prozentpunkten. Die Linke rutscht mit vier Prozent unter die Füng-Prozent-Hürde und wäre im Landtag nicht mehr vertreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chris_kullmen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Umfrage, Baden-Württemberg, AfD
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach dem Amoklauf von München: Darum äußerte sich Angela Merkel erst so spät
Türkei: Nach Dekret zur Schließung von Schulen - 11.000 Reisepässe ungültig erklärt
Kanzlerin Angela Merkel äußert sich zu Amoklauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2016 09:08 Uhr von chris_kullmen
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Bei diesen Werten wäre es interessant zu sehen, was für eine Koalition eventuell gebildet wird, denn Rot-Grün hätte knapp die Mehrheit verfehlt. Für mich persönlich ist es doch sehr wundersam, dass die Grünen so deutlich zulegen könnten.
Kommentar ansehen
04.03.2016 09:38 Uhr von Zintor-2000
 
+33 | -6
 
ANZEIGEN
Da hat wohl ein Großteil der Bevölkerung die Hoffnung bald nicht nur Kiffen zu können, sondern auch Meth zu konsumieren ;)
Kommentar ansehen
04.03.2016 09:58 Uhr von Prekariat
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:09 Uhr von MossD
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Was ist das für ein Wahlvolk, dass von der CDU zu den Grünen abwandert, bloss weil der Kretschi ja ein ach so besonnener Landesvater ist!? Der Mann mag ja für einen Grünen fast schon erfrischend rational sein, ist aber letztendlich genau so naiv wie alle anderen Grünen, siehe beispielsweise seine Aussage: "Wie soll uns denn eine Minderheit islamisieren"

[ nachträglich editiert von MossD ]
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:34 Uhr von adibaba
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist nicht mehr die einzige Parallele.
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:59 Uhr von Skrilax
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Wie kann das sein das es immer noch 28% Dussel gibt ?
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:06 Uhr von slick180
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:10 Uhr von Ramsay_Bolton
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Es freut mich dass die AfD solchen Aufwind bekommt. Ich kann jedoch die Württemberger nicht verstehen, dass sie so stark die Grünen wählen. Damit wählen sie ja Merkels Zuwanderungswahnsinn. Also wenn man wieder nicht weiss wohin mit den Flüchtlingen dann dorthin. Denen macht das alles nichts wies aussieht.
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:07 Uhr von KungFury