04.03.16 09:06 Uhr
 4.710
 

Nordkorea: Kim Jong Un lässt Atomwaffen scharf machen

Die Nachrichtenagentur "Yonhap" meldete, dass Nordkoreas Staatsoberhaupt Kim Jong Un den Befehl erteilt hat, das Atomwaffenarsenal des Landes zum sofortigen Einsatz bereit zu machen.

Der UN-Sicherheitsrat hatte erst am Mittwoch schärfere Sanktionen gegen das kommunistische Land verhängt.

Die Maßnahmen wurden ergriffen, da Nordkorea Atom-, und Raketentests vor kurzem durchführte. Das Regime in Pjöngjang reagierte mit dieser Provokation auf die verschärften Sanktionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chris_kullmen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Kim Jong-un, Atomwaffen
Quelle: focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2016 09:06 Uhr von chris_kullmen
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Es bleibt da wohl abzuwarten ob Kim Jong Un wirklich eines Tages die Waffen einsetzt. Zuzutrauen ist es mit jedenfalls.
Kommentar ansehen
04.03.2016 09:28 Uhr von Alter Sack
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht das unsere Weltmächte das zulassen!
Nur wenn es zum perfiden Spiel der Elite gehört!
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:03 Uhr von alter.mann
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
heisse luft. ich habe erhebliche zweifel, ob der überhaupt atomwaffen hat.
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:08 Uhr von Neologismus
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Ich frage mich nur, warum da nicht längst die Weltpolizei eingeschritten ist. Im Irak sind sie doch auch eingefallen, obwohl die vermuteten Massenvernichtungswaffen nur von der CIA erfunden waren.

Vermutlich wissen die aber auch mehr als die Weltpresse und denken sich: "Lass den Dicken mal mit seinen Spielzeug-Säbeln rasseln, solange es ihm Spaß macht. In dem Land ist eh nix zu holen."
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:17 Uhr von Priva
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"In dem Land ist eh nix zu holen"

das ist bestimmt der grund.
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:40 Uhr von MRaupach
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Man sind die rückständig...

Ich meine wenn man Atomwaffen erst per befehl scharf machen muss und das SO lange dauert das wir hier auf Shortnews dazu den passenden Artikel lesen können... Dann habe ich das gefühl das die jede einzelne Rackete erst aus dem bausatz zusammen bauen müssen....

ODER was wahrscheinlicher ist: Es ist eine simple Drohung


Wie heißt es doch: Hunde die bellen, beißen nicht!
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:47 Uhr von sv3nni
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
der typ labert zum glueck nur - aber besser als wenn was passiert
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:53 Uhr von Warpilein2
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Ich finde es Schrecklich das Nordkorea immer weiter mit Sanktionen belegt wird, gerade der Machterhalt von Kim Jong Un wäre die Chance auf Versöhnung gewesen, der Dicke (wie ihn ja alle Nennen) hat Schließlich in der Westlichen Welt seine Schulische Laufbahn absolviert und ist dadurch defintiv nicht so Weltfremd wie sein Vater, ok er ist ein Diktator aber das hat uns in der Vergangenheit auch nicht gestört mit Diktatoren Diplomatische und Wirtschaftliche beziehungen zu Unterhalten.....
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:55 Uhr von shadow_reaper
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
kann mal bitte jemand diesem vollgefressenen, verwöhnten Gör gehörig den Arsch versohlen?
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:01 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, als Antwort wird die USA die dann zurück in die Steinzeit bomben
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:46 Uhr von Holzmichel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was glaubt Kim mit seinen paar Atomwaffen - abgefeuert gegen wem auch immer - gegen eine Supermacht wie die USA eigentlich ausrichten zu können?
Ein atomarer Angriff der durchgeknallten Kommunisten im Norden würde zwar mit Sicherheit sehr viele unschuldige Opfer kosten, im anschließenden Vergeltungsschlag dann aber Nordkorea von der Landkarte verschwinden!

Also sollte Kim von seinen Landsleuten lieber in eine geschlossene Anstalt gebracht werden, bevor ER mit seinen Wahnsinn ein ganzes Volk in den atomaren Untergang führt!

[ nachträglich editiert von Holzmichel ]
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:02 Uhr von Kaputt
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
China hat scheinbar keine Eier in der Hose um Nordkorea zu kontrollieren.

Muss sich halt der Putin drum kümmern.
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:56 Uhr von Putinon
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
hört sich an, als wenn das nächste land befreit werden müsste... südkorea haben sie schon einkassieren und profitieren gut davon.
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:14 Uhr von IRONnick
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich verstehe auch nicht, warum China, Indien, Rußland etc. da nicht auch eingreifen. Diese Machtspielchen mit den USA gehen mir echt auf den Sack, genauso in Syrien......
Wird alles auf den Rücken von Unschuldigen ausgetragen !
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:29 Uhr von CanisMajoris
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das übliche Frühjahrsgelaber. Ist jedes Frühjahr so.
Kommentar ansehen
04.03.2016 13:40 Uhr von Sijamboi
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ist den überhaupt bewiesen, dass Nordkorea Atomwaffen hat? Ich denke, die haben nix zu fressen, geschweige Geld für sowas.
Kommentar ansehen
04.03.2016 14:07 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf

Da braucht keiner in die Steinzeit bomben... sinds ja quasi eh mehr oder weniger in der Steinzeit
Kommentar ansehen
04.03.2016 14:25 Uhr von 0n0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ will wohl der Puppet Show Konkurrenz machen.

[ nachträglich editiert von 0n0 ]
Kommentar ansehen
04.03.2016 14:33 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sijamboi

Doch. Haben sie. Sind ja auch der Grund für die bisherigen Sanktionen gegen NK.
Haben auch schon mehrere Tests mit A-Bomben gemacht.
Kommentar ansehen
04.03.2016 14:43 Uhr von Ruthle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jedes Jahr im März die gleichen Drohungen..hatte da nicht sein Opa Geburtstag?
Kommentar ansehen
04.03.2016 15:48 Uhr von RogeM
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hat der ein Glück, das Nordkorea keine Erdöl vorkommen besitzen, sonst wären die USA da schon längst mit deren Demokratie und Menschenrechten, militärisch angetanzt
Kommentar ansehen
04.03.2016 16:11 Uhr von Schlechtmensch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mal was ganz neues.

Viel lustiger ist der Iran. Nachdem dem Westen und Israel jahrelang mit einer Atombombe gedroht wurde (na wer erinnert sich?) baut man nun mit Hilfe der USA Atomkraftwerke. Verrückte Welt!
Kommentar ansehen
04.03.2016 17:26 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Na ja, also lasst den Kim sein wie er ist, das Vorhandensein von Atomwaffen ist sowas wie eine "Versicherung" gegen Invasoren!
Deswegen auch das ganze Gehabe und Getue gegen den Iran. Der wird auch nicht so Größenwahnsinning sein, und sich mit Supermächten anlegen, aber er weis, dass Atomwaffen davor schützen können, dass sich eine Supermacht bei dickem Nebel in so ein Land "aus Versehen verirren" könnte!
Und das Waffen scharf gemacht werden, ist wohl irgendwie normal, da macht sich höchstens die Omi Gedanken drüber, ob das so richtig sein könnte.
Vollkommen bekloppt, sowas überhaupt zu erwähnen.
Kommentar ansehen
04.03.2016 17:41 Uhr von abell1848
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Alles nur Drohgebärden. Aber verstehen kann man ihn schon. Wer hat das Recht einem anderen Land vorzuschreiben was für Waffen es bauen darf. Während man selbst baut und einsetzt was man will....
Kommentar ansehen
04.03.2016 19:00 Uhr von angelina2011
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Yonhap ist eine südkoreanische Nachrichtenagentur. Ich würde die Meldung vielleicht glauben, wenn diese von einer unabhängigen Agentur verbreitet würde. Aber so bin ich mir sicher, das es nur Stimmungsmache ist.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?