03.03.16 19:42 Uhr
 2.371
 

USA: Pizzeria in North Carolina schafft Damentoiletten ab

Ein Restaurant in North Carolina (USA) sorgt derzeit für Aufsehen, weil es die Damentoiletten einfach abgeschafft hat und anstelle dessen "Unisex-Toiletten" für Männer und Frauen gemeinsam anbietet.

"Wir haben UniSex-Toiletten, weil geschlechtsbezogene Toiletten einige Menschen in unangenehme Situationen bringen", gab das Restaurant zu bedenken.

Dieser Personenkreis wären zum Beispiel Alleinerziehende, pflegebedürftige Senioren und Kinder sowie sexuell andersorientierte Personen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Toilette, Pizzeria, North Carolina
Quelle: rosenheim24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2016 19:42 Uhr von fuxxy
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.03.2016 19:52 Uhr von Xamb
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
ich frage mich immer, wer überhaupt getrennt Toiletten erfunden hat. es macht wirklich keinen Sinn.
Kommentar ansehen
03.03.2016 20:08 Uhr von FutureC
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Öffentliche Toiletten sind ohnehin ein Ekelfaktor, ich muss zum Glück da nie hin...
Ob Mann oder Frau davor auf den Deckel gesessen ist ist doch wohl Kacke wie Bohne...
Kommentar ansehen
03.03.2016 20:32 Uhr von fuxxy
 
+3 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.03.2016 20:36 Uhr von Marco Werner
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas Neues ist das nun nicht. Ein Kunde von uns hat seinen Laden in Pennsylvania, beim Ausbau hat er auch erst Toiletten für Männlein und Weiblein eingerichtet. Mit dem Ergebnis,daß der Herr von der Baubehörde, der vor Baubeginn die Bauzeichnung absegnete, erst bei der Abnahme (!) mit der Sprache rausrückte,daß eigentlich gar keine getrennten Herren&Damentoiletten notwendig seien. Dafür verlangte er nun eine gesonderte Behindertentoilette. Also wurden mal eben 1500$ für einen erneuten Umbau fällig. Ihr könnt euch Vorstellen,daß unser Kunde alles andere als "amused" war.
Kommentar ansehen
03.03.2016 20:41 Uhr von El_Caron
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@fuxxy
Recht hast Du. Die übliche Pizzeriatoilette liegt schließlich wie jeder weiß in einem unüberschaubaren Netzwerk von Katakomben, voll von Männern, die nichts anderes im Sinn haben als Frauen zu vergewaltigen.
Ich würde mal einen Psychiater aufsuchen. Wenn Du eine Frau bist, hast evtl. eine Angststörung, wenn Du ein Mann bist, gehen in Deinem Kopf Dinge vor, die mal getestet werden sollten. In jedem Fall eine ziemlich verzerrte Realitätswahrnehmung.

Zum Thema: Die einzig richtige Entscheidung. In jedem Fall besser als eine dritte Toilette aufzumachen, was ja auch schon passiert ist und AFAIR auch schon in Deutschland politisch (wenn man das, was die Piratenpartei mittlerweile ist so nennen will) vorgebracht wurde.
Kommentar ansehen
03.03.2016 20:42 Uhr von TimeyPizza
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nur konsequent. Gleichberechtigung kann es nicht nur da geben wo es Vorteile bringt.
Kommentar ansehen
03.03.2016 21:19 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Genderneutrale Klos
Kommentar ansehen
03.03.2016 21:33 Uhr von SubKontinent
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toilettieren easy,
http://de.wikihow.com/...

Alle in eine Reihe,
gekackt wird im Schichtwechsel auf Duploklosett.
Kommentar ansehen
03.03.2016 21:34 Uhr von kuno14
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
bullshit.wollt ihr so lange warten wie vorm frauenhaus?
Kommentar ansehen
03.03.2016 22:14 Uhr von wombie
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Und das ist irgendwie neu? Wir haben seit ueber 10 Jahren im Buerogebaeude keine getrennten Toiletten. Selbst eines der neugebauten Kinos hier hat das mittlerweile so, wenn auch mit anderem Grundriss.

Was die "News" mal wieder verschweigt ist, dass das "Einzeltoiletten" sind. D.h. man geht rein, verschliesst die Tuer hinter sich und das war´s dann.

Hauptsache reisserische News, irrefuehrend und schlicht Bloedsinn.
Kommentar ansehen
03.03.2016 22:38 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"...weil geschlechtsbezogene Toiletten einige Menschen in unangenehme Situationen bringen"

Beispielsweise alle, die dringend müssen und vor einer leeren Toilette warten sollen, nur weil irgendein Idiot die Einzeltoiletten geschlechterspezifisch ausgewiesen hat.
Kommentar ansehen
03.03.2016 23:47 Uhr von fraro
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht, was daran so ungewöhnlich ist: ich kenne Friseursalons, Arztpraxen, Cafes, Pizzarien oder sonstige kleine Läden, wo das üblich ist, das dort nur EINE Toilette vorhanden ist.
Kommentar ansehen
04.03.2016 08:21 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann haben sie aber auch Herrentoiletten abgeschafft.

Wo ist eigentlich das Problem? Das spart doch Geld und wenn man in einer Kabine sitzt ist es egal, ob nebenan ein Mann oder eine Frau sitzt, oder?

Urinale wird es vermutlich nicht geben, weil sich dann tatsächlich Männer gestört fühlen könnten. Das erhöht etwas den Andrang, wie man das von Damen-WC so kennt.
Kommentar ansehen
04.03.2016 09:40 Uhr von taramtamtam
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In großen Hallen sind die Herrentoiletten mit bis zu 20 Urinalen ausgestattet und in den Konzertpausen werden die auch alle benutzt. Die Männer müssen da auch nicht lange warten. Vor den Damentoiletten staut es sich aber ständig.
Die cleveren Frauen gehen dann in die Herrentoilette, da fast nur die Urinale benutzt werden.
Und das ist doch der wirkliche Knackpunkt bei Unisex Toiletten.
Was ist mit den Urinalen für Männer ?
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:11 Uhr von Domenicus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auf den ersten Blick finde ich es absolut unerheblich, ob ich jetzt in der Warteschlange oder am Waschbecken neben einem Mann oder einer Frau stehe, in der Kabine ist man ja eh für sich.

Aber eine Kleinigkeit stört mich dann doch.
Aus Erfahrung weiss ich, dass Damentoiletten _immer_ schmutziger sind, als Herrentoiletten. Meine Theorie ist, dass Männer keine Probleme damit haben, sich richtig hinzusetzen, während Frauen eher in eine schwebende Hocke gehen.

An die Vergewaltingungs-Schwarzmaler:
Wenn doppelt so viele Leute auf die gleiche Toilette gehen, dann ist auch die Chance doppelt so hoch, dass jemand zu Hilfe kommt.
Kommentar ansehen
04.03.2016 11:06 Uhr von Cansan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Restaurant in North Carolina (USA) sorgt derzeit für Aufsehen, weil es die Herrentoiletten einfach abgeschafft hat und anstelle dessen "Unisex-Toiletten" für Männer und Frauen gemeinsam anbietet.

"Wir haben UniSex-Toiletten, weil geschlechtsbezogene Toiletten einige Menschen in unangenehme Situationen bringen", gab das Restaurant zu bedenken.

Dieser Personenkreis wären zum Beispiel Alleinerziehende, pflegebedürftige Senioren und Kinder sowie sexuell andersorientierte Personen.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?