03.03.16 19:30 Uhr
 692
 

Berliner Investor baut in Heufeldmühle für 1.376 Asylanten Unterkünfte

Die Firma CDI GmbH kommt aus Berlin und möchte mehrere Flüchtlingsunterkünfte in Heufeldmühle errichten. Sie plant daher zur vorübergehenden Unterbringung von 1.376 Asylanten 43 Gebäude dort zu errichten.

Demnach sollen in den Häusern im Erdgeschoss 16 Personen leben, wie auch im Obergeschoss noch mal die gleiche Zahl.

Die Gemeinde wird heute über den Bauantrag entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Flüchtling, Investor, Asylanten
Quelle: rosenheim24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
Hotelbuchungsportal Booking.com wurden alle Aktivitäten in der Türkei untersagt
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2016 19:40 Uhr von Xamb
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Er selbst wohnt in Südafrika?
Kommentar ansehen
03.03.2016 20:01 Uhr von kuno14
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
€€€€€€€€€€€€€€€€€!und wer zahlt?der dumme michel doch nicht.............
Kommentar ansehen
03.03.2016 20:32 Uhr von kuno14
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wenn das durch ist werden die netten damen und herren ihren firmensitz auf die bahamas verlegen................
das hat nix mit dem theoretischen aufschwung zu tun............
Kommentar ansehen
03.03.2016 21:06 Uhr von r.staunt
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
auf knapp 1500 einwohner 1400 asylanten...das gibt ein freudiges rassenmischen.
Kommentar ansehen
03.03.2016 21:17 Uhr von