03.03.16 19:10 Uhr
 1.255
 

Prien/Flüchtlingsunterkunft: Senegalese randalierte wegen einer Flasche Schnaps

In der Flüchtlingsunterkunft Prien am Chiemsee randalierte ein Senegalese wie von Sinnen wegen einer Flasche Schnaps, die ihm weggenommen wurde, dabei besteht Alkoholverbot.

Im Zuge der Randale griff er auch den Wachdienst an, beleidigte den Schutzservice und drohte Ihnen mit Mord.

Die Polizei musste anrücken, da der Asylbewerber einen anderen Flüchtling mit der Faust ins Gesicht schlug. Zwar war er kurzzeitig geflüchtet, doch man konnte ihn in einem Lokal aufspüren und festnehmen. Nun sitzt er in Untersuchungshaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flasche, Schnaps, Flüchtlingsunterkunft
Quelle: rosenheim24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bewährungsstrafen für russische Hooligans nach Attacke auf Spanier
Südsudan: Frauen von Regierungssoldaten vergewaltigt - UN schaut zu
"Drecksnigger" gegen nigerianischen Arzt beschert Neonazi 6.750 Euro-Geldstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2016 19:20 Uhr von Sarkast
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Prien am Chiemsee war mal ein Urlaubsort... (seufz)
Kommentar ansehen
03.03.2016 19:36 Uhr von kuno14
 
+32 | -0
 
ANZEIGEN
senegal,eindeutig ein kriegsgebiet.genau wie ganz afrika,asien,amerika(auch süd),europa,.....
und natürli die pole nicht vergessen..........
ist die welt schön.....
Kommentar ansehen
03.03.2016 19:41 Uhr von Zonk4711
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Da passt auch das dazu:

http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
03.03.2016 19:45 Uhr von Denk-Mal
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist jetzt aber mal ein Einzelfall unter 1,5 Mio Turnhallenbewohnern.
Für die Polizei sicher nicht.
Alkoholprobleme, wie oft am Tag?
Also alle Vorkommnisse müßen auch nicht gepostet werden.
Kommentar ansehen
03.03.2016 20:17 Uhr von Widder02
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
abschieben diesen wahnsinnigen dreckbatzen.
Kommentar ansehen
03.03.2016 20:19 Uhr von _Beholder
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Festnehmen. Abschieben.

Falls das (noch) nicht geht: Gesetze ändern.
Kommentar ansehen
03.03.2016 20:38 Uhr von Klartextman
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich jemanden einlade, dann suche ich meine Gäste mir aus.
In diesem Sinne fordert die AFD ein Punktesystem nach kanadischen Vorbild.

In diesem Fall wäre der Typ an der Grenze festgehalten worden und in den nächsten Flieger auf eigene Kosten nach Hause geschickt worden.

So ist das heute in der Welt, ob man will oder nicht.
Madam Merkel wäre gut beraten auch so zu handeln.
Ansonsten werden die Bürger Madam Merkel das hoffentlich klarmachen oder die deutschen Bürger mit Hirn werden über kurz oder lang auswandern um den Untergang nicht mitzuerleben.
Kommentar ansehen
03.03.2016 21:18 Uhr von donk_py
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kuno14, nichts gegen Südamerika. Hier lebt es sich gut und wir haben auch keine Probleme mit Asylanten da es hier nichts geschenkt gibt.
Kommentar ansehen
03.03.2016 22:17 Uhr von kuno14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@donk py.ich wollte in keinster weise einen erdteil beleidigen.hab glaube alle erwischt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegens Polizei hat in den letzten zehn Jahren keine einzige Person getötet
Nach "Batman v Superman": Geoff Johns ist neuer Präsident von DC Entertainment
"Batman: The Killing Joke" spielt in zwei Tagen 3,8 Millionen Dollar ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?