03.03.16 18:20 Uhr
 217
 

New York: "Calatravas Oculus" auf dem Ground Zero teileröffnet

Auf dem Areal der zerstörten WTC-Türme wurde heute das riesige Monument aus Stahl namens "Oculus" zum Teil eröffnet. Unter dem Ungetüm befindet sich ein Verkehrsknotenpunkt, der Bahnhof, Einkaufszentrum und Fußgängertunnel zusammenführen soll.

Das Bauwerk an sich ruft Widersprüchliches zur eigentlichen Darstellung hervor: Soll es an ein ausgestorbenes Reptil erinnern, oder an einen Punk-Schädel mit doppeltem Irokesenschnitt, oder einen aufsteigenden Phönix darstellen?

Auf einen "Selfie"-Magneten laufe das rippenähnliche Bauwerk hinaus, sobald alle Kräne abgezogen sind, meinte ein Besucher. "Oculus" wird als ein neues Wahrzeichen New Yorks an der Südspitze von Manhattan gesehen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: New York, Ground Zero, Oculus
Quelle: faz.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2016 18:47 Uhr von kuno14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sieht interessant aus.auf alle fälle besser als bauten in hamburg oder berlin.............
wenn ich mal zeit(und viel geld) habe würd ich mir das anschauen.und viele andere sachen auf der welt auch..............

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?