03.03.16 18:20 Uhr
 220
 

New York: "Calatravas Oculus" auf dem Ground Zero teileröffnet

Auf dem Areal der zerstörten WTC-Türme wurde heute das riesige Monument aus Stahl namens "Oculus" zum Teil eröffnet. Unter dem Ungetüm befindet sich ein Verkehrsknotenpunkt, der Bahnhof, Einkaufszentrum und Fußgängertunnel zusammenführen soll.

Das Bauwerk an sich ruft Widersprüchliches zur eigentlichen Darstellung hervor: Soll es an ein ausgestorbenes Reptil erinnern, oder an einen Punk-Schädel mit doppeltem Irokesenschnitt, oder einen aufsteigenden Phönix darstellen?

Auf einen "Selfie"-Magneten laufe das rippenähnliche Bauwerk hinaus, sobald alle Kräne abgezogen sind, meinte ein Besucher. "Oculus" wird als ein neues Wahrzeichen New Yorks an der Südspitze von Manhattan gesehen.