03.03.16 16:55 Uhr
 4.646
 

Papst: "Europa erlebt arabische Invasion"

Das Oberhaupt der Katholischen Kirche sagte, "dass man von einer arabischen Invasion" in Europa sprechen könne, die derzeit stattfinde. Das sei ein "sozialer Fakt".

Kritiker der Flüchtlingspolitik wie etwa AfD-Chefin Frauke Petry können sich bestätigt fühlen. Selbst der Papst spricht die Fakten ohne Umschweife aus. Da sind Erinnerungen an die Türkenkriege nicht weit. Aber Franziskus wäre nicht Franziskus, wenn es bei dieser Aussage bleiben würde.

Denn der Papst sieht diese Invasion keineswegs als eine negative Entwicklung. Europa, so sagte er weiter, habe es immer geschafft, sich durch den Austausch der Kulturen zu vergrößern und sich positiv zu entwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Deutsche_Nachrichten
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Europa, Papst, Invasion
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwig II.: Der letzte Brief des Märchenkönigs ist nun aufgetaucht
Aus der Türkei: Friedensbotschaften auf türkisch in die ganze Welt
Mekka: Steinigungsritual während der Haddsch wird um zwölf Stunden gekürzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2016 16:55 Uhr von Deutsche_Nachrichten
 
+14 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.03.2016 17:12 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Besser gesagt: Durch Austausch der Rohstoffe.
Kommentar ansehen
03.03.2016 17:33 Uhr von Fishkopp
 
+40 | -3
 
ANZEIGEN
Prima, dann kan man auch bald hierzulande seine Frau gegen Kamele eintauschen. Man muss nicht immer in allem was negatives sehen ;)
Kommentar ansehen
03.03.2016 17:41 Uhr von Garstl
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die Wirtschaft ist die Religion völlig egal.
Kommentar ansehen
03.03.2016 17:47 Uhr von aaback
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@Fischkopp
"Prima, dann kan man auch bald hierzulande seine Frau gegen Kamele eintauschen. Man muss nicht immer in allem was negatives sehen ;)"

Islam ist im Grunde ok
Es hat auch seine guten Seiten, wenn wir alle zum Islam konvertieren.
Die Frauen dürfen alle nicht mehr Auto fahren und haben kein eigenes Konto. Männer dürfen sich gleich viermal verheiraten, ohne aufwendige Scheidungsverfahren.
Und wenn eine von den Frauen mit einem Fremden auf der Straße spricht oder sogar fremdgeht, dann wird sie kurzerhand gesteinigt. Einen eigenen Hausschlüssel bekommt sie ohnehin nicht. Schminken ist für Frauen in der Öffentlichkeit dann auch nicht mehr erlaubt. Die Pille wird abgeschafft.
Dieben hackt man die rechte Hand ab, Unruhestifter werden enthauptet oder an Kränen aufgehängt. Man sieht auch keine Besoffenen mehr auf der Straße, weil öffentlicher Alkoholkonsum verboten wird. Genauso wie Tanzmusik.
Dazu darf man fünfmal am Tag die Arbeit niederlegen um zu beten. Am Sonntag wird auf keinen Fall gearbeitet. Das tägliche Rasieren kann man sich auch schenken.
Im Grunde kann man sich als Mann mit den neuen Regeln anfreunden. Es bleibt ja noch der Fußball.
Kommentar ansehen
03.03.2016 18:02 Uhr von tsffm
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@ aaback

Fußball und Musik ist verboten im Islam
Kommentar ansehen
03.03.2016 18:16 Uhr von kuno14
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
eigentlich muss man die muselmänner verstehen.zuhause ist alles sch.... frau sieht aus wie ein schwarzes paket,wenn du sie auspackst ist nen ü ei,danach frustsaufen und rammstein höhren geht auch nicht.......
da kannste halt nur noch an der ak lecken..........
Kommentar ansehen
03.03.2016 18:34 Uhr von olli58
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
wer möchte meine Frau haben?
Ich pack noch 3 Kamele drauf
:)

[ nachträglich editiert von olli58 ]
Kommentar ansehen
03.03.2016 19:07 Uhr von Gothminister
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ja positiver Austausch der Kulturen innerhalb des europäischen Kontinents, nicht der Wüste und Afrikas.
Kommentar ansehen
03.03.2016 19:15 Uhr von Zonk4711
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Wird interrestant, wenn der Papst ein Osterfest feiert, seine Rede aber gestört wird, weil nebenan der Muezzin vom Minarett schreit.
Kommentar ansehen
03.03.2016 20:30 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ FirstSergeant

Frag auch gleich mal, wieviel es für zweibeinige Ochsen gibt!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
03.03.2016 20:44 Uhr von TimeyPizza
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es nicht negativ ist, ist es auch keine Invasion. Höchstens Völkerwanderung.
Kommentar ansehen
03.03.2016 21:11 Uhr von Widder02
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
mir kommt schon das kotzen, wenn ich eine schwarze schaufensterpuppe sehe
Kommentar ansehen
03.03.2016 21:18 Uhr von slick180
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
von petry konnte ich in der quelle nichts finden ...

[ nachträglich editiert von slick180 ]
Kommentar ansehen
03.03.2016 22:48 Uhr von Garstl
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@tsffm ich glaube, dass es noch schlimmer je mächtiger der Islam wird, ich halte den Islam für ein Instrument der Diktatur.
Diese Menschen lassen sich in ihrem Glauben alles verbieten was Freude bereitet wenn es bestimmten Herrschaften in den Kram passt, siehe Saudi Arabien.
Kommentar ansehen
03.03.2016 22:59 Uhr von Laus_Leber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na mit dem Vergrößern der EU durch Austausch der Kulturen hat er ja Recht, nur hat sich die EU nicht wirklich positiv entwickelt. Euro-Krise, Ukraine-Krise, Flüchtlingskrise.....wenn das eine positive Entwicklung der EU ist, dann bin ich mal gespannt, was mich bei einer negativen Entwicklung so alles erwartet.
Kommentar ansehen
03.03.2016 23:53 Uhr von El-Diablo
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
"Denn der Papst sieht diese Invasion keineswegs als eine negative Entwicklung. Europa, so sagte er weiter, habe es immer geschafft, sich durch den Austausch der Kulturen zu vergrößern und sich positiv zu entwickeln.
Kommentar ansehen
04.03.2016 08:40 Uhr von Brit2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was will er denn nun wirklich? Einerseits lobt er wiederholt die Aufnahmebereitsschaft Europas als vorbildlich, jetzt spricht er von Invasion. Allein das Wort Invasion ist stets negativ behaftet ...
Kommentar ansehen
04.03.2016 08:52 Uhr von mike1111
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aber, aber!!

Frau Merkel sagt in der Öffentlichkeit im Beisein aller geistigen Kräfte "Gott hat uns die Flüchtlinge geschickt" und " Der Islam gehört zu Deutschland".

Es kann sich also nicht um eine Invasion handeln sondern um Gottes Wille die Welt so zu gestalten daß sie für alle Mensche gleich ist. Die Politik tut sich mit solchen Dingen schwer da sie überwiegend gleicher ist.

Es gab auch bei der Kirche Zeiten in deren Handlungen sich eine Art Invasion hinein interpretieren läßt. Der Glaube an Gott oder etwas Höheres ist jedoch frei von jeglicher Religion und bedingt diese auch nicht.

Europa vergrößern .......... dies kann nicht Inhalt einer Kirche oder eines Glaubens sein und klingt wie eine Ausrede, genauso wie das Wort Invasion.
Kommentar ansehen
04.03.2016 09:27 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Frage an die ganzen frommen Papierchristen hier, was würde >>>>>>>> JESUS <<<<<<<<<<<<<< tun ?

Aus der Bibel Matthäus

Vom Vergelten
38 Ihr habt gehört, daß da gesagt ist: "Auge um Auge, Zahn um Zahn." 39 Ich aber sage euch, daß ihr nicht widerstreben sollt dem Übel; sondern, so dir jemand einen Streich gibt auf deinen rechten Backen, dem biete den andern auch dar. (Klagelieder 3.27-32) (Johannes 18.22-23) (Römer 12.19) (Römer 12.21) (1. Petrus 2.20-23) 40 Und so jemand mit dir rechten will und deinen Rock nehmen, dem laß auch den Mantel. (1. Korinther 6.7) (Hebräer 10.34) 41 Und so dich jemand nötigt eine Meile, so gehe mit ihm zwei. 42 Gib dem, der dich bittet, und wende dich nicht von dem, der dir abborgen will.
Von der Feindesliebe
43 Ihr habt gehört, daß gesagt ist: "Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen." 44 Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl denen, die euch hassen; bittet für die, so euch beleidigen und verfolgen...


Übersetzung für die Bildungsfernen:

Wenn der Flüchtling euch eine Backpfeife verpasst, sollt ihr auch die andere Backe hinhalten! (Klartext ihr sollt euch von ihm schlagen lassen)
Wenn der Flüchtling euch 1 Euro haben möchte gibt ihm euer ganzes Portemonnaie/Brieftache (klartext wenn er bei den Tafeln ein Stück Brot von euch haben möchte gibt alles was ihr von den Tafeln bekommen habt)


Quelle:http://www.bibel-online.net/...
CID - christliche internet dienst GmbH
Kommentar ansehen
04.03.2016 22:29 Uhr von rene2605
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mann hat schon mit einigem Recht was er bis dato in seiner "Amtszeit" von sich gab
Kommentar ansehen
06.03.2016 05:15 Uhr von bogati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Frag auch gleich mal, wieviel es für zweibeinige Ochsen gibt!"

Überschätze mal nicht deinen Wert.
Kommentar ansehen
06.03.2016 08:16 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Papst hat auch nicht mehr alle Latten am Zaun.
Kommentar ansehen
08.03.2016 12:28 Uhr von alaskapop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die österreicher haben sie schon zweimal aufgehalten. Aber merckerl will sie unbediengt wieder in unser land führen.Die frau ist krank und sollte von ihren geschäften entbunden werden sonst gibt es noch eine katastrophe.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwig II.: Der letzte Brief des Märchenkönigs ist nun aufgetaucht
König Ludwig II.: Sein letzter Brief wird nun öffentlich präsentiert
Bundesjustizminister Heiko Maas lobt linksextreme Punkband per Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?