03.03.16 16:39 Uhr
 409
 

Sigmar Gabriel attackiert Union: Kosten der Flüchtlingskrise werden verschleiert

Vizekanzler Sigmar Gabriel hat seinen Koalitionspartner von der Union attackiert.

Kanzlerin Merkel und ihr Finanzminister Wolfgang Schäuble würden die Kosten für die Flüchtlingskrise verschleiern, so der SPD-Politiker.

"Es ist ein bisschen so wie bei der deutschen Einheit. Da wurden die Kosten auch erst verschwiegen und dann kam das dicke Ende mit Schuldenbergen und Steuererhöhungen", so Gabriel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: Kosten, Union, Sigmar Gabriel, Flüchtlingskrise
Quelle: focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2016 16:47 Uhr von Xamb
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
den Hauptanteil machen mit Sicherheit die, extra für Flüchtlings-Unterkünfte, völlig überzogenen Mieten aus.

viele Schlitzohren sind davon reich geworden; genauso wie von den Ökostrom-Zulagen.
Kommentar ansehen
03.03.2016 16:52 Uhr von hexe29
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Schon etwas belustigend, wie die Kuschelbrüder sich kurz vor der Wahl noch hier und da ein paar Prozent abjagen wollen.
Kommentar ansehen
03.03.2016 16:53 Uhr von owl
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ja glaubt denn einer es bezahlt der Nikolaus , Merkel hat gerufen wir bezahlen , und es wird teuer.
Das weis sogar der Dicke
Und die Zahl wo unten genannt wird , na ja warten wir mal ab
http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
03.03.2016 17:03 Uhr von kuno14
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist ein bisschen so wie bei der deutschen Einheit. Da wurden die Kosten auch erst verschwiegen und dann kam das dicke Ende mit Schuldenbergen und Steuererhöhungen", so Gabriel. und vorher wurden alle ostdeutschen vermögenswerte
(das volkseigentum...)ins minus gerechnet.um danach fürn appel und nen ei verkauft zu werden.
Kommentar ansehen
03.03.2016 17:24 Uhr von Kaputt
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Siggi das Sahnetörtchen.
Kommentar ansehen
03.03.2016 17:43 Uhr von magnificus
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Miete Sanitär-Container 2014/Monat: rd. 450 €
....."........"........................2015/Monat: rd 4100 €
Kommentar ansehen
03.03.2016 18:04 Uhr von inhuman142
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Der Siggi,

da kommt er zum Luft schnappen, mal aus Merkels Arsch gegrochen und lässt gleich wieder so einen schlauen Spruch los.
Das hat sonst noch keiner bemerkt, Siggi
Kommentar ansehen
03.03.2016 18:29 Uhr von Seth68
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sozialistenkugel hat doch im Kabinett alles mitbeschlossen; jetzt macht er nur Wahlkampf....

„Man kann alle Menschen für einige Zeit belügen. Einige Menschen kann man auch für alle Zeit belügen. Aber man kann nicht alle Menschen für alle Zeit belügen.”
Abraham Lincoln
Kommentar ansehen
03.03.2016 18:33 Uhr von writinggaile
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ein installierter "Erzengel" von Teilen einer Partei vermag uns also nichts neues zu sagen, was unser geplagtes Volk nicht längst wußte!

Denn, wer etwas anderes dachte, müßte mit einem häßlichen Begriff bedacht werden. Verkneifen wir es uns.

Jedoch gibt es keinsten Grund zur Häme, denn wir sind die Gebeutelten und die Verlierer in diesem bösen Europa-Spiel, dessen Regieren von Berlin aus lange schon gescheitert ist.

Vor allem deshalb, weil Europa lange schon erwacht ist, nur tat es das nicht lauthals, wie die Marktschreier in Brüssel.
Kommentar ansehen
03.03.2016 20:07 Uhr von Krambambulli
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wie jedes mal vor wichtigen Wahlen scheißt die SPD ins Nest und attakiert die Union und umgekehrt.Das Schlimme ist, der deutsche Michel fällt wie immer darauf rein und hebt den dicken Siggi für seine späte Erkenntnis hoch.
Kommentar ansehen
03.03.2016 22:00 Uhr von Klartextman
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
EInige Bürger haben das bereits letzes Jahr gewusst und artikuliert, - nur damals hat die Presse das nicht veröffentlicht und der Herr Gabriel hat diese Bürger als "Pack" diskriminiert.
Daneben wurden unterjährig immer wieder aus der Partei diese Bürger als Nazis und Rechte beschimpft.
Das er nun die Wahrheit über die Kosten zumindest zum Teil benennt, zeigt Heucheleit und die Verlogenheit von ihm und den Verbündeten.
Für mich persönlich sehr enttäuschend, weil die SPD früher für bürgernahe Politik und soziale Gerechtigkeit stand. Diese Werte hat sie aber mit ihren Machtgelüsten abgelegt und insofern ist die Partei nicht mehr tragbar.

[ nachträglich editiert von Klartextman ]
Kommentar ansehen
04.03.2016 00:47 Uhr von Karlchenfan
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Schön,wie der die selbsterzeugte Scheiße hochwirbelt.
Kommentar ansehen
04.03.2016 01:50 Uhr von fraro
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Alle unsere hohen Politiker sind gespaltene Persönlichkeiten: heute so und morgen die um 180 Grad gedrehte Meinung.

Scheint für die "normal" zu sein, andere kommen dafür in die Klapse.

Früher gab es Politiker, die hatten ihre feste Meinung. Ob diese falsch oder richtig war steht auf einem anderen Blatt, aber sie haben diese eine Meinung vertreten und der Wähler konnte sich meist darauf verlassen...
Kommentar ansehen
04.03.2016 03:54 Uhr von silent_warior
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wann sind denn die nächsten Wahlen?

Der Sigmar Gabriel redet heute das eine und morgen das andere, er will nur dass die Leute ihn positiv wahrnehmen.

Praktisch hat er das ganze Dilemma aber mitzutragen da er immer "Ja" gesagt hat und sich zu keinem Zeitpunkt gegen die Entscheidungen von Frau Merkel gestellt hat.

Seit kurzem tut er so als ob er mit dem was dort von ihm und Merkel beschlossen wurde nicht einverstanden ist, aber er hat ja selbst mitgeholfen um die Politik in die "richtige" Richtung zu drehen.


Diese Politiker sind schwache Kleingeister die nur darauf bedacht sind das eigene Vermögen zu vermehren und das mit möglichst wenig Arbeit.


Diese Wettgeschäfte im Aktienmarkt wurde immer noch nicht verboten obwohl Frau Merkel es damals versprochen hat, denn diese Spekulationen ( = zocken mit Aktien hinter denen kein realer Wert mehr steht) ist mit extremen Risiken behaftet.
Kommentar ansehen
04.03.2016 07:54 Uhr von mike1111
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aber natürlich ist es so. Man sollte endlich das Verursacherprinzip einführen. Wer einen Schaden anrichtet muß für diesen auch bezahlen. Die deutschen Steuerzahler sind absolut unschuldig und frei von jeglicher finanzieller Verpflichtung.

Es ist aber bekannt daß Verschleierung der akzeptierte Standard dieser Bundesregierung ist. Dazu kommt alternativloses Schweigen, Verschleppen und Aussitzen. So etwas nennt Merkel oder Schäuble dann eine Lösung.

Ich nenne es Theater.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?