02.03.16 15:56 Uhr
 719
 

AOK-Mitarbeiter drückte irrtümlich "Todestaste" für lebenden Rentner

In der AOK-Filiale in Spröckhövel (Nordrhein-Westfalen) hatte ein Mitarbeiter für ein Mitglied die falsche Taste gedrückt und dadurch dessen Existenz ausgelöscht. Der quicklebendige Rentner erhielt daraufhin keine Rente mehr.

Zudem erhielt die vermeintliche Witwe von der Stadt ein Beileidsschreiben.

"Es war ein menschliches Versehen eines Mitarbeiters", so die Erklärung des AOK-Sprechers zum Fauxpas. Es wurde alles umgehend rückabgewickelt. Dem Rentnerpaar wurden Blumen überreicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mitarbeiter, Rentner, Krankenversicherung, AOK, Fauxpas, Taste
Quelle: az-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2016 15:59 Uhr von slick180
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
lebt er jetzt noch oder ist er am schock verstorben ?
Kommentar ansehen
02.03.2016 16:27 Uhr von DoomZ
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wird öfters passieren. Ist nun wirklich auch nichts besonderes.
Kommentar ansehen
02.03.2016 16:38 Uhr von kuno14
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
AOK-Mitarbeiter drückte irrtümlich "Todestaste" für lebenden Rentner.haben die jetzt auch schon killerdrohnen?
Kommentar ansehen
02.03.2016 17:38 Uhr von Isengard
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Geht das bei Mutti auch
Kommentar ansehen
03.03.2016 18:54 Uhr von e.honnecker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Todestaste, ist gleich neben Any-Key....

Die News ist so Scheiße, die ist schon wieder gut.
Kommentar ansehen
04.03.2016 07:40 Uhr von Guruns
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass was für Macht doch ein einfacher einzelner Angestellter bei der AOK hat. **grins** Kann ganze Existenzen mit einem Knopfdruck eliminieren.
Kommentar ansehen
04.03.2016 17:09 Uhr von absolut_namenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat: Dem Rentnerpaar wurden Blumen überreicht.


Hoffentlich kein Trauerkranz

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?