02.03.16 15:02 Uhr
 924
 

Europacup: Galatasaray Istanbul für zwei Jahre gesperrt

Weil der türkische Fußballklub Galatasaray Istanbul gegen das finanzielle Fairplay zum wiederholten Male verstoßen hatte, wurde der Club nun für die nächsten zwei Jahre von der Teilnahme an den Europacup-Spielen ausgeschlossen.

Dem Club wird von der UEFA vorgeworfen, zu viel Geld für den Einkauf von Fußballspielern auszugeben. Dieses hatte die UEFA schon mehrmals beim Club in der Vergangenheit angemahnt.

Durch die fehlenden Einnahmen von dem Europacup, wird dem Club aus der Türkei eine wichtige Einnahmequelle fehlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Istanbul, UEFA, Galatasaray Istanbul, Fairplay, Europacup
Quelle: sport.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray Istanbul für Europa League gesperrt
Türkei: Terrorgefahr - Stadtderby zwischen Galatasaray und Fenerbahce abgesagt
Fußball: Vater von Galatasaray-Istanbul-Spieler unter Anschlagsopfern von Ankara

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2016 16:35 Uhr von omar
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB:
Naja, die waren schon mal besser... aber von "nur" verlieren zu sprechen, ist übertrieben:
"Internationale Erfolge
UEFA Champions League: Halbfinale 1988/89, ausgeschieden gegen den späteren Finalisten Steaua Bukarest

UEFA Europapokal der Pokalsieger: Viertelfinale 1991/92, ausgeschieden gegen den späteren Sieger Werder Bremen

UEFA Europa League: Sieger 1999/2000

UEFA Super Cup: Sieger 2000

"
Kommentar ansehen
03.03.2016 00:30 Uhr von Uwe.S
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Screwdrivers & BastB
selbst bei einer Sportnews könnt ihr es nicht lassen eure Nazikommentare loszuwerden.
Kommentar ansehen
03.03.2016 08:38 Uhr von Frambach2