02.03.16 13:40 Uhr
 275
 

Mexiko: Lynchmob bringt Honduraner um

In Mexiko hat ein aufgebrachter und wütender Mob Lynchjustiz an einem Honduraner verübt.

In der Stadt Chapulco attackierte die Meute den 32-Jährigen, der angeblich jemand entführen wollte. An die 300 Menschen griffen den Mann an, der noch im Krankenhaus wegen seinen Verletzungen verstarb.

Seit dem Jahr 2015 wurden in dem Staat Puebla bereits sieben Menschen Opfer einer solchen Selbstjustiz, weitere 40 konnten gerade noch lebendig gerettet werden.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Mexiko, Lynchmob
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis
Wismar: Zwei Männer klettern auf Lokomotive und sterben an Stromschlag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2016 15:06 Uhr von slick180
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
heisses pflaster ....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wichser!": Til Schweiger über chinesische Nazi-Actionfigur nach seinem Ebenbild
Deutsches Musikprojekt "Schiller" gibt als erste westliche Band Konzert im Iran
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?