02.03.16 13:23 Uhr
 1.278
 

Ex-Ifo-Chef Hans-Werner Sinn: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro

Der ehemalige Ifo-Chef Hans-Werner Sinn befürchtet, dass auf Deutschland durch die Flüchtlingskrise horrende Kosten kommen.

Laut dem Ökonomen kostet jeder Flüchtling den Staat 450.000 Euro. Man müsste deshalb unbedingt in die Entwicklungshilfe vor Ort bei den Mittelmeeranrainerstaaten investieren.

Zudem warnte Sinn davor, sich politisch zu sehr der Türkei auszuliefern: "Immer wenn Deutschland nicht artig ist, lassen die Türken ein paar Flüchtlinge durch. Was für eine schreckliche Perspektive. Das ist keine überzeugende Politik."


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Euro, Chef, Flüchtling, Ifo, Hans-Werner Sinn
Quelle: huffingtonpost.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2016 13:43 Uhr von G-H-Gerger
 
+3 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2016 14:28 Uhr von slick180
 
+2 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2016 15:46 Uhr von mac_daddy
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Mehrere Generationen nach uns werden noch an den Folgen der unkontrollierten Massenzuwanderung leiden. Schon mehrere einflussreiche Ökonomen haben eine ähnliche Einschätzung wie die von Herrn Sinn abgegeben.

Wer tatsächlich immernoch meint, dass diese Neubürger unsere Renten bezahlen, dem ist nicht mehr zu helfen und wird noch sehr unsanft aus seinem Tagtraum gerissen.
Tatsächlich gibt es gut gebildete Facharbeiter unter den Flüchtlingen, die Anzahl derer bewegt sich jedoch nur im knapp zweistelligen Bereich.
Kommentar ansehen
02.03.2016 17:41 Uhr von owl
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Würde gerne mal eine Rechnung für die ´ Pro Flüchtlinge ´
sehen die Merkel so ausgibt...oder die Befürworter
Denn von denen zahlt keiner in die Rente ein , sie benutzen nur die Sozialsysteme .
Ob das Wohnung , Krankenkasse , Miete , etc .p.p. ist
Integration wird den wenigsten gelingen und wir haben in D. genug Beispiele davon
Kommentar ansehen
02.03.2016 18:52 Uhr von blaupunkt123
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ist aber eine gute Rechnung.

Stellen wir uns vor das ein 25 Jähriger kommt und wegen Bildungsmangel, bzw. 0 Bock nie etwas arbeitet.

So einer kostet mit Wohnung, H4, und Medizin locker 1.500 Euro im Monat.

Bis 70 Jahre wären das ja schon 810.000 Euro
(1.500 x 12 x 45 Jahre)


Und ab 70, wenn er dann alt wird z.B. Alzheimer, gehts ins Altenheim für 4.000 Euro pro Monat. Und das vielleicht noch 10-15 Jahre....

(4.000 x 12 x 15) = 720.000 Euro


Noch Fragen?
Kommentar ansehen
02.03.2016 22:20 Uhr von Gothminister
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Summe muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Im Schnitt ohne jeglichen Mehrwert. Aber vielleicht kann ja einer mal erklären in WAS konkret sie uns denn bereichern, was wir dringend von gerade diesen "Flüchtlingen" noch so brauchen und nicht haben?
Kommentar ansehen
02.03.2016 22:27 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Rein interessehalber - wie kommt Sinn auf diese Summe? Die Quelle hilft wie so oft:
"Er zitierte den Freiburger Finanzwissenschaftler Bernd Raffelhüschen."
Dann bleibt ja nur noch die Frage, wie besagter Finanzwissenschaftler auf diese Summe kommt.
Kommentar ansehen
02.03.2016 23:55 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@TheRoadrunner Sprachkurse, Integrationskurse, Ausbildung, Wohnung, Wohnungseinrichtungen, Sozialleistungen, Kassenleistung und was es nicht alles gibt. Kostet alles Geld.

Die Propaganda tönt ja das wir kaum Arbeitslose haben, dem steht nur eigenartigerweise entgegen das knapp die Hälfte der Staatsausgaben für Arbeit und Soziales ausgegeben wird.
Kommentar ansehen
03.03.2016 08:49 Uhr von tsunami13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
450000 x 2 Mio = 900 Bio!!! Schluck.
Kommentar ansehen
03.03.2016 12:30 Uhr von mac_daddy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@tsunmai13
da hast du wohl 3 Nullen zuviel, es sind "nur" 900 Milliarden in deiner Rechnung.
Kommentar ansehen
03.03.2016 12:43 Uhr von tsunami13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ok. Trotzdem Schluck.
Kommentar ansehen
03.03.2016 21:15 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ CoffeMaker
" Sprachkurse, Integrationskurse, Ausbildung, Wohnung, Wohnungseinrichtungen, Sozialleistungen, Kassenleistung und was es nicht alles gibt. Kostet alles Geld."
Ach nee. Die interessante Frage ist doch, wieviel Geld für was gerechnet wird.

"dem steht nur eigenartigerweise entgegen das knapp die Hälfte der Staatsausgaben für Arbeit und Soziales ausgegeben wird."
Hast du dir auch mal angesehen, wofür?
http://www.bundeshaushalt-info.de/...
Kommentar ansehen
06.03.2016 13:46 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Hetze!

Die unliebsame Wahrheit wäre, jeder SPD und Unions-Wähler sorgt dafür das jeder Flüchtling 450.000€ kostet!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?