02.03.16 13:11 Uhr
 785
 

Österreich: "Krone"-Zeitung nennt Deutschland "Asyl-Multikulti-Schlaraffenland"

Die "Krone"-zeitung ist Österreichs größte und einflussreichste Zeitung und diese kritisierte nun die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel heftig.

Richard Schmitt schrieb darin in deftigen Worten, dass Deutschland Österreich in die Rolle des "bösen Türstehers am Eingang eures Asyl-Multikulti-Schlaraffenlandes" schieben wolle.

Zudem wies der Journalist Deutschland darauf hin, dass das Land die in Griechenland festsitzenden Flüchtlinge ja mit der Lufthansa abholen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Österreich, Zeitung, Asyl
Quelle: huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Unislamisch": Saudi Arabien verhängt Fatwa über Pokemon Go
Watchever wird eingestellt
Aische Pervers: Hinter den Kulissen eines Porno-Drehs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2016 13:15 Uhr von Der_Tiroler
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Man sollte dabei beachten, dass es bei dem Artikel um einen persönlichen Kommentar handelt und nicht um eine geschrieben Tatsache.

Hier der Orginallink:

http://www.krone.at/...

Edit:
"Die "Krone"-zeitung ist Österreichs größte und einflussreichste Zeitung"...größte Ja, einflussreichste Nein. Ist halt die Österreichische Bild.


[ nachträglich editiert von Der_Tiroler ]
Kommentar ansehen
02.03.2016 13:50 Uhr von heavybyte
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Recht hat der Mann.
Kommentar ansehen
02.03.2016 13:54 Uhr von Denk-Mal
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch wurscht.
Merkel zerstört Deutschland und damit uns und unser Leben. Europa schafft sie auch noch.

Und ja, wenns nicht anders geht, dann sogar mit Bundeswehrflugzeugen, die dann plötzlich fliegen können. Notfalls auch mit U-Booten.

Hören wir doch auf, uns selbst in die Tasche zulügen.
Als wenn es hier um Richtig oder Falsch oder gar Humanität gehen würde.

Ganz Europa hat begriffen was abgeht und sucht sich zuretten. Nur Merkel irrt da noch wie eine Besessene in ihrem Zerstörungswahn umher.

Und wer sie noch bejubelt, sind Menschen die sich und andere hassen und "Den Staat" der Ihnen nicht genug bezahlt fürs Nichtstun. Astsäger.
Und Menschen, die aus einem inneren Bedürfnis heraus anderen Menschen helfen, müßen.
Opfer der menschlichen Schutzschilder, die nicht sehen wollen, dass sie Kuckukseier an ihrer Brust nähren.

Die Welt ist voll mit Hilfsbedürftigen, Hungernden, Kranken, Unterernährten,Arbeitslosen, Obdachlosen, Verdurstenden. Hat sich nie einer für interessiert, hat nie einer wirklich geholfen und jetzt immer noch nicht. Land geraubt und Profit gemacht, das ist war die Politik bis heute.

Die haben nicht das Geld für Markenklamotten, Smartphones und Scheuser. Die verrecken da immer noch im Minutentakt.

Pah, Humanität.
Wen holt sie rein? Noch Fragen? Pah!




Notfalls macht sie es mit TTIP.
Menschen interessieren diese Frau einen Dreck.

[ nachträglich editiert von Denk-Mal ]
Kommentar ansehen
02.03.2016 14:08 Uhr von Kamimaze
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Der_Tiroler

Ist denn das Wetter inzwischen bei euch mal schöner geworden...??? War vor 2 Wochen in Tirol, hatten echt das schlechteste Skifahrwetter seit Jahren... ;-((

War übrigens auch mal ´ne Flüchtlings-freie Woche... ;)
Kommentar ansehen
02.03.2016 15:19 Uhr von Zonk4711
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Nach dem "El Dorado für Diebesbanden" sind wir jetzt auch das "Asyl-Multikulti-Schlaraffenland".
Köln heißt "Klein-Beirut", Berlin "Neu-Bagdad"....

Langsam lacht uns die Ganze Welt aus.
Kommentar ansehen
02.03.2016 16:08 Uhr von alter.mann
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und leipzig hat sein "little-istambul" ..
Kommentar ansehen
02.03.2016 17:06 Uhr von Der_Tiroler
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Kamikaze:

Wetter ist nicht unbedingt besser, aber es hat zumindest mal wieder geschneit^^ Auf der Piste ist der Schnee noch OK, aber zum Tourengehen ist die Lawinengefahr zu hoch.
Der Winter war generell für die Sau.

Flüchtlinge gibts zumindest in Nordtirol (bis auf Kufstein) ziemlich wenig^^ kann von mir aus auch so bleiben :D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Solingen: Agave beginnt nach 58 Jahren zu blühen
Nils Ruf zum Amoklauf in München: "Endlich zero Middle-East-Bezug!"
Mali: Ausnahmezustand nach Islamistenangriff auf Militärstützpunkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?