02.03.16 13:02 Uhr
 653
 

Monica Lierhaus muss erneut operiert werden: "Ich bin manchmal sehr verzweifelt"

Die Moderatorin Monica Lierhaus fiel nach einer Gehirn-Operation vor sieben Jahren lange ins Koma und musste nun erneut in die Notaufnahme gebracht werden.

Die 45-Jährige wurde wieder operiert, denn sie hatte eine Blinddarmentzündung und schwere Infektion in der Bauchhöhle.

"Es ist unglaublich frustrierend, dass ich solche Rückschläge erleben muss, wenn ich endlich wieder das Gefühl habe, dass es aufwärts geht", so die Sportjournalistin: "Ich kann mein Pech gar nicht fassen und bin manchmal sehr verzweifelt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Krankenhaus, Operation, Monica Lierhaus
Quelle: focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2016 13:19 Uhr von hostmaster
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2016 13:42 Uhr von funi31
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich kriegen die sie wieder hin
Kommentar ansehen
02.03.2016 15:06 Uhr von Pavlov
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@PinkPaule
"Mein Sohn hatte sich auch die Schulter gebrochen und 3 Monate später den Blinddarm rausbekommen."

Ernsthaft?! Du vergleichst ´n beschissenen Bruch der Schulter mit Koma?!
Kommentar ansehen
02.03.2016 15:32 Uhr von Marco Werner
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Pavlov
Du hast offenbar nicht den Sarkasmus hinter Paules Posting bemerkt. Denn die Tatsache,daß die gute Frau eine Blinddarmentzündung hat, hat nicht das Geringste mit ihrer Gehirn-OP zu tun. Anders gesagt: es die Blinddarm-Sache ist keine direkte Folge ihrer sonstigen Krankengeschichte, sondern kommt jedes Jahr tausendfach vor.
Kommentar ansehen
02.03.2016 16:03 Uhr von Pavlov
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Marco

Es geht in dieser News um diverse Schicksalsschläge, nicht um die Folgen ihres Komas.

Und Sarkasmus hat immer eine gewisse Intention, andernfalls macht er kein Sinn, und hier erschließt sich mir nicht so ganz der Sinn von Sarkasmus. Denn ihr Komaaufenthalt war sicher nicht verweichlicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?