02.03.16 12:48 Uhr
 231
 

Alt-Kanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schadensersatz von Ghostwriter

Alt-Kanzler Helmut Kohl hat seinen ehemaligen Ghostwriter Heribert Schwan auf fünf Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

Die Anwälte Kohls sprechen von Geschichtsfälschung: "Es gibt keinen vergleichbaren Fall, in dem ein langgedienter Staatsmann (...) in gleicher Weise derart hintergangen und durch Rechts- und Vertrauensbruch derart öffentlich bloßgestellt, vorgeführt und verspottet wurde."

Schwan hatte für das Buch "Vermächtnis - die Kohl-Protokolle" aus Tonband-Aufnahmen zitiert, doch Kohl gab diese nicht frei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Kanzler, Schadensersatz, Helmut Kohl, Ghostwriter
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Brexit: Altkanzler Helmut Kohl warnt vor überhasteten Reaktionen
Peinliche Panne in Yanis Varoufakis Buch: Helmut Kohl für tot erklärt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2016 16:43 Uhr von slaveZERO81
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ hat so viel dreck am Stecken, der sollte eigentlich für immer im Bau versauern. Und solange es sich um die Wahrheit handelt, ist doch alles gut. Auch wenn er die Tonbänder nicht freigegeben hat. Wir sind schon seit Jahrzehnten nur von korrupten Politikern umgeben und der Kohl war der schlimmste. Der hat Deutschland in seinen 16 Jahren mehr schaden zugefügt als alle anderen Kanzler.
Kommentar ansehen
13.04.2016 20:36 Uhr von honso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na.....
.
dann kann er ja gleich seine (ex) geliebte bezahlen....
.
.
oder will er die auch noch verklagen ???

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Brexit: Altkanzler Helmut Kohl warnt vor überhasteten Reaktionen
Peinliche Panne in Yanis Varoufakis Buch: Helmut Kohl für tot erklärt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?