02.03.16 12:48 Uhr
 217
 

Alt-Kanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schadensersatz von Ghostwriter

Alt-Kanzler Helmut Kohl hat seinen ehemaligen Ghostwriter Heribert Schwan auf fünf Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

Die Anwälte Kohls sprechen von Geschichtsfälschung: "Es gibt keinen vergleichbaren Fall, in dem ein langgedienter Staatsmann (...) in gleicher Weise derart hintergangen und durch Rechts- und Vertrauensbruch derart öffentlich bloßgestellt, vorgeführt und verspottet wurde."

Schwan hatte für das Buch "Vermächtnis - die Kohl-Protokolle" aus Tonband-Aufnahmen zitiert, doch Kohl gab diese nicht frei.