02.03.16 12:18 Uhr
 797
 

Wissenschaft: Gen für graue Haare entdeckt

Manche Menschen entdecken bereits in jungen Jahren ein graues Haar, andere bekommen erst spät eine Silbermähne.

Der Biologe Kaustubh Adhikari vom University College in London hat nun den Grund dafür entdeckt, nämlich das Gen IRF4.

Zusammen mit anderen Genen ist dies verantwortlich für die Haar- und auch Hautfarbe und somit auch für Lockenbildung oder auch eine Glatze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Gen, Haare
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Müllabfuhr im All geplant
Forscher wollen Weltraummüll mit Greifarmen und Netzen einfangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2016 12:26 Uhr von G-H-Gerger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich denke, ich habe IRF4.
Kommentar ansehen
02.03.2016 17:53 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
"Transplantation" heisst das Zauberwort.
Kommentar ansehen
02.03.2016 23:13 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle nicht aufrufbar!!!

---"Es ist ein Fehler aufgetreten
Das von Ihnen angeforderte Dokument konnte nicht gefunden werden.

Liebe Leserin, lieber Leser,
die von Ihnen gewählte URL/Adresse ist derzeit nicht verfügbar."---

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?