02.03.16 11:45 Uhr
 437
 

Norderstedt: Sextäter sollen sich vor Wasserrutsche auf Mädchen gestürzt haben

Nach der mutmaßlichen Vergewaltigung von zwei minderjährigen Mädchen durch zwei Männer im "Arriba"-Erlebnisbad in Norderstedt (Schleswig-Holstein), sind nun weitere Details bekannt geworden.

So sollen sich die beiden Männer vor einer Wasserrutsche auf die beiden Mädchen gestürzt haben. Die Täter verfolgten die beiden 14- und 18-jährigen Mädchen weiter und zwangen sie zu schweren sexuellen Handlungen.

"Aufgrund der massiven Handlungen handelt es sich hier um eine schwere Straftat. Wir ermitteln wegen Vergewaltigung an zwei Mädchen", so ein Polizeisprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Sextäter, Wasserrutsche
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Anhalter zwingt Autofahrerin mit Messer dazu, Tabletten zu schlucken
Vergewaltigungsserie in Indien geklärt: Mann gesteht hunderte Taten
Menschengerichtshof: Häftlinge haben Recht auf Internet - Litauen verurteilt