02.03.16 11:40 Uhr
 493
 

Autorin Helen Garner übersah 150.000-Dollar-Literaturpreis-Mail in Spam-Ordner

Die australische Autorin Helen Garner hatte eine Mail bekommen, in der sie darüber benachrichtigt wurde, dass sie den Windham-Campbell-Preis, der mit 150.000 US-Dollar dotiert ist, gewonnen habe.

Doch die 73-Jährige las die Mail nicht, da sie in ihrem Spam-Ordner landete.

"Ich bin fast aus den Latschen gekippt", so Garner, die erfolgreiche Sachbücher über besonders spektakuläre Justizfälle schreibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dollar, Mail, Spam, Literaturpreis, Ordner
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?