02.03.16 09:39 Uhr
 158
 

Pilotprojekt: Auch Tunesien will bei Rückführung von Flüchtlingen kooperieren

Bundesinnenminister de Maiziere ist auch mit Tunesien grundsätzlich übereingekommen, abgelehnte Asylbewerber aus Deutschland schneller in ihre Heimat zurückzuschicken. Nach Auskunft des Ministers ist zunächst ein Pilotprojekt mit 20 Betroffenen geplant.

Sie sollten per Chartermaschine in ihre Heimat zurückgebracht werden. Anschließend solle eine Vereinbarung über eine regelmäßige Abschiebung geschlossen werden. Tunesien ist die dritte Station einer Nordafrika-Reise.

Deutschland trage die Kosten und stelle Polizisten. Ähnliche Vereinbarungen über die Rückführung abgelehnter Asylbewerber hatte der Minister zuvor schon in Marokko und Algerien erreicht.


WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tunesien, Pilotprojekt, Rückführung
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz enttarnt: Chinas Geheimdienst bei LinkedIn
CDU-Politiker Spahn liebäugelt mit Minderheitsregierung
Türkei: Erdogan nennt Israel einen "terroristischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?