02.03.16 09:15 Uhr
 2.052
 

Alien-Astronomen aus kleinem Himmelsabschnitt könnten uns bereits entdeckt haben

Das erfolgverprechendste Verfahren zur Entdeckung außerirdischer Sonnensysteme mit möglichen intelligenten Lebensformen ist für uns das Erfassen und die Analyse eines Transits. Zieht ein Planet zwischen seiner Sonne und einem Beobachter vorbei, kommt es zu einer regelmäßigen Verdunkelung des Sterns.

René Heller vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Göttingen und Ralph Pudritz von der McMaster Universität in Kanada übertrugen das Verfahren auf mögliche außerirdische Astronomen, die unsere Erde damit bereits entdeckt haben könnten und versuchen Kontakt aufzunehmen.

Nur die Planeten aus einem schmalen Himmelsstreifen hätten bei ihrer Suche nach Leben damit bei unserer Erde Erfolg. Kombiniert mit der Lebensdauer ihrer Sonnen erstellten die Astronomen eine Liste von 82 Planeten, auf die sich unsere Suche nach Signalen von intelligentem Leben konzentrieren sollte.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Alien, Astronom
Quelle: mpg.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2016 09:24 Uhr von stoske
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich haben die uns schon längst entdeckt, sie sind ja auch für das Schild vor unserem Sonnensystem verantwortlich:
"Achtung, Menschen. Gebiet bitte weiträumig umfliegen"
Deshalb kommt auch keiner, die sind ja nicht bekloppt.
Kommentar ansehen
02.03.2016 09:43 Uhr von der_amateur
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
02.03.2016 09:32 Uhr von Niveaulos

Katzen sind eh die Besten^^

http://www2.pic-upload.de/...
Kommentar ansehen
02.03.2016 23:28 Uhr von Laus_Leber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für eine höher entwickelte Zivilisation wären wir quasi die Bananenrepublik der Milchstrasse.
Die würden sich dreimal überlegen, ob sie uns Entwicklungshilfe bieten, damit wir von unserem Planeten flüchten können.
Kommentar ansehen
03.03.2016 06:37 Uhr von T1berius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Niveaulos
Man nimmt an, dass bei der riesigen Größe des Universums die Möglichkeit für Leben außerhalb von der Erde besteht. Aber man weiß es nicht und es geht darum es rauszufinden. Sind wir allein oder nicht. Wenn du bessere Ideen für die Suche hast werden die dich mit offenen Armen empfangen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Feuerwehreinsatz in Berlin: Neunjähriger sperrt sich beim Spielen in Tresor ein
Goch: Frau vor Augen von fünfjährigen Tochter auf Parkplatz von Männern bedrängt
Spanien: Ältester Mensch Europas im Alter von 116 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?