01.03.16 20:14 Uhr
 388
 

Angela Merkel, Papst Franziskus und Donald Trump auf Friedensnobelpreis-Liste

Bei dem Nobel-Institut in Oslo sind 376 Vorschläge für den diesjährigen Friedensnobelpreis eingegangen.

Damit wurde ein Rekord an möglichen Kandidaten aufgestellt, der endgültige Preisträger wird am 7. Oktober bekannt gegeben.

Offiziell gibt das Kommittee zwar keine Namen preis, es wird jedoch weitergetragen, dass auf der Liste US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Papst Franziskus und der ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angela Merkel, Papst, Liste, Papst Franziskus, Donald Trump, Franziskus, Friedensnobelpreis
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohls Sohn gibt Angela Merkel Mitschuld am Tod seiner Mutter
Peugeot-Chef will bei Angela Merkel persönlich für Opel-Übernahme werben
Angela Merkel cancelt Termin mit Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2016 20:54 Uhr von ZzaiH
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
los gebt ihn der merkel...

dann hat man den preis entgültig entwertet und kann ihn einstellen
Kommentar ansehen
01.03.2016 21:53 Uhr von OO88
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür dass Donald Trump und Angela Merkel beim Papst Franziskus Heiraten und über die geheime Hochzeitsnacht erfahren wir alles von Edward Snowden :-)
Kommentar ansehen
02.03.2016 07:48 Uhr von TendenzRot
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vorschlagen kann erst einmal jeder jeden. Wenn jedoch Frau Merkel oder Herr Trump den Preis tatsächlich erhalten sollten, dann wäre es an der Zeit zu protestieren.

@Peridecor

Denkst du eigentlich nach bevor du etwas schreibst oder fällt das einfach raus?
Kommentar ansehen
02.03.2016 10:57 Uhr von buw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@OO88
...hervorragend, gut gelacht. Es ist schon so abartig, daß man es nur noch lächerlich kommentieren kann.
Kommentar ansehen
02.03.2016 14:25 Uhr von slick180
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Peridecor
du scheinst wirklich zu glauben was du geschrieben hast.
ich hoffe du rufst putin nicht um hilfe an !
Kommentar ansehen
04.03.2016 10:55 Uhr von adibaba
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da fehlt doch noch einer: Kim Jong Un

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohls Sohn gibt Angela Merkel Mitschuld am Tod seiner Mutter
Peugeot-Chef will bei Angela Merkel persönlich für Opel-Übernahme werben
Angela Merkel cancelt Termin mit Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?