01.03.16 17:35 Uhr
 431
 

Brit-Model Katie Price hätte behinderten Sohn lieber abgetrieben

Das britische Model Katie Price gab unlängst zu, hätte sie gewusst, dass sie ein behindertes Kind bekommen würde, hätte sie ihren Sohn Harvey (13) lieber gleich abgetrieben.

Price sorgt jetzt schon seit 13 Jahren für ihren behinderten Sohn Harvey. Die heute 37-Jährige war mit der schweren Behinderung ihres ältesten Sohnes völlig überfordert.

Das Kind leidet am Prader-Willi-Syndrom, Blindheit, Autismus und ADHD. Sie sagt: "So schlimm wie es sich auch anhört. Wenn ich gewusst hätte, er würde blind auf die Welt kommen, hätte ich ihn wahrscheinlich abgetrieben."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sohn, Model, Katie Price
Quelle: mirror.co.uk