01.03.16 17:10 Uhr
 1.327
 

Video Neuseeland: Fischer in Todesangst - Weißer Hai attackiert Mini-Boot

Ein furchterregendes Video hat den Moment eingefangen, wo ein Weißer Hai mit einer bösartigen Offensive mitten auf dem Ozean das winzige Boot von völlig erschreckten Fischern mehrmals angriff. Die Männer schrien vor Entsetzen.

Das Ganze passierte in der Nähe von Frenchman Island, Neuseeland. Einer der Fischer filmte die Angriffe des Raubfisches auf das winzige Boot.

Der Hai kommt mehrmals und versucht, sich richtig fest zu beißen am Boot. Die Männer kreischen laut wie von Sinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Video, Mini, Fischer, Neuseeland, Boot, Hai, Weißer Hai, Todesangst
Quelle: mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Weißer Hai stirbt nach drei Tagen Gefangenschaft in Zoo-Aquarium
Südafrika/Video: Weißer Hai umkreist Kajakfahrer
New York: Weißer Hai nähert sich der Metropole

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2016 17:13 Uhr von FutureC
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Smog ist gefährlicher als Haie, aber das hilft einem in so einem Fall auch nix :)
http://live-counter.com/...
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:16 Uhr von HanzAyger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
In der Schule würde man sagen "Setzen! 6!"! Abgesehen davon, dass die Quelle nicht unbedingt bekannt für ihre seriösen Artikel ist, ist diese Übersetzung ja mehr als lachhaft!
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:24 Uhr von architeutes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist nur ein kleiner Vertreter seiner Art und der "Angriff" war für das Boot nicht gefährlich.
Die Leute sollten froh sein überhaupt einen begegnet zu sein.

Das Haie sich für Gegenstände aus Metall interessieren liegt an ihren Sinnesorganen , hier war es die Schraube.
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:27 Uhr von VincentCostello
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.newsflare.com/...

[ nachträglich editiert von VincentCostello ]
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:41 Uhr von tsffm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ist das "Gesicht" vom Hai in der auf dem Foto in der Quelle verpixelt? Damit man ihn nicht wiedererkennt?
Kommentar ansehen
01.03.2016 19:50 Uhr von Mister-L
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es waren Fischer.......sie jagen Tiere und wenn sie mal gejagt werden kacken sie sich ein.

Lächerliche Exemplare von Menschen.
Kommentar ansehen
02.03.2016 00:06 Uhr von fraro
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich haben die Fischer vorher noch Fischreste/-abfälle über Bord geschmissen und dann war die Verwunderung um so grösser, dass sie damit einen Hai angelockt haben.
Kommentar ansehen
02.03.2016 00:10 Uhr von DonQuijote17
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich wage zu behaupten: die quelle hat einen fehler geliefert.

meiner meinung ist es KEIN weisser hai, sondern ein großer schwarzspitzenhai.

schaut euch die physiognomie und die grösse an. ich bin ziemlich sicher.

und im video kreischt niemand. reisserische aufmachung um klicks zu generieren.
Kommentar ansehen
02.03.2016 09:06 Uhr von Sandstein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn der Hai das Boot attackiert hätte was ich nich glaube (Haie sin sehr neugierig) müssten sich die Fischer bei der Größe keine Sorgen machen (haben sie sicher auch nicht sonst hätten sie keinen Film davon gemacht).
@ DonQuijote17

Ich gebe dir nicht recht das ist kein Schwarzspitzenhai sondern ein junger Weißer Hai.

Ich frage mich eher wer angsteinfössender ist der Hai oder der Mensch.
Letztes Jahr gab es bei 98 unprovozierten Haiattacken 6 Toten weltweit (es ist wahrscheinlicher das man von einer Kuh getötet wird). Im gegensatz dazu hat der Mensch 2015
Jährlich werden nach Angaben der FAO etwa 700.000 bis 800.000 t Knorpelfische gefangen, davon ein großer Teil als Beifang der großindustriellen Fangflotten. Diese Menge entspricht 70 bis 100 Mio. Einzeltieren, etwa 60 % davon sind Haie und 40 % Rochen.Nach Compagno et al. 2005 sind diese Zahlen allerdings deutlich zu niedrig eingestuft, da eine Vielzahl von Staaten zu niedrige Fangzahlen angibt, er geht mindestens von der doppelten Menge aus.

Die wirtschaftliche Nutzung des Haies hat letztendlich dazu geführt, dass über 70 Arten bereits vom Aussterben bedroht sind. Die meisten dieser Arten werden bereits als nicht mehr überlebensfähig bezeichnet.
Kommentar ansehen
02.03.2016 09:15 Uhr von CheesySTP
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Mitten auf den Ozean" heißt für mich, dass man kein Land sieht. Doch im Video kann man deutlich Land erkennen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Weißer Hai stirbt nach drei Tagen Gefangenschaft in Zoo-Aquarium
Südafrika/Video: Weißer Hai umkreist Kajakfahrer
New York: Weißer Hai nähert sich der Metropole


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?