01.03.16 17:01 Uhr
 441
 

Video England: Mann uriniert in Tiefkühltruhe im Supermarkt

Kunden des britischen Morrison Supermarktes waren völlig perplex und außer sich, als sie ein Video aufnahmen, das einen Mann zeigt, der ungeniert in eine Tiefkühltruhe des Supermarktes uriniert.

Zuvor schlenderte er durch die Einkaufsregale und machte sich ein paar Flaschen Wein auf, der dann wohl irgendwie auf die Blase drückte.

Der Mann im weißen Hemd zog sich eigens zum Urinieren die Jeans-Hose ein gutes Stück herunter.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Video, England, Supermarkt, Tiefkühltruhe
Quelle: mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn
Frankfurt: 76-Jähriger findet nach 20 Jahren sein irgendwo geparktes Auto wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2016 17:12 Uhr von DarkBluesky
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich haben die den Erwischt und er Durfte nun alle Dinge bezahlen. Ausserdem sollte er alle Tiefkühltruhen reinigen und Sterilisieren,aber mit Chlorreiniger ohne Atemschutz.
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:24 Uhr von VincentCostello
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.03.2016 00:48 Uhr von Laus_Leber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ekelhaft. Der sollte das Bezahlen und die Lebensmittel essen, auf die er da uriniert hat. Mittleweile kann man ja schon froh sein, wenn die Leute nicht besoffen in die Kühltruhe kotzen. Widerlich.
Kommentar ansehen
04.03.2016 12:24 Uhr von heinzinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie waren so perplex, dass sie nur noch ihr Handy zücken konnten um das ganze zu filmen... ist wohl so ein Reflex, tritt bei manchen Menschen auch auf wenn sie einen Autounfall sehen oder wenn jemand zusammengeschlagen wird.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?