01.03.16 16:07 Uhr
 3.907
 

Hannover: Mann vergewaltigte junge Studentin - Acht Jahre Haft

Das Landgericht Hannover hat einen 37-jährigen Mann wegen Vergewaltigung zu einer Haftstrafe von acht Jahren verurteilt.

Der Mann hatte der Studentin vor einer Disco aufgelauert, sie brutal niedergeschlagen und dann vergewaltigt (ShortNews berichtete).

Danach fragte er die junge Frau, ob es ihr gefallen hätte. Die Studentin bezeichnete die brutale Tal als den den schlimmsten Moment ihres Lebens. "Er sagte mir, dass er Sex brauche", so das Opfer als Zeugin vor Gericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Hannover, Flüchtling
Quelle: oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Ausschreitung bei Neonazi-Aufmarsch - zehn Verletzte
Schauspieler Götz George im Alter von 77 Jahren verstorben
Hüllhorst: Stallbrand tötet 300 Ferkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2016 16:14 Uhr von Kamimaze
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
Bitte die Quelle lesen, leider durfte bei SN nicht stehen, was das für ein "Mann" ist, dort steht es dafür sehr deutlich in der Überschrift...
Kommentar ansehen
01.03.2016 16:16 Uhr von One of three
 
+51 | -6
 
ANZEIGEN
Du meinst diesen algerischen Flüchtling, der bei der Tat "So Allah will" rief?

Wieso gibt es für diesen Fall keine deutsche Quelle?

[ nachträglich editiert von One of three ]
Kommentar ansehen
01.03.2016 16:18 Uhr von owl
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Die Wahrheit ist verboten in Deutschland , man könnte ja auf den Gedanken kommen das , aber nein lassen wir das sonst wird man hier gesperrt
Kommentar ansehen
01.03.2016 16:22 Uhr von slaveZERO81
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
So langsam häufen sich ja die "Vorfälle". Und immer wieder müssen die Bürger für das Fehlverhalten unserer Politiker büssen.

Kann man die Merkel nicht mitverantwortlich machen für all die Vergewaltigungen, Körperverletzungen, Diebstähle und so weiter. Zumindest hat sie dazu beigetragen, dass immer mehr Frauen leiden müssen, nur damit sie ihren Willen bekommt. Fände das nur fair für die Opfer.
Kommentar ansehen
01.03.2016 16:29 Uhr von aaback
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
8 Jahre ist immer noch besser als 9 Monate auf Bewährung, was andere kriegen
Kommentar ansehen
01.03.2016 16:32 Uhr von Kamimaze
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@dr.speis u.a.

Ja, es handelt sich um diesen Fall, hatte das urspünglich auch alles in die News reingeschrieben, so der Text, wie ich sie eingeliefert hatte:

-------

Hannover: Flüchtling vergewaltigte junge Studentin - Acht Jahre Haft

Das Landgericht Hannover hat einen 37-jährigen Flüchtling aus Algerien wegen Vergewaltigung zu einer Haftstrafe von acht Jahren verurteilt.

Der Schutzsuchende hatte der Studentin vor einer Disco aufgelauert, brutal niedergeschlagen und sie dann vergewaltigt. Dabei hatte er immer wieder "Inshallah", auf Deutsch: "So Allah will", geschrien (ShortNews berichtete).

Danach fragte er die junge Frau, ob es ihr gefallen hätte. Die Studentin bezeichnete die brutale Tal als den den schlimmsten Moment ihres Lebens. "Er sagte mir, dass er Sex brauche", so das Opfer als Zeugin vor Gericht.

-------

Ist leider etwas "gekürzt" worden... ;)
Kommentar ansehen
01.03.2016 16:38 Uhr von furreal
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wenigstens kriegt er jetzt den Sex, den er so braucht. Viel Spass dabei!
Kommentar ansehen
01.03.2016 16:46 Uhr von aaback
 
+0 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.03.2016 16:53 Uhr von architeutes
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
....das er den Sex brauche."

Wer tut das nicht du Pflaume , aber sich nehmen was man braucht ist hier nun mal nicht üblich.
Mach das in Absurdistan , oder wo das sonst üblich ist.
Kommentar ansehen
01.03.2016 16:54 Uhr von CeAzZ
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt wo laut News Algerien bereit ist Flüchtlinge zurück zunehmen, sollte man ihn die 8 Jahre in Algerien absitzen lassen bzw. Algerien bestimmen lassen was sie mit ihm machen.
Sollte er dort hinten nicht bestraft werden, so sollte er hier die vollen 8 Jahre absitzen und danach direkt abgeschoben werden.
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:01 Uhr von DarkBluesky
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Da kann man nur hoffen, das er in den richtigen Knast kommt, einer wo die Seife auf dem Boden liegt. Dann wird er wissen was er getan hat. Er ist kein Mensch, das ist ein Tier, ein Schwein, dreckig,Unrein, wie man so bei denen Sagt.
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:10 Uhr von Wil
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Da sagt auch der Steuerzahler Dankeschön.

Strafvollzugskosten in 8 Jahren 233.600 bis 876.000 Euro (bei 80 bis 300 Euro Strafvollzugstageskosten, stand 2008). Und das ohne Gerichtskosten und sonstige Kosten die noch entstehen. U.a. die des Opfers, dessen leben und der Familie zerstört ist.

Herzlichen Dank, und mein Beileid.
Kommentar ansehen
01.03.2016 17:43 Uhr von Luckypuke
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Man sollte die Frau mal fragen, ob sie auch der Meinung ist, dass "Merkels Weg" der richtige ist.

Der Aufenthalt der nächsten Jahre ist für den muslimischen Flüchtling ja jetzt gesichert...auf Kosten des Steuerzahlers. Das sind Leute, die unser Land nicht braucht.
Kommentar ansehen
01.03.2016 18:12 Uhr von One of three
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@ eashtern

"Ganzkörperarschlöcher ihr verdammten! (Un damit seid ihr verfickten Kommentatoren gemeint!)"

Schönen Dank für ein Paradebeispiel von Rhetorik und Argumentation..
Kommentar ansehen
01.03.2016 18:41 Uhr von Widder02
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
schwanz und eier rausreißen
Kommentar ansehen
01.03.2016 18:44 Uhr von Widder02
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@eashtern
oh, oh,
alles ist besser,
als son idiot zu sein,
wie du es bist
Kommentar ansehen
01.03.2016 19:10 Uhr von blaupunkt123
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Acht Jahre Haft? Jetzt dachte ich schon fast das es ein Deutscher ist...

Sonst sind sie ja nach zwei Stunden wieder frei.
Kommentar ansehen
01.03.2016 19:22 Uhr von Peridecor
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn er so brav ist wie Uli Höneß, dann darf er sogar schon nach 4 Jahren wieder raus.
Kommentar ansehen
01.03.2016 19:49 Uhr von KungFury
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.03.2016 20:01 Uhr von Prekariat
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist doch Akif Pirincci?
Kommentar ansehen
01.03.2016 22:24 Uhr von steffi78
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
kungfury: also ich kann jetzt in dem wikipedia artikel nichts finden wonach das oberlandesgericht diesen aktuellen fall als frei erfunden bezeichnet oder der zeitung vorwirft sich diesen fall aus der tasche gezogen zu haben, kannst sicher ja mal zitieren wo das in der wiki stehen sollte bei dem von dir verlinkten beitrag oder nicht?

Oder ist das jetzt nur der peinliche versuch erneut straftaten von zuwanderern zu relativieren, schönzureden und als lügen darzustellen?
Kommentar ansehen
02.03.2016 08:28 Uhr von Juppes85
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"So Allah will" .....

man sollte endlich anfangen diese Art von Pöppel im Mittelmeer zu ertränken .... sry, aber so welchen brauchen weder wir, noch die Ausländer die hier normal leben.
Kommentar ansehen
02.03.2016 08:40 Uhr von FungWan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Traurige Geschichte das und wieder ein gutes Beispiel für die Zensur.
Aber Leute, es nutzt nichts sich Zuhause vor dem Rechner sitzend zu beschweren.......
Kommentar ansehen
02.03.2016 11:53 Uhr von Riesenzwerg
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schiebt diese Drecksau nach 8 Jahren Einzelhaft (kein TV oder Radio!) endlich in seine Heimat ab! Kein Deutscher braucht so ein dummes Vergewaltiger-Schwein!
Kommentar ansehen
02.03.2016 17:50 Uhr von steffi78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Finde es ja mal wieder interessant das leute minuse hier verteilen sich aber irgendwie ausser stande sehen etwas beizutragen.
Anstatt das man ja angebliche fakten (kunfurys behauptung) belegt oder aber darauf hinweist wie das in dem falle gemeint ist, wird minus verteilt und sich ausgeschwiegen.

Wobei ist vermutlich auch zeitgleich das beste zeichen dafür das den flüchtlings und linksextremen straftaten relativierern, und jubelpersern die sowieso nur sehr minimal vorhandenen argumente ausgehen.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Berater gefeuert - jetzt arbeitet er für CNN
Dänemark: Auswilderung von Elchskälbern
Erstmals Riesenhai und Zwergwale in der deutschen Nordsee beobachtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?