01.03.16 15:57 Uhr
 109
 

Osnabrück: Polizei sucht Unfallflüchtigen PKW-Fahrer

Am heutigen Dienstagvormittag zwischen 10:05 Uhr und 10:20 Uhr kam es auf einem Supermarktparkplatz in der Natruper Straße in Osnabrück zu einer Unfallflucht.

Der unbekannte Täter fuhr mit seinem Auto gegen den Kotflügel eines Mazdas und stieß anschließend gegen den Radkasten. Ohne sich um den Schaden zu kümmern entfernte der Autofahrer sich.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Unfallflüchtigen beobachtet haben. Da blaue Farbe an dem Mazda festgestellt worden ist, gehen die Beamten von einem blauen Tatwagen aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Fahrer, PKW, Osnabrück
Quelle: presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gruppenvergewaltigung einer 14-Jährigen aufgenommen und in Kälte ausgesetzt
Syrien: Türkei versetzt IS vernichtenden Schlag
Arabische Touristinnen randalieren in österreichischen Bank

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2016 17:24 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin sicher:
er war trotz blauer Farbe GELB!
Und es war vermutlich auch gar kein Tat-Auto, sondern ein Sack Reis! Der ist bestimmt einfach nur beim Umfallen gegen das Auto gestoßen.

P.S.:
Tut mir zwar sehr Leid für den Mazda-Besitzer, aber das ist ein alltägliches Geschehen in unserer traurigen Gesellschaft. Fahrerflucht mutiert immer mehr zum Kavaliersdelikt. Eine ->DEUTSCHLANDWEITE<- News ist das sicherlich nicht wert.
:-(

[ nachträglich editiert von ted1405 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei bombardiert Kurden-Stellungen in Nordsyrien
Mit nackter Angela Merkel, nackten Jauch und nackter Vera: Böhmermann teilt aus
Hamburg: Gruppenvergewaltigung einer 14-Jährigen aufgenommen und in Kälte ausgesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?